Mazda 2 DE 75 PS - Bei Mobil1 bleiben?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mazda 2 DE 75 PS - Bei Mobil1 bleiben?

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mazda 2 DE 2014
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin 1,3 75PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke und Stadtverkehr, keine Garage
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): -
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 1x im Jahr
      7. Laufleistung pro Jahr: ca. 5-6t
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 78t
      9. Bisher genutztes Öl: Mobil1 FS 0w40
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: Nein
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: Kein BC
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: -
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: API SL/SM/SN oder ACEA A3/A5
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein
      17. Eingeplantes Budget: egal
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein


      Hi Leute,
      kurze Frage zu meinem zweit bzw Alltagsauto.
      Es ist ein Mazda 2 DE Saugbenziner ohne Turbo aus 2014 der draußen steht und hauptsächlich Kurzstrecke fährt.
      Habe letztes Jahr das Mobil 1 FS 0w40 reingekippt und es war unauffällig.
      Jetzt steht der nächste Ölwechsel an und ich würde gerne eure Meinung wissen.

      Soll ich wieder dieses Öl verwenden oder vielleicht auf das Ravenol 5w40 VST/VSI wechseln, da es ja voll synth ist?

      Vielen Dank für eure Hilfe und lg,
      Mario
    • Bin eher für ein gutes und günstiges 5w-40. In unseren Breiten reicht ein 10w locker aus und mit dem 5w hast du eine höhere Basisöldicke und damit mehr Verschleißschutz. Genauso hast du bei Mobil 1 auch eine höhere Chance auf eine Fälschung zu treffen. Im Vormodell waren Ford Motoren drin und damit Zahnriemen, aber einen solchen Motor mit 1349 gab es bei Ford nie. Daher gehe ich mal von Mazda und daher Steuerkette aus und die wird sich bestimmt über etwas dickeres Öl freuen.
      Gute Kandidaten die günstig sind und eine Fälschung recht unwahrscheinlich ist
      Total Quartz 9000
      Addinol Super Light
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Ja der motor des mazda 2 DE ab 2007 ist wirklich sehr robust egal ob 1.3 oder 1.5 auch die steuerketten hatten noch nie Probleme trotz 5w30 A5/B5. Nicht umsonst wurde er im 2017 als zuverlässigster Kleinwagen gewählt.

      5w30 find ich sonst auch passend und ausreichend der motor ist schließlich auch für 0w20 ausgelegt.
    • Ich wäre da vom Bauch her auch bei günstigem 5W40. Einfach weil es selbst ohne Garage kaum zu kalt für 5W sein wird und weil das FS als 40er eher dünn ausfällt. Ich hätte da gerne den “Puffer“ der Viskosität bei möglicher Ölverdünnung.
      Aber wenns scheinbar sogar mit 5W30 gut klappen kann und die Ketten das mitmachen (auch im Kurzstreckenbetrieb), warum nicht.
      Aber schaden wird ein 5W40 sicher auch nicht und je nach Produkt kann es ja auch billiger sein.
    • Ja ich denke auch das ein 5w40 gut ist, steige jetzt bei meinem BMW (Wochenendauto) auch vom 0w40 auf ein 5w40 um.
      Deshalb wollte ich gleich für beide bei Ravenol bestellen um Versandkosten zu sparen
      Komme hier in Österreich außer über Amazon nicht an alle Marken ran ohne hohe Versandkosten zu zahlen.

      Hat Jemand Erfahrung mit dem Ravenol VST oder VSI, blicke nicht wirklich durch wo der Unterschied zwischen den beiden ist.
      Probleme sollte es ja keine geben, wenn jetzt zum ersten Mal vollsynthetisches Öl rein kommt oder?

