Öl Beratung 0w20 VW Norm 50800

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Öl Beratung 0w20 VW Norm 50800

      Hallo.
      Ich fahre Golf 7 Gti Performance Bj. 2018 März ab Werk war 0w20 50800 befüllt.
      Nach 12000 km habe ich Öl wechseln lassen und jetzt habe ich Shell Helix ultra professional av-l 0w20 drin.
      Es entsteht in paar Monaten ein Öl Wechsel vor.
      Laut Ölanalyse von [ATO 24] Shell AV-L 0W20 hat schlechte HTHS Werte und komplette Test nicht so gut abgeschnitten das wegen möchte ich auf andere Öl umstellen.
      Was können sie empfehlen da ich nicht so viel Ahnung von Öl habe.
      Was meint ihr von Fuchs 0w20 diese Öl Händler habe ich direkt in der Nähe aber Ölen von Fuchs habe ich noch nicht verwendet

      ato24.de/de/blog/vergleich-0w-20-motoroel

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: WV, Golf 7 Gti Performance, 2018
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 2.0, 180 Kw
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,7 l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden):
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: zwischen 12000 - 15000 oder ein mal im Jahr
      7. Laufleistung pro Jahr: 12000 - 15000 km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 18500 km
      9. Bisher genutztes Öl: Shell AV-L 0W20 50800 Norm
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: Keine
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: 107 °
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 0w20 VW Norm 50800
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: ja bis 2023 März
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      17. Eingeplantes Budget:
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      The post was edited 1 time, last by Viktor26 ().

    • Ich habe das gleiche Auto, allerdings aus 02/2018. Ich fahre ein 5w30 nach VW 504 00. Schaue mal ob deine Bedienungsanleitung was erlaubt ist. Normalerweise sollte wie bei mir 508 00,504 00 und 502 00 im Festintervall erlaubt sein. Erst ab Mj 19 mit OPF ist man an die aschearmen Öle nach 508 00 und 504 00 gebunden.

      Ich würde dir zu einem 0w30 bzw 5w30 nach 504 00 mit 15k Wechselintervallen raten.

      Mobil 1 Esp 5w30 (sichere Quelle achten)
      Total ineo longlife 5w30
      Shell av-l 0w30
      Addinol GIGA light 5w30

      Ich selbst fahre Mobil 1 Esp formula 5w30 bzw. Esp 5w30 und bin damit sehr zufrieden
    • Ich denke der Bericht von ATO24 ist eher als Vergleich der Kenndaten gedacht und nicht um die verschiedenen 0W-20 zu bewerten. Um letzterer tun zu können braucht es ein paar mehr Daten :read:
      Nichts desto trotz unterschreibe ich den Beitrag von @FaHa .
      Wenn 0W-30/5W-30@ VW 504.00 geht dann rein damit. Falls nicht sehen wir weiter.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Meine Frau fährt den T-Cross 1.0 Mod. Mai 2019 der soll auch 50 800 fahren ist aber auch für 504 00 zugelassen. Nach den ersten Ölwechsel bei 1500 km habe ich auf das Ravenol VMP gewechselt, einen unterschied im Verbrauch oder bei den Oeltemperaturen habe ich nicht festgestellt, nur der Motor (3 Zylinder :cursing: ) klingt geschmeidiger. Ich habe auch an ein gutes 5W40 gedacht, aber wegen des Partikelfilter nicht zu empfehlen.
    • Ich fahre seit ca 25.000 km das mobil 1 esp x2 0w20 im mazda Bisher verhält es sich unauffällig, verbrauch ist wie immer bei 5.5-5.8 l 100km. Das öl ist aber etwas teuer.

      Wegen der freigabe würde ich nachschauen es gibt ein 2.0 tsi motor der nur vw 50800 zulässt wegen der Garantie, Ansonsten gibt es wie oben beschrieben noch andere ölsorten zum nehmen falls zulässig.
    • Ich habe von ATO24 per Mail beraten lassen und eine Antwort heute bekommen.
      Hallo Viktor,
      vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.
      Gerne können Sie für Ihren Wagen auf das Liqui Moly Top Tec 6200 0W-20 ato24.de/de/liqui-moly-top-tec-6200-0w-20.html und/oder das RAVENOL VSE 0W-20 ato24.de/de/ravenol-vse-0w-20.html zurückgreifen. Beide Motorenöle haben im Test mit einem höheren HTHS-Wert abgeschnitten als das derzeit von Ihnen gefahrene Shell Helix Ultra 0W-20. Dieses weist lediglich einen HTHS-Wert von 2,3 auf. Wenn Sie nicht auf den Schutz des Motors, der mit einem hohen HTHS-Wert einhergeht, verzichten wollen, empfehlen wir auf das RAVENOL VSE 0W-20 zurückzugreifen. Hier haben Sie nicht nur einen HTHS-Wert von > 2,7 sondern gleichzeitig die Vorzüge der USVO®-Technologie. Hierbei garantiert die USVO®-Technologie (Ultra Strong Viscosity) eine sehr hohe Viskositätsstabilität in jedem Temperaturbereich.
      Besondere Features der RAVENOL Produktlinie, die über die USVO®-Technologie verfügt, sind:
      hervorragende NOACK Werte (weniger Verdampfung und somit geringere Kosten, weil weniger oder gar nicht nachgefüllt werden muss)
      - bessere Reinigungswirkung = der Motor bleibt sauber und damit länger funktionsfähig
      - einen besseren Schutz gegen Oxidation (und damit eine längere Lebensdauer des Produktes)
      - bessere Pumpbarkeit bei Kälte und somit ein schnelleres durchölen der zu schmierenden Teile beim Kaltstart
      - nahezu kein Scherverlust, auch bei starker Beanspruchung des Öls – die Viskosität wird gehalten
      - längere Haltbarkeit des RAVENOL USVO® Motorenöls
      Zugleich verfügt das RAVENOL VSE 0W-20 über die für Ihren Wagen vorgeschriebene VW 508 00-Freigabe und macht das Motoröl zu einem hervorragenden Kandidaten.
      Wir hoffen, dass wir behilflich sein konnten und freuen uns Sie bald als Kunden begrüßen zu dürfen.
      Das ATO24-Team wünscht einen angenehmen Tag und steht bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Das ATO24-Team
      Seien Sie wie Max, kaufen Sie Ihr Öl bei ATO24!

      ATO24 AutoTeileOnline GmbH
      Ziegelstr. 3
      D - 33824 Werther
    • Das mal ne ausführliche Antwort :daumen: ...auch wenn ich selbst 2/3 andere 0W-20 gewählt hätte. Von dem Mobil1 (ist eines davon) haben wir hier zum Beispiel eine komplette Analyse :read:

      Mobil1 ESP x2 0w-20

      Das sind auch die Daten die man bräuchte um letztendlich was dazu zu sagen...

      Allerdings würde ich immer noch von 0W-20 Abstand nehmen wenn ich 0W/5W30 einfüllen könnte/dürfte. Nicht das LL4 schlecht ist, macht auf mich nen robusten Eindruck bisher.
      Sondern weil LL3 funktioniert und sich schon (!) bewiesen hat. LL4 muss sich da noch beweisen :read:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3: