Getriebezusatz - VW Golf 2.0 tdi 4motion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Getriebezusatz - VW Golf 2.0 tdi 4motion

      Hallo zusammen,

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: VW, Golf, 2012
      2. Motor-Leistung:140 PS
      3. Öl-Volumen des Getriebes: ca. 2.5 Liter
      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): 6 Gang Handschaltung
      5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurz- als auch Langstrecke
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 50.000 Kilometer
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 15000-18000 Kilometer/ knapp 70000 Kilometer
      8. Bisher genutztes Öl: G052171A2
      9. Bisheriges Schaltgefühl: befriedigend, kalt eher etwas schlechter
      10. Sonderheiten am Getriebe: Allradantrieb
      11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: G052171A2
      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: nein
      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Leichtes Singgeräusch im 1 u. 2 Gang im Schubbetrieb. Nach VW Schrauber normal und bei der Kiste sogar eher noch gut.
      @Mangulu hatte es auch, ist jedoch mit Ravenol MTF3 besser/ weg.
      15. Eingeplantes Budget: ist mir egal

      Ich würde gerne das Archoil 9100 zum Öl hinzugeben. Vielleicht fängt dann aber auch die Synchronisation :überleg: das Spinnen an?
      Das Auto wird von mir im Hängerbetrieb eingesetzt.
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Redline 10W-50

      Gruß Julian
    • Das MTF3 fahr ich im Golf 4 mit 02M-Getriebe. Verhält sich unauffällig.

      Rowe Topgear 75W80S soll hervorragend sein. Werde ich selbst noch testen.

      Gegen die Singgeräusche kann evtl. auch das Wagner Micro Ceramic etwas helfen? Hat neben hex. Bornitrid noch viel Phosphor.
    • Castrol syntrans V fe 75w80.

      castrol.com/de_de/germany/prod…syntrans-v-fe-75w-80.html

      Ravenol MTF 3 75w.

      ravenol.de/produkte/verwendung…avenol-mtf-3-sae-75w.html

      Motorex prisma FE 75w

      motorex.com/de-ch/car-line/getriebeoel/prisma-fe-sae-75w/

      Fuchs titan sintofluid fe 75w

      oelluxx24.de/download/produkti…tan-sintofluid-fe-75w.pdf

      Additive habe ich bis jetzt noch nie benutzt einige berichten aber das sich die schaltung etwas verbessert.

      Leichte singeräusche sind je nach getriebe normal
    • Bis jetzt habe ich diese Öle in der engeren Auswahl:

      - Rowe Topgear 75W80S
      - Castrol Syntrans V Fe 75w80
      - Pakelo Gear TS Plus 75W-80

      Hat jemand mit einem dieser Öle besonders gute Erfahrungen gemacht?
      Ich würde dann erst ohne Additiv testen und dann später das Archoil 9100 einfüllen. :D

      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Redline 10W-50

      Gruß Julian

      The post was edited 1 time, last by BMWE36: Schriftgröße ().

    • Da hast du auch Recht.
      Habe mich da schlecht ausgedrückt.
      Meine Reibung vom Öl im Getriebe oder Differenzial.
      Die Reibung von Kupplung und Lammeln wird nicht durch das Micro Ceramic so stark beeinflusst wie von andren Addiven.
      Es Greif die Reibung nicht so stark an das es negativ Einflüsse hat. Mos² oder WS² sind hier aggressiver.
      Hauptverbesserung ist die Druckstabilität und da kommt es im Getriebe drauf an. Schalterbesserung ist gering.
    • Danke für die vielen Antworten und Erfahrungen.

      Ich habe mich für das ROWE Topgear 75W80S entschieden. Ich warte noch die Antwort von Archoil bezüglich der
      Synchronisation ab, dann werde ich auch ein kurzes Feedback zu dem Öl und Archoil 9100 in Getrieben geben.

      Natürlich teste ich zuerst ohne das Additiv. :yes:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Redline 10W-50

      Gruß Julian

      The post was edited 1 time, last by BMWE36 ().

    • Archoil beruht aber nicht auf Feststoffen?

      Im Getriebe habe ich festgestellt, dass Feststoff Addtive sich sehr auf die Geräuschkulisse ausgewirkt haben. Getriebeöl Additiv mit MoS2 bessere Schaltbarkeit und leiser, mit Wagner dazu nochmal leiser.
      Wobei ich das Gefühl habe, dass der Effekt mit der Laufleistung etwas abnimmt.
    • Doch zumindest versteh ichs so:

      Archoil sagt zum Thema Filtergängigkeit:

      "Das Hochdruckadditiv des AR9100 ist ein Nanomaterial. Die durchschnittliche Partikelgröße von AR9100 beträgt 100 Nanometer, was einem Zehntel Mikrometer entspricht. AR9100 passiert daher feine Öl-Bypass-Filter, ohne Probleme zu verursachen."

      Partikel sind für mich Feststoffe.
    • Ergänzung: Mittlerweile bin ich das MTF-3 mit Lubegard auch bei niedrigen Temperaturen in meinem Audi S1 gefahren und es ist wirklich besser. Bei minus 3 Grad fast so wie vorher im Sommer. Ich hab keine Erklärung dafür, aber es verhält sich so wie viele andere das auch schon geschildert haben: Die Änderung im Schaltverhalten nach einer Umölung stellte sich möglicherweise sehr spät ein. Da dann zwischenzeitlich Sommer war und es mein erster Sommer mit dem Auto war, konnte ich nix konkretes sagen.
      Aktuelle Fahrzeuge: Audi S1/2015 Suzuki DR 800/1997