      Danke euch :check:
    • Also bei dem kleinen Motor würde nichts gegen 5w30 sprechen, aber schon eher Syn. wegen der Kurzstrecke.
      Der wird sicher keine Hitzeschübe über die BAB oder NOS mit machen müssen. Mit gutem 5w30 lässt sich sicher auch Sprit sparend fahren. Ich hätte da wirklich keine bedenken auch wenn ich eher 5w40 Fan bin. Ich danke macht bei dem Motor aber wirklich keinen Sinn.
      C200T ( S203 ) Kompressor M271 + 722.6 :luoi Genesis Sp. 5w40
      320 CI ( E46 ) M54B22 + 5HP19 :luoi Genesis Sp. 5w40
      MT Boykott
    • Ich wäre fürs M1 FS, fahre es auch gerade in einen kleinen Sauger 87PS, PAO/GTL mit viel Bor und etwas Moly.
      Wenn 5w30 geht, warum kein 0w40 welches evtl zu einen 0w30 wird...?

      Ansonsten würde ich wegen Kosten ggf. aufs SHU 5w40 oder Addinol SL wechseln. Addinol hat ggf. noch den Vorteil des Addinol-Shop als sichere Quelle.
    • 75 PS, 1,3 Liter Benzin Sauger ohne Schnickschnack wie Turbo. Der Motor ist völlig anspruchslos was Öl anbelangt.
      In Österreich gibt es auch richtig auf Mütze, wenn man mal versehentlich zu schnell ist. Kein Ölverbrauch, jährlich gewechselt alle 5-6 TKm. Das Öl wird nie richtig gefordert. Selbst bei Dauerkurzstrecke dürfte nur sehr wenig bis gar keine Ölverdünnung vorhanden sein.

      Einzig die Höhenlage in den Bergen und die deutlich kühleren Temperaturen lassen mich zum 0W tendieren.

      A5/B5 Ölfreigabe für Fuel-Economy-und abgesenkter HTHS-Viskosität (2,9–3,5 mPas) sollte auch mit den "moderneren" Ölen möglich sein. Dort wird zum Spritsparen auch immer mehr in die Untergrenze von mind 3,5 beim HTHS verschoben.

      Das neue Mobil1 FS 0w40 (FS=Fuel Safe) sollte für den Mazda sehr gut passen.


      Welchen BMW mit welchem Motor fährst Du denn?

      Ravenol VSI ist die etwas ältere Mischung,
      Ravenol VST SAE 5W-40 ist etwas moderner, beides LL01,
      VST hat einen sehr hohen HTHS von 3,9 und für den Mazda m.E. ungeeignet.

      Derzeit läuft eine Rabattaktion bei Ravenol:
      ravenol-shop.de/motoroel/5w-40…2F0AyyEAAYASAAEgKhZ_D_BwE

      Hier über das Forum gibt es noch Rabatt. Musste mal einen Admin fragen wie das funktioniert.
    • Danke für die Information mit HTHS, das wusste ich nicht.
      Ich habe einen E90 318d n47 noch. Da hatte ich bis jetzt das Mobil1 ESP 0w40, aber das hat keine LL04 Freigabe mehr, deshalb wollte ich jetzt das Ravenol VMO 5w40 probieren.

      The post was edited 1 time, last by mjr11 ().

    • Das Mobil1 New Life 0W-40 hatte noch nie die BMW LL-04 Freigabe.

      Zum Mazda: die LL-04 ist für Dich auch weniger bis gar nicht relevant. Orientiere Dich an die ACEA A3/B4, ob nun ein 40er oder 30er.

      Der BMW hat ja eine eigene Beratung, wie ich gerade sehe: BMW E90 318d / N47 mit DPF - Ersatz für Mobil1 0w40
    • Ausgezeichnete Wahl. Mit einem dünnen 5W30 läuft dieser Motor einwandfrei, und hat auch seine 75 PS, keine 74. Bei Kurzstrecke wird im Vergleich zu 40er Öl der Verbrauch messbar um 0,1 - 0,3 Liter zurück gehen. Selbe Sache war bei meinem Yaris I mit 1.0 Liter 68PS Motörchen.

      Das FDS ist die High-End Version eines solchen Öls, mit einem Aufbau, den sonst die Ravenol Racing Öle haben. Durch die Rabatt Aktion aber ok vom Preis.
      Ansonsten hätte ich für den kleinen Sauger noch das Total HKS mit extra viel Molybdän und auch viel ZDDP empfohlen. Dieses Öl für Hyundai/Kia ist der Spezialist für kleine Sauger mit Steuerkette.