Öl Empfehlung Audi A4 B6 1,8T BEX MJ:2004

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Öl Empfehlung Audi A4 B6 1,8T BEX MJ:2004

      Hallo Ölprofis :hello: ,

      da ich bereits einige Beiträge durchgelesen hab und denke das hier Leute mit Ahnung unterwegs sind möchte ich diese Möglichkeit nutzen.
      Habe unten stehendes Fzg. und würde gerne wissen ob ihr mir ein "besseres" bzw. besser passendes Öl ggf. mit Additiven dazutun empfehlen könntet.
      Sollten da noch Angaben fehlen bitte einfach schreiben. Danke!



      1. Autohersteller, Model, Baujahr:
      Audi A4 8E/B6, MJ:2004 MKB:BEX
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung:
      1,8T Benziner mit R. 4Zyl. originale 190PS wurden auf 230PS erhöht
      3. Öl-Volumen des Motors:
      4,10 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
      Täglich 2x30km davon erst 5km Landstr. dann 20km BAB und dann wieder 5km Landstr., ca.1x pro monat 2x115km BAB mit Vmax wenn es geht :whistling:
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden):
      Täglich sind es Ø 95-105km/h bei die 30km , Langzeit steht:Ø 75km/h bei 44h Fahrzeit
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
      15.000km Festintervall
      7. Gesamtlaufleistung:
      257.000km
      8. Bisher genutztes Öl:
      Vorgänger hat Castrol 5W-30 LL bis 140.000km eingefüllt, Dann von mir auf Mobil 1 0w-40 jetzt New Life umgestellt
      9.Ölverbrauch ml/1.000Km:
      jetzt 0,3-0,5 auf 15.000km, vorher ca.1l auf 5000km mit LL Öl
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
      Hab leider keine Anzeige aber ich bewege das Fzg. eher sportlich also meist eher hoch
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      EU4
      12. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung):
      VW 502/505.00 LL:504/507.00
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      Schon lange keins mehr ;)
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
      ja von 190 auf 230PS
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      bei jeden 2-3 Ölwechsel Motorspülung mit LM
      16. Eingeplantes Budget:
      bis ca. 10-15€/Liter / Wenn es was bringt gerne mehr
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
      Nein


      Bin gespannt ob ich mein Wägelchen noch was gutes tun kann da er mich bis jetzt noch nie im stich gelassen hat.

      MfG Daniel
    • Langzeit von 75kmh ist noch human, ich komme auf meinen 50km einfachem Arbeitsweg auf fast den selben Durchschnitt von 105 bis 110kmh. Autobahn und Landstrasse sei dank :D

      Langzeit steht meistens bei 60-65kmh, irgendwo in dem Bereich.

      15K wird also, wie Andy schreibt, passen.

      +1 für Addinol Super Light 5W-40

      Weitere Empfehlung Fuchs Titan SuperSyn Longlife 5W-40, Meguin Super Leichtlauf 5W-40. Das Rowe Hightech Synth RS 5W-40 (und 0W-40) finde ich auch erwähnenswert und würde es sogar fast bevorzugen.

      Selbst habe ich zu meinen 1.8T Zeiten ca 100K das Mobil1 0W-40 (Vorgänger vom NL) gefahren, immer alle 15K Ölwechsel. Die letzten 40k (mit 200K verkauft) abwechseln M1 5W-50, Shell 0W-40 und 5W-40. Probleme? Ölverbrauch? Schäden? Nichts war... War von Siemoneit Racing gemacht..
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Danke schon mal für die Empfehlungen, werde ich berücksichtigen und nach- :lesen:

      Ok bis jetzt stechen:
      Addinol Super Light 5W-40
      Rowe Hightech Synth RS 5W-40 (und 0W-40) - Vollsynthetisch?
      Meguin Super Leichtlauf 5W-40 - Vollsynthetisch
      Fuchs Titan SuperSyn Longlife 5W-40
      vor.

