Allgemeine dsg fragen zur Spülung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Allgemeine dsg fragen zur Spülung

      1. Autohersteller, Model, Baujahr:Golf 6r 12/12
      2. Motor-Leistung:440 ps
      3. Öl-Volumen des Getriebes:7.2
      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.):dsg
      5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: alles dabei. Ab und zu mal durch lüften
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:<10000
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung:10000
      8. Bisher genutztes Öl: liqui moly
      9. Bisheriges Schaltgefühl:könnte besser sein
      10. Sonderheiten am Getriebe: Stage 3
      11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: vorhanden
      14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Spülung nach Tim eckard
      15. Eingeplantes Budget: egal


      Hallo liebes Öl Forum.
      Ich habe ne frage.
      Will mein dsg richtig spülen lassen und das red line einfüllen lassen.

      Kann man beim spülen jedes Öl einfüllen lassen ?
      Wenn ja wer hat da Erfahrungen zu?

      Habe schon mal das Öl selber gewechselt
      Mechatronik raus genommen
      Öl Pumpen Deckel ab genommen
      Auto schräg gestellt usw.
      aber irgendwie hab ich mich nicht getraut die mecha zu zerlegen.

      Denn so ein paar Fehler hat das Getriebe.
      Ruckeliges anfahren
      Ruckeln beim auskuppeln
      Usw.

      Ob das an der mechatronik liegt

      Kein Plan.
      Evtl anderes Öl ?
    • Ist das ohne Tuning auch vorhanden gewesen?
      Wie viel Kilometer hat das Getriebe schon drauf?
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Wurde die Software des Getriebes angepasst?

      Ein Getriebeölwechsel ist ja leider keine Spülung. Das was im
      DSG-Ölkühler und zwischen den Bauteilen verbleibt, wird ja nicht gewechselt.

      Ansonsten könnten das schon die ersten Anzeichen für Verschleiß sein - Ist ha ohnehin alles nicht so haltbar bei VAG
      :mobi1: :rav: :lm: :motu:

      Corsa D 1,6 Turbo - 350Ps - Mobil 1 Peak Life 5w50
      Volkswagen Golf VII R - 471PS - Ravenol 5w40 VST
      Mercedes-Benz Cls 350CDI - ???? Fragen über Fragen, welches Öl soll nach der LL-Salatölsuppe rein?
    • Ich fürchte, da wird ein erneuter ÖW/Spülung nix bringen. Da scheinen aus irgend einem Grund die elekrtohydraulischen Elemente der Mechatronik aus dem Timing zu sein. Wenn da irgendwas in der Mechatronik altersbedingt zerbröselt, wie z.B. O-Ringe oder Plastikteilchen, setzen die Teile bzw neue Teile auch nach der Spülung wieder Kanäle zu. Wenn SW-Update/Adaption nach dem ÖW nix bringen ist die Mechatronik im argen. Gibt Anbieter, die die Dinger überholen.
      Manche DSG hatten das ruckelige Anfahrverhalten schlicht, weil die Kupplungen verschlissen waren. Könnte sein, dass die Kupplungen nur wg. SW-Anpassung noch nicht durchrutschen, aber halt erst ganz am Ende des Einrückwegs schließen, was möglicherweise ausserhalb des korrekten Ablaufs der SW liegt.
      SW-Anpassungen auf höheres Drehmoment, werden i.d.R. durch höheren Druck zum Schließen der Kupplungen dargestellt. Ob das für die Mechatronik auf die Dauer gut ist, kan ich nicht beurteilen.
    • Also

      Das Auto hat 50 gelaufen.
      Dieses Problem war Serie schon da.
      Deshalb hatte das Auto 4 Wochen ein ekg dran
      Sprich. Elektronik die misst und wenn das auftrat musste ich ein Knopf drücken.
      Darauf hin wurde das zms getauscht
      Ich denke ich lasse einmal die mechatronik überarbeiten.
      Verschleiß eher noch nicht
      Weil a der Fehler schon immer war.
      Und b die Leistung erst seid kurzem da ist.
      Software wurde angepasst.
      Das hat beim anfahren was geholfen.