Motoröl für Hyundai i30 GD 1.6 GDI

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Motoröl für Hyundai i30 GD 1.6 GDI

      Hallo wertes Forum!

      Ich bin Christian, lese hier schon eine Weile mit und nachdem unser Passat vor einiger Zeit den unschönen Partikelfiltertod gestorben ist, musste was neues her.
      Nun bewegt man sich seit einer knappen Woche in koreanischem Terrain, fährt wieder Benziner und ist ziemlich verwirrt von den nicht ganz eindeutigen Freigaben bei Hyundai und der generellen Meinung zum richtigen Öl für den Direkteinspritzer.
      Da ich nun von vornherein ein geeignetes Öl (gern besser als Vorgabe) fahren möchte, danke ich im Voraus für Tipps zur richtigen Ölwahl!


      1. Autohersteller, Modell, Baujahr: Hyundai, i30 CW, 2016
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 1.6l, 99kW/135PS (Code G4FD)
      3. Öl-Volumen des Motors: 3,6l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 5x Arbeitsweg/Woche: 8km einfach, reiner Stadtverkehr; 1-2x/Woche 35-50km Autobahn/Landstraße einfach; ca. alle 2-4 Wochenenden 300-800km Autobahn, eher gemäßigte Fahrweise
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): -- noch nicht aussagekräftig
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 10.000km
      7. Laufleistung pro Jahr: 15 - 20.000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 46000km
      9. Bisher genutztes Öl: Castrol Magnatec Prof. A3 5W-40 (von Händler/Werkstatt befüllt)
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: -- noch keine Daten
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: k.a.
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro6
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: "API Service SL oder SM, ACEA A5 oder darüber"; Viskositäten: 0W-40, 5W-20 (kürzeres Intervall), 5W-30, 5W-40
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Noch knapp 3 Jahre Herstellergarantie, wäre mir auch wichtig die zu behalten.
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: --
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nicht bekannt
      17. Eingeplantes Budget: bis ca. 35€ pro 5l
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein

      Wie angegeben wurde ein 5W-40 Castrol eingefüllt, macht da ein 5W-30 bei beschriebener Nutzung eher Sinn? Und wie siehts mit dem Intervall aus? Hyundai möchte in der Garantie den "Patienten" sowieso jedes Jahr sehen, bei mehr als 15Tkm/Jahr hätte ich aber wohl doch leichte Bauchschmerzen den Wechsel nur bei der Durchsicht machen zu lassen (gerade auch wegen dem kleinen Ölvolumen). Wie schauts dann mit der Garantie aus, wenn ich einen außerplanmäßigen Wechsel selbst vornehme, bzw. nicht beim freundlichen Vertragsmenschen?

      Grüße
      :music1:
    • Hallo,

      Meine Empfehlung:

      Meguin Megol Super Leichtlauf 5W-40

      API SM Freigabe und ein tolles Additivpaket. Ein vollsynthetisches Full-Saps Motoröl (hoher PAO-Anteil) zu einem
      tollen Preis. Fahrprofil ist nicht ganz ideal, ein Ölwechsel alle 10000 Kilometer ist das Maximum.
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Redline 10W-50

      Gruß Julian
    • Hat glaube ich keine Freigabe, sondern nur Empfehlungen.
      Aber nach der Garantie ein sehr geeigneter Kandidat. :yes:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ - Walter Röhrl

      BMW E39 540i (M62B44TU) und BMW E36 318i (M43B18) Gulf Competition 10W-40
      BMW E36 323ti compact (M50B30TU) Redline 10W-50

      Gruß Julian
    • Danke für Eure Rückmeldungen. Ich werde das Meguin mal ins Auge fassen und wohl halbjährlich, also alle 8-10Tkm, wechseln. Wie schauts denn alternativ mit dem Addinol Super Light 0540 aus, das ist mir auch gelegentlich begegnet?
      Edit: Ölfilter auch halbjährlich tauschen?

      Grüße