      Wie sieht es mit einem Vollsynthetisches Öl aus, sind diese generell besser?
      Auf was sollte man achten bei einem Öl bei meiner Fahrweise?
      Sollte man noch was dazu mischen? (z.B. Cera Tec oder ähnliches)
      Meine Vmax Fahrten machen mir sorgen und will das da nichts deswegen groß leiden muss :verlegen:

      Einige schwören auf Motul V300 oder 8100 Reihe
      Je mehr ich lese desto verwirrter bin ich welches am besten zu dem Motor/Fahrweise passen würde.
      Oder mach ich mir da einfach zu viele Gedanken?
      Aber ich bin da ja in guten Händen :daumen:
    • Das Rowe Synth RS 5W-40 ist ebenfalls vollsynthetisch. Hat ein nicht zu dünnes PAO-Grundöl, was dem Öl einen schön niedrigen NOACK-Wert ermöglicht. :yes:

      Das Öl zeigt sich als stabil in GÖA und ist dafür recht günstig (ca. 30 Euronen + Versand für die 5 L Kanne).

      Man könnte noch andere Kaliber vorschlagen (Ravenol RCS 5W-40 oder schon weitere genannte), ich würde lieber etwas früher wechseln oder nach 8-10 tkm eine GÖA machen.
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Gulf Competition 10W-40 + 15W-50

      Gruß Julian
    • Würde nichts dazu mischen ;)

      Mein 1.8T hat alle 6 Monate vorne 2 neue Sommerreifen bekommen und das waren keine Burnouts. Erst ab 2. Gang Vollgas... :flitz: mindestens 1 mal pro Woche Vmax auf der AB...

      Heute bin ich natürlich nicht mehr so :old:

      Ein ordentliches Öl schafft das auch ohne Zusätze, meiner Meinung nach

      Wenn du Sorgen hast nimm eins der 5W-40, haben einen höheren HTHS in der Regel...

      Oder aber, jenachdem wieviel km du pro Jahr fährst, du denkst über einen Ölwechsel alle 10K nach. :read:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Ok ich werde mir überlegen ein Intervall von 10K zu machen.
      Mein Jahresfahrleistung wird ab diesem Jahr auf 15.000km- max. 20.000km kommen.

      Mit oder ohne Spülung? Wenn ja reicht das von LM?

      Bis jetzt habe ich diese Favoriten:
      1,Ravenol RCS 5W-40
      2,Rowe Synth RS 5W-40

      Welche andere "Kaliber" würden noch in Frage kommen?
    • Bei zwei Ölwechseln im Jahr kannst Sommer- und Winteröl fahren. Sommer wäre das allseits beliebte Gulf Competition 10W40 eine gute Wahl. Im Winter ein 5W40. Meine Wahl würde aufs RCS gehen. Ist aber auch eine Kostenfrage. Jeder, wie ers will.
      Kannst ja auch zweimal das Rowe fahren, wäre nicht ganz so teuer.
    • Quattro89q wrote:

      Mit oder ohne Spülung?
      Ohne! Gerade bei regelmäßigen Ölwechseln in der Vergangenheit und dann noch mit gutem Öl "Mobil New Life" kannst du zukünftig drauf verzichten.


      Quattro89q wrote:

      Ok ich werde mir überlegen ein Intervall von 10K zu machen.
      Bei den kurzen Intervallen würde ich auf jeden Fall das genannte Addinol Super Light mit einbeziehen: Günstig, hält den Motor sauber und hat ein dickes Grundöl für ein 5W-40!

      Das Rowe Synth RS 5W-40 geht natürlich auch super! RCS ist preislich zu teuer und wird kaum bessere Verschleißwerte nach 10.000 km aufweisen!
    • Beide passen sehr gut zum 1.8T :flitz:
      Rowe Hightech Synth RS 5W-40 hat, meiner Meinung nach, die Nase vorne allerdings. Als "Heizer" kannst du damit beruhigt fahren (Mit ASL allerdings auch :lach3: )

      Von dem was du so schreibst empfehle ich dir, von den beiden, dennoch das Rowe :handschake:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3: