Empfehlung Golf 7 GTI: Kurzstrecke

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Empfehlung Golf 7 GTI: Kurzstrecke

      Hallo liebe Forumsmitglieder,
      anbei die abgearbeitete Liste:

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: VW, Golf VII GTI Performance, 2016
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 2 Liter, 230 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,7 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke: Werktags: 1 km, dann 10 km, zurück 11 km / Wochenende: 3-15 km (teilweise sportlich auf der Landstrasse) / monatlich: 20 km Vollgas AB
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 47 km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: derzeit Longlife, wobei BC nach 12 Monaten und 5200 km einen Ölwechsel wünscht, evtl. Umstellung auf Festintervall sinnvoller?
      7. Laufleistung pro Jahr: 7000 km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): ca. 22000 km
      9. Bisher genutztes Öl: 0W30, Shell Helix Ultra
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht festgestellt
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: max. 110 Grad
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: Long Life: VW 504.00 + 507.00 / Festintervall: VW 502.00 + 505.00
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: bis 2021
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein / nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nein
      17. Eingeplantes Budget: egal
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein


      Unter 4. Fahrprofil habe ich die aktuelle Strecke angegeben. In den letzten 12 Monaten wurden noch deutlich kürzere Fahrten zurückgelegt.

      Dazu habe ich noch weitereFragen

      - sollte ich besser auf Festintervall umstellen?
      - muss das Öl bei Festintervall zwingend der Norm VW 502.00 + 505.00 entsprechen oder können auch Öle mit VW 504.00 + 507.00 (mir geht es um die VW Garantie) eingefüllt werden?

      Die meisten Ölfinder der Hersteller schlagen 5W-30, vereinzelt jedoch auch 0W-30 vor. Ich habe versucht, mich hier einzulesen, sehe mich aber überfordert und bin für Eure Unterstützung sehr dankbar.


      Gruss,
      Michael:
    • Du musst nur auf Festintervall umstellen wenn du, sofern im Boardbuch erlaubt, auf die VW Norm 502.00 wechselst, die 505.00 kannst du ignorieren. Steht diese 505.00 echt drin?

      Solltest du 504.00 drin lassen kannst du Longlife Codiert lassen und jährlich einen Ölwechsel durchführen, beim Kundendienst alle 2 Jahre dann wie gehabt KI zurück stellen lassen (beim reinen Ölwechsel nicht)

      Bei 504.00 würde ich Richtung 5W-30 gehen, obwohl 0W-30 (504.00) auch einen guten Job macht (keine Frage).
      Addinol Giga Light MV 0530 LL 5w-30
      Fuchs Titan GT1 Pro C-3 5w-30 XTL
      Mobil1 ESP 5W-30 <<<unbedingt bei einem Vertriebspartner kaufen
      ROWE HIGHTEC MULTI SYNT DPF SAE 5W-30

      Bei 502.00 hat sich das:
      Addinol Super Light 0540 5w-40 bewährt, bei einem ehemaligen Member hat aber auch dieses:
      Fuchs Titan Supersyn Longlife 5W-40
      Ähnlich gute Verschleißwerte abgeliefert, er hat beide gefahren und analysiert
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Wenn dein BC dich nach 12 Monaten bzw. 5200km zum Ölwechsel auffordert, dann meint der es echt gut mit dir.
      Ich würde dabei einfach bei 50400/50700 bleiben und damit den Wechsel durchführen lassen, so dass dir die Garantie noch erhalten bleibt, was dann wohl in der Werkstatt sein müsste.


      • Denke vorallem der 1km zu Beginn wird da ganz schön reinhauen. Kannst du da den Motor kurz laufen lassen?
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • ethanoly wrote:

      Wenn dein BC dich nach 12 Monaten bzw. 5200km zum Ölwechsel auffordert, dann meint der es echt gut mit dir.
      Ich würde dabei einfach bei 50400/50700 bleiben und damit den Wechsel durchführen lassen, so dass dir die Garantie noch erhalten bleibt, was dann wohl in der Werkstatt sein müsste.
      Wagen geht zur Inspektion mit Ölwechsel zu VW. Dort würde wieder Shell Helix Ultra 0W-30 eingefüllt werden, welches zu horrend hohen Preisen angeboten wird. Alternativ kann das Öl von mir besorgt werden.


      Autoverrueckter wrote:


      • Denke vorallem der 1km zu Beginn wird da ganz schön reinhauen. Kannst du da den Motor kurz laufen lassen?


      GTI vor dem Kindergarten mit laufendem Motor stehen lassen, keine gute Idee. Alternativ könnten wir zu Fuss gehen. Das kostet aber viel mehr Zeit - und die ist morgens immer knapp. :|
    • Dann lass dir doch einfach mitgebrachtes 50400/50700 einfüllen.
      Stellst du auf Festintervall um, musst du auch nach 12 Monaten zum Ölwechsel antreten (15.000km wirst dubnicht schaffen, solltest du auch nicht tun bitte).
      Gewinnen tust du bei den Intervallen nichts. Könntest höchstens vom 50200 als 5W40 profitieren, wobei der Einsatz echt hart ist, den du dem Auto zumutest. Das ist aber manchmal eben so.

      The post was edited 1 time, last by ethanoly ().

    • Das VST ist recht dünn, da gehen die Vorteile der höheren Viskositätsklasse extrem schnell flöten. Da kannst du auch gleich ein 5W30 nehmen mach 50400/50700.
      Das Addinol Super Light 5W40 wäre ideal für dich, weil dick (gut bei Kurzstrecke), mit 50200 (Garantie bleint erhalten), 100%sicher zu beziehen (über wectol z.B. bei ebay) und günstig. Zudem die vielen guten Erfahrungen/GÖAs.
      Nein, einen Vorteil von 0W30 sehe ich nicht.
    • Hat das HCS wirklich die echte 229.3 ? Eigentlich ist das der Noack auf 10 begrenzt
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin: