Seat Leon Cupra 2019 mit OPF

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Seat Leon Cupra 2019 mit OPF

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Seat, Leon Cupra 290, Baujahr 2019 (!mit OPF!)
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 2 Liter, 290PS (MKB: AMF / DNUC)
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,7 l
      4. Fahrprofil: Kurz- (wenig), Mittel-(Hautpanteil) und Langstrecke (ab und an). Lastprofil: Warm- + Kaltfahren = selbstverständlich; Autobahn = Vollgas, sonst auch gerne die Leistung nutzen die man hat ;); die Karre wird warm :)
      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: alle 15.000 km, Umstellung auf Festintervall geplant
      6. Gesamtlaufleistung: 1200km (geplante Jahresleistung 20.000km)
      7. Bisher genutztes Öl: Öl der Auslieferung (Castrol xyz?)
      8. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht vorhanden
      9. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6d TEMP (OPF an Bord)
      10. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): VW 504 00
      11. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Herstellergarantie bis Juni. 2021, Garantieverlängerung auf 5 Jahre gesamt angedacht
      12. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nicht geplant
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten,
      Teiletausch, Reinigungen etc.: nein
      16. Eingeplantes Budget: unerheblich, Qualität vor Preis
      17. Bilder von Ventiltrieb und Öldeckel: Unerheblich, da Neufahrzeug


      Hallo zusammen,

      mein neuer CUPRA mit OPF soll möglichst bald auf Festintervall umgestellt werden. Das Fahrzeug wird möglichst wenig auf Kurzstrecke eingesetzt und ist für uns beruflich nicht relevant (kein KM fressen für tägliches Arbeitspendeln). Heißt das Fahrzeug geht wenn zum Spaß raus (Überland sowie Autobahn und vllt. auch Rennstrecke). Natürlich ist auch ein Stadtanteil und somit Kurzstrecke dabei wenn man den wöchentlichen Einkauf tätigt :D .

      Daher würde ich gerne wissen was ihr mir an Öl empfehlen könnt und vor allem ob aufgrund des OPFs etwas beachtet oder präferiert werden sollte.
      Ich erhalte bei Shell Vergünstigungen und sollte somit hier was empfehlenswertes dabei sein - gerne :).


      Vielen Dank!
      Daniel
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk

      The post was edited 3 times, last by DLE83 ().

    • Mit OPF wird 502.00 nicht freigegeben sein. Ich würde bei deinem Vertragshändler oder, wahrscheinlich noch besser, bei SEAT direkt anfragen,
      ob Öle nach 504 00/ 507 00 freigegeben sind. Es geht hier um die Garantie, die solltest Du nicht gefährden. Zudem würde ich es mir
      schriftlich geben lassen, wenn 504 00/ 507 00 Öle freigegeben sind.
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Gulf Competition 10W-40 + 15W-50

      Gruß Julian
    • Wäre interessant für dich, ob, falls 50800 ab Werk drin ist, NUR NOCH DIESES die Garantie erhält, oder ob auch, wie bisher, immer noch 50400/50700 alternativ gewählt werden kann.
      In der Garantie aber bitte keine Spielchen mit den Freigaben außerhalb der zugelassenen Normen.
      Wenn dann lieber einen “unsichtbaren“ Eigenwechsel zum halben Longlifeintervall mit dem Öl wie zugelassen und von der Werkstatt verwendet.
    • Hallo zusammen,


      eigentlich wollte ich in Kürze meinen ersten Beitrag auch in dieser Rubrik für eine Ölberatung eröffnen. Da @DLE83 aber exakt das gleiche Auto wie ich fährt schließe ich mir hier mal an und leiste direkt mal meinen Beitrag.

      Ich habe hier schon einiges mitgelesen und mich im SEAT erWin schlau gemacht.
      Mach mal die Motorhaube bei Dir auf @DLE83! Seit 2018 sind wohl alle Autos, die ausdrücklich KEIN 50800 eingefüllt bekommen dürfen mit einem Aufkleber am Schlossträger versehen. Ich habe genau diesen Aufkleber bei mir drauf.
      Allerdings dürfen wir dank OPF auch kein Öl nach 50200/50500 mehr fahren, sind also erstmal an 50400/50700 gebunden. Motorkennbuchstabe müsste übrigens laut erWin DNUC sein, wie im Golf TCR.
      Da ich heute meine ersten 2500km voll machen werde, habe ich am WE einen ersten "Zwischenwechsel" (Absaugen mit PELA6000 ohne Ölfilterwechsel zwecks Garantie) mit Ravenol VMP 5W30 geplant. Das werde ich dann nach ca. 7500km (also 10.000km Gesamtlaufleistung) mal analysieren lassen und hier die Ergebnisse posten.

      Schöne Grüße
      Robin
    • Hallo Duke,

      vielen Dank erstmal für die Infos. Ich werde nachher mal in die Garage hüpfen und nach dem Aufkleber Ausschau halten. Des Weiteren nochmal nachschauen ob irgendwo was verlässliches steht bezüglich welches Öl da jetzt freigegeben ist. Danach ergänze ich das ganze hier wieder!
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk
    • Sooo, nun bin ich etwas schlauer und habe mir die Fahrzeugspezifischen Informationen mal in ERWIN ausgeben lassen.

      Folgendes kam dabei heraus:
      Motorcode: DNUC (wie Duke korrekt vermutet hat :) )
      Modelljahr: 2019
      Modellbeschreibung: LEON 2.0 TSICUPRA5T213

      Motoröl: Füllmengen und Spezifikationen
      Ab jetzt wird die neue Norm für Motoröl VW 508 00/509 00 angewendet. Diese Norm zeichnet
      sich dadurch aus, dass der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß gesenkt werden kann.
      Wir haben hier die wichtigsten Daten zusammengestellt:
      - VW 508 00/509 00 ist ein kombiniertes Produkt, in dem 508 00 die Spezifikation für Benzin
      und 509 00 die Spezifikation für Diesel darstellt.
      - Das Produkt darf nicht in alle Motorgenerationen eingefüllt werden. In diesem Kapitel
      werden die Motoren angezeigt, bei denen die Anwendung dieser neuen VW-Norm für
      Motoröl erlaubt ist.
      - Motoren, die ab Werk mit dem neuen Öl befüllt sind, dürfen im Servicefall auch mit den
      herkömmlichen Ölnormen befüllt werden. Das neue Öl darf auch gemischt werden. Ggf.
      kann dies einen höheren Kraftstoffverbrauch und größeren CO2-Ausstoß verursachen.
      - Ab Modelljahr 2018 werden Motoren, die das neue Öl nicht verwenden dürfen, mit einem
      Hinweisschild (Schlossträger/Motorraum), auf dem die zu verwendende Ölnorm steht,
      gekennzeichnet.
      - Auch in einigen Märkten darf das neue Öl nicht verwendet werden. Die Zuordnung, welche
      Länder das neue Öl nicht verwenden dürfen, kann den Tabellen → Kapitel und → Kapitel
      entnommen werden.
      - Wenn das Öl mit der Norm für Motoröl VW 508 00/509 00 in Motoren benutzt wird, die nicht
      dafür vorgesehen sind, könnten diese Motoren beschädigt werden.

      MotorenMotorenMotorenVW-MotorölnormenVW-MotorölnormenVW-Motorölnormen
      KennbuchstabeHubraum/LeistungÖlfüllmenge mit FilterMit flexiblen Service ab Modelljahr 2018Mit flexiblen Service bis Modelljahr 2017Mit festem Service
      DNUC2,0 l TSI, 213 kW5,7 l504 00504 00504 00



      Vor dem Hintergrund dieser Informationen, könnt ihr mir eine entsprechende Ölempfehlung geben? (Wie oben erwähnt, bei Shell erhalte ich Rabatt ;) )
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk
    • Wenn Du was verlässliches „schwarz auf weiß“ haben möchtest führt fast kein Weg an einer Stunde erWin für 7€ inkl. Druckrecht vorbei. Die Bedienungsanleitung verweist ja eigentlich nur auf den Händler. Dort kannst Du natürlich auch fragen, ich gehe aber von einer wenig zufrieden stellenden Antwort aus...
      Ich hab mir die entsprechenden Stellen ausgedruckt und abgeheftet

      Edit: Hat sich ja schon erledigt
    • Dann würde dir folgendes Öl empfehlen:

      Mobil ESP 5W-30

      Jedoch auf eine sichere Bezugsquelle achten!
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Gulf Competition 10W-40 + 15W-50

      Gruß Julian
    • Ich würde nach ein wenig Querlesen :lesen: aktuell zu:
      Addinol Giga Light MV 0530 LL 5W-30 oilkn

      tendieren. Da ich mit einem OPF "gesegnet" :aua: bin, sind die niedrigen Asche, Phosphor und Schwefel -Werte sicher nicht das verkehrteste. :check: Auch der Viskositätsindex sieht nicht gänzlich falsch aus.

      Was meint ihr? :?: :?: :?:
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk
    • Ist bestimmt keine schlechte Wahl, wird ja auch immer mal wieder empfohlen...

      Ich denke aber es darf ruhig ein bisschen „mehr“ sein bei unseren Motoren. Solange die 504/507 eingehalten wird handelt es sich ja eh um ein Low SAPS und sollte damit den OPF nicht übermäßig belasten. Viele Dieselfahrer setzen ja auch mit VAG Motoren nach der Garantiezeit auf ein 229.51 Öl, welches eine etwas höhere Additivierung und Viskosität aufweisen kann als ein 504/507. Trotzdem wird es von Mercedes ja extra für Diesel mit DPF vorgeschrieben.

      Ich würde also eher auf

      Mobil 1 ESP 5W30
      Ravenol VMP 5W30

      setzen, gerade weil beide auch Molybdän enthalten und das gut für den Verschleißschutz sein soll.

      Grüße
      Duke
    • Aufgrund mehrfacher Empfehlung hier, werde ich nach den ersten 15tkm mal das erwähnte Mobil einfüllen lassen.

      Als Laie gefragt, könnt ihr mir die relevanten Werte nennen, die die höhere Qualität des Mobil 1 ggü. dem Addinol ausmachen?

      Das Addinol war mir entgegengesprungen wegen den sehr niedrigen Sulfatasche, Phosphor und Schwefel Werten die wohl einen Einfluss auf das Zusetzen des OPF haben....am liebsten würd ich das Ding ja direkt wieder rausreißen :D :D :D
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk
    • Ist bestimmt immer ein Kompromiss aus möglichst wenig Additiven, um den Kat/OPF zu schonen und möglichst viel um den Motor vor Verschleiß zu schützen.

      Ich habe zu ZDDP das hier gelesen:

      ZDDP und der Motor läuft wie geschmiert

      Zu Bor und Molybdän:

      Das Additiv Bor (öllöslich)

      Von den Zusätzen ist in den modernen Ölen eh nur noch wenig drin dank Opf, KAT etc. Daher versuchen halt viele noch ein Öl mit verhältnismäßig viel dieser Additive zu fahren.

      Schöne Grüße
      Robin
    • Hi zusammen,

      ich fahre einen Cupra R und habe vor kurzem auch ein Thema hier eröffnet. Da kannst du/könnt ihr auch nochmal querlesen. Da ich auf Nummer sicher gehen wollte, bin ich beim 504 00 geblieben.

      Cupra R Ölberatung



      Letztendlich habe ich mich für das Total Quartz Ineo LL 5W30 entschieden. Das hat auch gut abgeschnitten, vorallem bei kurzen Wechselintervallen. Ich fahre zwar weiterhin Longlife-Intervall laut Bordcomputer, gehe aber jetzt jährlich, bzw. nach 15tkm zum Ölwechsel.
      Beim Mobil ESP hat mich der Thread mit dem Test bei sehr niedrigen Temperaturen abgeschreckt. Das ist wohl trüb geworden.

      Seit Samstag ist das Öl drin, habe es selbst mit in die Werkstatt gebracht und wurde auch so notiert, dass alles der Freigabe entspricht. Das war der erste Ölwechsel (leider erst bei 18tkm), da ich das Auto erst vor 3tkm gekauft habe. Was mir direkt aufgefallen ist: Der Motor läuft viel ruhiger, sanfter und die ganze Geräuschkulisse ist mit einem Schlag weniger geworden. Bei Kaltstarts ruckelt er jetzt nicht mehr im ersten Gang (hat er vorher irgendwie ab und an gemacht, ganz leicht).
      Seat Leon Cupra R 2018 | #458/799 | oilkn Total Quartz Ineo 5W30
    • Danke für den Tipp - hab mal bei dir ein wenig mitgelesen.

      Wo hattest du das mit dem Trüb werden gefunden? Hab extra gesucht, aber auf die Schnelle nichts gefunden 8|

      Du hast halt im Cupra R den "Vorteil" keinen OPF drin stecken zu haben. :D

      Ich schwanke jedenfalls noch zwischen dem Mobil und dem Total - aber ich denke das ist am Schluss sowas wie eine Bauchentscheidung ODER ich probiere einfach beide nacheinander aus und schau welches sich besser verhält.

      Feststeht - nach 1 Jahr oder 15tkm werd ich wechseln und den LL Service stehen lassen. Außer sie können es mir umstellen ohne das irgendwas mit der Garantie is.
      oilkn3 SEAT Leon Cupra 2019 oilk