BMW e46 320i Touring FL - Schaltgetriebe + Diff Öl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW e46 320i Touring FL - Schaltgetriebe + Diff Öl

      1. Autohersteller, Model, Baujahr:
      BMW E46 320i Touring, BJ 2005

      2. Motor-Leistung:
      M54B22 - 170PS

      3. Öl-Volumen des Getriebes:
      ?

      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.):
      Handschaltung

      5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
      2 x 15km pro Tag Überland, 5-6 x im Jahr AB Langstrecke 140km/h Durchschnitt

      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
      ---

      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung:
      180 000 Km

      8. Bisher genutztes Öl:
      Werksfüllung

      9. Bisheriges Schaltgefühl:
      Kalt etwas hakelig von Leerlauf -> 1. Gang. Sonst ok.

      10. Sonderheiten am Getriebe:
      Diff und Getriebe ölfeucht, aber ohne Spurenbildung o. Tropfen

      11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
      ?

      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      Voll raus :D

      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
      Nein

      14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      Nein

      15. Eingeplantes Budget:
      Überzeugt mich, alles offen :thumbsup:

      ------------------------

      Servus zusammen,

      Ich suche für meinen kleinen 6 Ender eine neue Füllung für Diff und Schaltgetriebe.
      Beide etwas ölfeucht, Diff etwas feuchter.
      Keine Spurenbildung oder Tropfen.

      Kalt gehen die ersten Gänge etwas hakelig rein. Eher knackig als elegant aber fühlt sich keineswegs "falsch" an.

      Der Wagen wird nur ab und zu mal auf der Landstraße ausgedreht und noch seltener mit Vmax länger als bis zum "Ok - noch alle Pferde an Bord" über die AB gejagt.

      Bin auch gern für Additive bzgl Verschleißschutz, bessere Schaltbarkeit und Abdichtung offen.


      Vielen Dank Euch :check:
    • Ich würde dir erfahrungsmäßig das Ravenol VSG 75w-90 für's Schaltgetriebe und auch evt. für's Diff empfehlen wenn das kein Sperrdiff ist?
      Oder das Ravenol SLS 75w140 für's Diff - läuft etwas ruhiger durch die 140er Visco und ist auch durch den LS zusatz für Lamellen Diff geeignet.
      Evtl. das ganze noch abrunden mit 5-10% Wagner Micro Ceramic Additiv damit läuft das ganze nochmal ruhiger.
    • Ja, fürs Getriebe das Castrol Syntrans B 75W. Fürs Diff das Castrol Syntrax Longlife 75W90, nur beim Sperrdiff würde ich auf 75W140 gehen (da dann das Syntrax Limited Slip 75W140).

      @Mechanixx72 Mit dem 90er in den BMW Schaltgetrieben wirst du keinen Spaß haben. Das Syntrans funktioniert da super. Mit ATF gibt es aber auch gute Erfahrungen.

      Gruß

      Karsten
    • Kommt drauf an was du machst, wenn du keine Highspeedfahrten machst, dann geht auch 140er, in meinen Augen bringt es aber keinen Vorteil. Möglicherweise im Hängerbetrieb oder beim anfahren an sehr steilen Steigungen im Heißbetrieb.

      Fährt man aber lange hohe Geschwindigkeiten auf der Autobahn, insbesondere lange am Stück, dann erhöht man damit massiv die Temperatur und kocht sowohl das Öl, was dann schnell altert und auch die Dichtungen leiden.

      Gruß

      Karsten
    • bei meinem 325Ci, Km Stand 214tsd bei wechsel glaub ich.
      hab ich fürs Getriebe Castrol Syntrans B75W (BMW MTF LT-2) u. fürs HA-Getriebe Castrol Syntrax Longlife 75W-90 (BMW Synthetik OSP) genommen

      also Schaltprobleme hatte ich auch Kalt / besonders im Winter bis das Öl warm wurde (bischen temperatur hatte
      es ist nach dem Wechsel besser, ABER es schwören auch welche auf Automatikgetriebeöl (ATF). ZF gibt auch ATF für ihre Schaltgeriebe frei.
      AFT dünnflüssiger, (vorteil) der Synchronring muss nicht so viel Kraft ins Öl verdrängen investieren. (dadurch soll das Schaltverhalten geschmeidiger werden/sein).

      Was nun besser ist weis ich nicht.
      Ich kann nur sagen nach dem Wechsel ist es BESSER aber nicht WEG.

      (ein F11 Fahrer ist mit ATF sehr zufrieden seine hakelige schaltung ist VIEL besser)

      HA Getriebeöl, sag vorher recht gut aus (nicht verschlissen).
      Da kam entweder schon ein HA-Getriebe mal rein oder das Öl wurde neu gemacht. Für +200tsd war es für mich zu gut.
      vor dem tausch nichts zum meckern gehabt, danach auch nicht. Man bildet sich ein das es ruhiger geworden ist, aber meine hand ins feuer legen will ich dafür auch nicht.

      Ein wechsel schadet nie.
    • Fürs Schaltgetriebe Syntrans B klare Sache. B kommt von "B"MW und wurde als Werksöl entwickelt für beste Schaltbarkeit. Die Viskosität ist für dieses Getriebe geeignet, noch früher wurde von BMW sogar ATF empfohlen. Also haben dünne Schaltgetriebe Öle hier eine gewisse Tradition.

      Ohne Sperrdifferential ist Syntrax Longlife 75W90 GL5 korrekt. Das hat ein sehr reichhaltiges Additiv Paket was Verschleißschutz an geht.

      Seit langer Zeit habe ich dieses Öl im RX8 problemlos und geräuschlos im Einsatz. in einem kompakten Achsgetriebe, das ursprünglich für den leichteren und schwächeren MX5 konstruiert wurde. Das muss da schon was aushalten, dafür sprechen die kurzen Intervalle von nur 60000km die hier vorgegeben sind.

      75W140 geht, aber bringt prinzipiell ein paar Grad mehr Temperatur. Der Wirkungsgrad sinkt um ein paar Punkte, das bringt eine so hohe Viskosität mit sich. Dramatisch ist das aber nicht. Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass ein thermisch hoch belastetes Achsgetriebeöl selbst bei besten Grundölen abbaut - Ölalterung geht beim Getriebe vor allem über die Temperatur.
    • Servus zusammen,

      Schaltgetriebe schaltet sich nun deutlich besser. Ich hoffe es kommt noch bissl was.
      Zur Zeit ca. 500km drauf.

      Freudig überrascht war ich beim Diff.
      Auf der Landstraße hör ich hauptsächlich das Abrollgeräusch der Vorderreifen. Der Fond ist deutlich ruhiger geworden.
    • Habe jetzt 75-140 GL5 LS für's Diff besorgt bzw verabreicht. Es waren knapp 1L. Witziger Weise hat mein Diff keine Ablaßschraube, also musste ich absaugen. Hab aber alles bis auf den Grund raus bekommen mit einer gebogenen Bremsleitung am Schlauch.
      Mein subjektives Empfinden sagt, hört sich ruhiger an.
      Des hier; motomike.eu/de/article/618682/
      C200T ( S203 ) Kompressor M271 + 722.6 :luoi Genesis Sp. 5w40
      320 CI ( E46 ) M54B22 + 5HP19 :luoi Genesis Sp. 5w40
      MT Boykott