5G Netz - AI / künstliche Intelligenz - Transhumanismus - Implantate

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 5G Netz - AI / künstliche Intelligenz - Transhumanismus - Implantate

      Moin euch.

      Mich beschäften seit längerer Zeit die Wege zur künstlichen Intelligenz, und die Verbindungen zu Gehirnimplantaten sowie Transhumanismus.
      Auf der einen Seite finde ich diese Thematiken äußerst spannend und interessant (ich bin ein Technik-Fan), doch auf der anderen Seite sehe ich darin auch eine immer realer werdende Gefahr, diese wir bisher nur aus Filmen kennen.

      An der künstlichen Intelligenz wird ja seit Ewigkeiten ununterbrochen gearbeitet, und es gibt sie bereits in erstaunlicher Ausführung.
      Ebenfalls wird Transhumanismus, die Vereinigung aus organischem Körper und Roboter/Implantate/automatisierte Prozesse, fortlaufend erweitert.

      Sagt euch Boston Dynamics etwas? Schaut euch das ruhig mal an, welche Möglichkeiten es heute (offiziell) gibt.


      Nun gibt es mittlerweile auch Hinweise, dass das neue 5G-Netz mit diesen Themen verknüpft werden kann.
      Habt ihr euch über 5G soweit informiert?
      Ihr wisst also, dass die Stadt Brüssel zu 5G nein gesagt hat? heise.de/newsticker/meldung/Br…ungsbedenken-4367543.html
      Ihr wisst, dass der schweizer Kanton Genf den 5G-Ausbau gestoppt hat? heise.de/newsticker/meldung/Sc…nnen-in-Genf-4398114.html
      Zusammen im einen Bericht: t-online.de/digital/smartphone…n-strahlung-gestoppt.html

      Dann sollte euch auch bekannt sein, dass 5G äußerst umstritten ist und die Mobilfunk-Lobby alles daran setzt, Unstimmigkeiten sowie die schädliche Strahlenbelastung zu beschwichtigen und/oder als nicht vorhanden zu erklären.
      Das neue 5G-Netz arbeitet mit höheren Frequenzen bzw. kürzeren Wellen, und kann dadurch mühelos hohe Datenraten auch durch dicke Wände etc. übertragen. Dies jedoch nur auf relativ kurzer Distanz, sodass der Ausbau der Antennen mit geringen Abständen ein mehr als gigantisches Vorhaben ist.
      Der kritische Punkt sind jedoch die Wellenlängen dieser Technologie. 5G ermöglicht es, derart kurze Wellenlängen (hohe Frequenzen) auszutragen, diese organisches Leben inkl. des Menschen nicht unerheblich schaden können. Das Spektrum von 5G ist ziemlich groß, und so kann man nicht nur im Frequenzbereich der 4G-Technologie arbeiten, sondern auch weitaus höher in Bereichen agieren, diese das organische Leben angreifen.

      Als grobes Beispiel wäre die Microwelle (Küchengerät) zu nennen, wobei es hier nur um eine Erhitzung durch Wellenlängen geht. Sowas ist übrigens seit längerem bereits als Waffe vorhanden: youtube.com/watch?v=dmuyLIrSjxI

      Die kürzeren Wellenlängen können in bestimmten Frequenzen aber nicht nur heiß machen, sondern auch die körpereigene Frequenz eines jeden Lebenwesen extrem beeinflussen bis hin zur Zell-Zerstörung.
      Hier mal eine interessante schweizer Seite: infosperber.ch/Wirtschaft/G5-N…HF-Strahlen-vervielfachen
      Daraus folgender Teil:

      "Einschätzung des Bundesamts für Umwelt aus dem Jahr 2003

      Was für die damalige Bewertung der HF-Strahlungsbelastung galt, stimmt auch heute für die deutlich grössere mit G5:

      «Schlussfolgerungen: Die wissenschaftliche Datenlage für die Beurteilung der Gesundheitsgefährdung der Bevölkerung durch hochfrequente nichtionisierende Strahlung im Niedrigdosisbereich ist unbefriedigend. Langzeitstudien an Menschen in ihrer natürlichen Umgebung gibt es nur wenige. Bisher wurde erst eine wissenschaftliche Studie zu Gesundheitseffekten bei Menschen publiziert, die in der Nähe von Mobilfunkbasisstationen wohnen; diese Studie genügt allerdings minimalsten wissenschaftlichen Anforderungen nicht. Experimentelle Studien belegen unmittelbare Wirkungen der Hochfrequenzstrahlung, die nicht mit dem Erwärmungsansatz erklärt werden können.»"


      Betrachte ich das alles nun mit den AI- & Transhumanismus-Vorhaben, bekomme ich mehr als nur Zweifel.
      Diese Wege zum "modernen Menschen" finde ich trotz Technik-Affinität jenseits von positiver Entwicklung.

      Es gibt diesbezüglich sehr viel Material und Infos, doch zum Einstieg soll es das gewesen sein.

      Mich würde eure/r sachliche Ansicht/Meinung sowie Wissen dazu interessieren, wie sehr ihr diese Zukunfts-Umsetzungen?
    • Höhere Frequenzen sind weniger schädlich für den Menschen, da die Eindringtiefe geringer ist.

      Und einen Einfluss von der 5G Frequenz konnte bei lebenden Menschen nicht nachgewiesen werden, dafür haben wir unsere Haut. Genau deswegen braucht 5G mehrere Sender, weil es viel schwächer ist.
      Schon mal geguckt wie eine Mikrowelle arbeitet? Schon mal geguckt welche Leistung für den Effekt benötigt wird? Da kann man es sich selber beantworten ob das möglich ist mit 5G oder nicht.
      Auch 4G hat 5G Frequenzen, und dein Wlan hohohoho das du nicht schon längst tot bist liegt sicher an einem Wunder.

      LTE (4G): 0,8-2,6Ghz
      Wlan 2,4 - 5 Ghz
      5G für EU 3,4-3,8 Ghz
      5G für China bis 4,99 Ghz

      Also müssten die ganzen Probleme schon längst aufgetreten sein müssen.

      Für den Nahbereich testet man mit höheren Frequenzen aber diese sind noch schwächer. Wenn die Energie niemals so stark sein wird damit was Schwingt, ist es auch egal welche Frequenz es am ende ist. Somit erübrigt sich die Angst über gebratene Gehirne ect. Zum glück ist das keine Klimaforschung und die Wissenschaft kann alles 100% Nachvollziehen, Testen, Erproben, Reproduzieren.

      5g-anbieter.info/technik/5g-frequenzen.html

      Um es zu verdeutlichen ein Banales Beispiel. Was schädigt dich mehr? 1000 Weiche Federn oder 1 Harter Stock? Da bevorzuge ich ehr die 1000 weichen Federn die das hoch Frequente 5G Netz darstellen als ein Harten Stock der die tiefen Frequenzen darstellt.

      Noch eine Ergänzung: Wäre alles auf einer höheren Frequenz könnte man sich selber, falls man es unbedingt will viel einfacher Schützen. Da die Strahlen nicht durch kommen. Aber jetzt in diesem Moment durchströmen einen zig verschiedene Frequenzen und da regt sich keiner so drüber auf, dabei ist es sich davor zu schützen noch schwieriger wenn man nicht unbedingt in einen Bunker gehen will oder seine Wände mit Blei bekleben. Ich lebe auf dem Land und habe Vollen Empfang. Das bedeutet im Haus habe ich eine Strahlen belastung und das mit niedrigen Frequenzen. Höhere Frequenzen wie z.b 28 Ghz würden erst gar nicht durch die Häuserwand kommen.
    • Jepp, je höher die Frequenzen, umso geringer die Reichweite. Das bedeutet im Klartext, dass mehr Masten notwendig sind, die allesamt eine geringere Sendeleistung haben. Die Reichweite wird ja primär durchs Endgerät bestimmt und da sind die Telefone der limitierende Faktor. Das wiederum bedeutet, dass der Typ mit dem Masten auf dem Dach einer wesentlich geringeren Belastung ausgesetzt ist, als noch vor einigen Jahren. Je enger alles vernetzt ist, umso weniger - ich nenne es mal "energetische Hotspots" wird es geben. Die Belastung für die Allgemeinheit bleibt gleich, aber der Typ mit der Antenne auf dem Dach bekommt weniger ab.
      Warum welche Kantone oder Länder bestimmte Technologien stoppen, muss nicht immer einen rationalen Grund haben. Ich sage nur Volksentscheid - Referendum - Brexit. Das hat nix mehr mit Demokratie zu tun, auch wenn viele genau das für Demokratie halten. Für mich hat es teilweise eher was vom mittelalterlichen Pranger!
    • Sinumi30 wrote:

      Kurzer OT:
      Ich mach das WLAN Nachts immer aus, bzw auch wenn ich es nicht brauche (Dlan mit Schalter oder ganz raus).
      Bring das was für die Gesundheit oder ist das egal?
      Es bringt was. Man muss nur daran glauben! :D
      Nee, im Ernst. Es ist vieles auch Einbildung. Trotzdem darf man deren Auswirkungen nicht vernachlässigen. Wenn man sich mit abgeschaltenen Geräten wohler fühlt, dann ist es gut für die Seele. Wenn die Seele gesund ist, hat man gute Chancen, körperlich gesund zu bleiben.
      Es gibt aber auch Geräte, die tatsächlich den Schlaf stören. Pfeifende Elkos in Netzteilen, blinkende LEDs, die man unterbewusst im Schlaf registriert und die doch irgendwie stören. Also aus mit dem Kram, wo geschlafen wird. Man muss ja nicht rund um die Uhr geupdatet werden...
    • Zu 5G werde ich noch etwas mitteilen, so wegen Zell-Beeinflussung.

      Was sagt ihr denn so zur künstlichen Intelligenz und Transhumanismus?
      Hierbei geht es ja auch um Gehirn-Implantate, was nur alles andere als leichte Kost ist.
    • Sämtliche Test vom 5G mit Zellen geschehen im Reagenzglas. Am Beispiel von HIV zeige ich Mal wie wenig realistisch ist. HIV ist extrem gefährlich, aber auf einer intakten Haut ist es nicht infektiös, und das HIV zerfällt unter Sauerstoff in wenigen Millisekunden.
      Wenn man also Test macht ohne die Menschlichen Schutz Barrieren, wie realistisch und aussagekräftig ist dieser Test?!
      Es gibt auch Studien über Krebs mit Ratten. Diese Ratten Studien sind in so weit sinnlos da diese Ratten ohne hin 3in hohes Krebsrisiko habe in und im Laufe ihrer Lebenszeit auch Krebs bekommen. Da wird nur geschaut ob die Strahlung diesen Krebs schneller auslöst. Ja witzig, so ein Test ist aber nicht realistisch. Solch ein ähnliches Problem hatte die Pharmaindustrie als sie das für Föten schädliche Schlafmittel verkauft hatten bei Ratten gab es keine Probleme, die Schwangere haben aber Reihenweise tot und Fehlgeburten erlitten. Oder das bsp. Mit Süßungsmittel bei Nagetieren führt es zu Insulin Ausstoß bei Menschen NICHT! Daher können Menschen Aspartam nehmen ohne Gewichtszunahme oder anderen Effekte geschweige denn Insulin Ausstoß.

      Es gilt höchste Kritik an sämtlichen Studien, es wird so viel Unfug in Studien betrieben und so viel scheiß erzählt da muss man ganz ganz genau gucken.

      Zum Thema Hirn implantate , finde ich super und ich hoffe ich werde meinen Körper noch in Lebenszeit Upgrade können. Ich bin auch für Gentechnik denn das ist der nächste konsequente Schritt von Medizin und Technologie. Schon heute könnten viele Krankheiten ausgestorben sein und wir würden leistungsfähiger sein. Und ein einfacheres Leben. Jede Technologie kann Missbraucht werden, dafür kann man Sicherheitsmechanismen einbauen. Selbst ohne Technologie wurden Genozide durchgeführt dafür braucht es keine Menschliche Roboter Armee
    • NK.1992, ich muss sagen, ich bin sehr überrascht von Deiner Sichtweise.
      Siehst Du denn wirklich keine Kritikpunkte in dieser Entwicklung?

      Wenn man Dir ein Hirnimplantat einsetzt, woher willst Du dann noch wissen, ob das was Du machst auch wirklich Du selbst bist?

      Kennst Du die Experimente?





      Da gibt es ja noch weiteres mit Schimpansen aus der schwarz/weiß-Zeit. Und jetzt ohne Moral-Keule, weil das was die damals gemacht haben muss man nicht gut finden, um die Technologie am Ende positiv zu sehen.
      Aber, hättest Du da keine Bedenken, dass man Dich einfach fernsteuern könnte?

      Transhumanismus sehe ich sehr zwiegespalten, da es eben positiv, wie auch negativ eingesetzt werden kann.
      In welche Richtung der Mensch meist zu erst geht, sollte uns allen klar sein. Zu erst wird der Mensch solche Technologien gegen sich selbst einsetzen...
      Und sollte sowas jemals im positiven Sinne Einsatz finden, meinst Du dann wirklich, dass "Sicherheitsmechanismen" nicht umgangen oder geknackt werden können?

      Um mal eine Relation zu finden, haben wir "hochtechnologische" Fahrzeuge am Start. Diese können selber einparken, teilautomatisiert fahren, erkennen die Augenbewegungen des Fahrers, und können den Handschweiß messen.
      Per einfachem Caching und Daten-Klau ist es auch locker möglich, solch ein Fahrzeug als Fremder zu übernehmen.
      Nicht zu vergessen die ständigen Fehler, weil unausgereifte oder billige Technik.

      Und die Hirnimplantate, am besten noch mit dem I-Net gekoppelt sollen dann absolut sicher sein?!


      Was 5G angeht, gibt es ein ganz interessantes Video von über einer Stunde.
      ACHTUNG: Ich stehe diesem Video fragend gegenüber und möchte es nicht als die Wahrheit zeigen. Doch gibt es einige Punkte, die ich überzeugend finde, und daher 5G als absolut kritisch betrachte.

      youtube.com/watch?v=AQUcSTxi8wc