BMW R100 RS /7

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Denke eher, dass die Ölhersteller einfach in Ihren Wegweisern generell Motorradöle für Motorräder empfehlen unabhängig davon ob es notwendig ist oder nicht.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Ich würde dennoch zu einem Motorradöl raten, weil es preislich auch einfach keinen Unterschied macht.
      Ich habe mit pakelo sehr gute Erfahrung gemacht. In meiner älteren Fireblade nutzte ich das Multisint 10W40 über längere Zeit und habe es diese Saison gegen ein Motul getaucht. Ich bereue es und werde wieder darauf zurück greifen, der Unterschied beim schalten war sofort spürbar.
      Dein Motorrad besitzt zwar eine getrennte Schmierung, dennoch würde ich dir das Multisint 15W50 empfehlen. Damit machst du einfach nichts falsch und was Preis Leistung angeht wirst du auch kaum besseres finden. pakelo.com/project/0401-21-02/

      Für einen anderen User habe ich bereits erfolgreiche bezogen. Pakelo Krypton MBK 4T 5W-40
      :deru:
    • RtRensen wrote:

      Ich habe mit pakelo sehr gute Erfahrung gemacht. In meiner älteren Fireblade nutzte ich das Multisint 10W40 über längere Zeit und habe es diese Saison gegen ein Motul getaucht. Ich bereue es und werde wieder darauf zurück greifen, der Unterschied beim schalten war sofort spürbar.
      Sehr interessant, kannst du das näher beschreiben?

      Wie hat sich das Multisint beim Schalten verhalten? Wie war es im warmen bzw. im kalten Zustand (bezogen auf die Schaltung)?

      Wo ich das Motul schlechter? Allgemein? Besonders im heißen/kalten Zustand?

      Welches Motul war es?

      Eigentlich sagt man dem 5100 nach ein ziemlich gutes Schaltverhalten zu haben, meine Erfahrungen damit sind recht gut, deutlich besser als mit Procycle und anderen Ölen. Wenn es allerdings noch besser geht... :lesen:

      Und wo würde man das Multisint/Krypton erwerben können und zu welchem Kurs? Viskosität wäre bei mir 10W-50 oder 15W-50.
    • Im kalten Zustand gab es keine Unterschiede im Schaltverhalten. Sobald der Motor warm wurde hatte ich mit dem Motul ein deutliches, mechanisches Gefühl im Schalthebel. Es handelte sich um das 5100, aber ob es wirklich am Öl liegt oder nicht doch der Zahn der Zeit an meiner Fireblade nagt wird sich erst herausstellen sobald ich wieder das Öl von Pakelo nutze. Möchte die Qualität von motul nicht in Frage stellen, nur jeder macht seine eigenen Erfahrungen.
      Wenn ich Pakelo beziehe, setze ich mich mit den zuständigen Vertrieb in Verbindung. Zu denen habe ich einen guten Kontakt, der Bezug für DDave seine MvAgusta hat reibungslos geklappt. Er hatte das Öl bereits am nächsten Tag.
      Genaue Nachfrage etc. am besten per pn.
      Für das Multisint habe ich damals glaube keine 30€ bezahlt, mit Versand. :überleg:
      :deru:
    • RtRensen wrote:

      Sobald der Motor warm wurde hatte ich mit dem Motul ein deutliches, mechanisches Gefühl im Schalthebel. Es handelte sich um das 5100, aber ob es wirklich am Öl liegt oder nicht doch der Zahn der Zeit an meiner Fireblade nagt wird sich erst herausstellen sobald ich wieder das Öl von Pakelo nutze.
      Danke für den Erfahrungsbericht.

      Naja, wenn man plötzlich nach dem Ölwechsel einen Unterschied feststellt, dann wird das nicht daran liegen dass das Getriebe mechanisch nun schlagartig verschlissen ist. Das bedeutet dann einfach dass das Pakelo dem Getriebe etwas auf die Sprünge helfen konnte :)

      Doof nur dass ich bereits nen frischen Kanister 5100 im Keller stehen habe , denn was du zum Pakelo schreibst klingt erstmal gut.
    • Hallo zusammen

      Danke für die vielen Antworten und Anregungen. Bis Ende Monat werde ich noch einiges um die Ohren haben und werde deshalb nicht dazu kommen mir allzuviele Gedanken zu all den Vorschlägen zu machen. Ausserhalb des Forums habe ich von meinem Bruder das Motorex Boxer-Spezialöl (Datenblatt angehängt) und von der Firma GMR (sehr bekannt in der BMW Rennszene) ein Öl nach Porschespezifikation empfohlen bekommen.

      Mein Auftrag für jetzt: Datenblätter zusammensuchen, vergleichen und entscheiden.
      Files
      Aktueller Fuhrpark:
      2001 BMW 330d Touring E46 VFL, Titansilber Metallic
      1995 BMW 328i Lim. E36, Montrealblau Metallic

      In Vorbereitung:
      1980 BMW R100 RS, Farbcode 553 (?)
      1994 Kawasaki VN-15, Pearl Teal Green

      Ehemalige Fahrzeuge:
      Alfa Romeo 75 2.0 TS | Alfa Romeo 75 3.0 QV | Alfa Romeo 164 Q4 | BMW 525d E39 | Peugeot 309 1.9 GRD
      VW Golf IV 1.9 TDI | Honda VF500 | Suzuki GSX-R 750 | Yamaha DT 125

      Mein Spritmonitor
    • Ich meine das die Öltemperatur bei dem 2V Boxer ziemlich ansteigen kann bei höheren Drehzahlen, bedingt natürlich auch durch die geringe Ölmenge.
      Ölkühler nur bei der RS100/RT100 oder wie war das?
      Gruss Martin
      BMW 523iA e39 1997: Meguin Super Leichtlauf Driver 0W40
      Audi 80B4 2.0 90PS Bj.03/92 seit 12/96: Meguin Super Leichtlauf 5W40
      Mazda MX-5 NBFL 1,6L : Meguin Super Leichtlauf 5W40
      Kawasaki W650: Mobil1 Racing 4T 15w50
      Honda NC750S DCT: Liqui Moly Motorbike 4T 10W-30 Street
    • Ich hatte seinerzeit an meiner R100/RS den Ölwannenzwischenring mit den eingelassenen Kühlrohren verbaut. Erhöht das Ölvolumen merklich und reduziert die Öltemp. ebenfalls merklich. Nachteil: Startet man bei morgendlicher Kühle (das kann bei einer mehrtägigen Pässetour schon mal recht zapfig sein), braucht das Teil 30 km bis es einigermaßen auf Betriebstemp. kommt.