BMW Experten und Fahrer im Raum Süddeutschland gesucht.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW Experten und Fahrer im Raum Süddeutschland gesucht.

      Der Titel sagt es schon, aber natürlich möchte ich die Hintergründe dazu ausschmücken :grins3: .
      Ich bin grundsätzlich ein großer Freund von Komfort im Auto aber in den Kurven lasse ich es doch mal gern Krachen, ein besonders ausgewogenes Fahrwerk ist also hier das Ziel. Flott in den Kurven und bequem auf der Geraden und bevor ich auch hier diesen Vorschlag bekomme: Nein nein nein, VW kann es definitiv nicht.
      Ich trauere da etwas meinem Focus MK3 nach, mit dem bin ich den ganzen BMW Fahrern selbst auf 15Zoll Stahl nur so um die Ohren gefahren um dann auf Geraden lautstark überholt zu werden :lach3: :zwinker: . Erinnere mich sehr gut an einen M6 der mir in der 270° Kurve von der A9 auf den Föhringer Ring nicht folgen konnte. Ich sah im Rückspiegel das ESP ständig das Heck einfangen, wer auf der Abbiegespur drängelt wird in der Kurve abserviert :D . Trotzdem auf der Gerade sehr komfortabel und langstreckentauglich war der Wagen.
      Nun bin ich vor einiger Zeit einen BMW F10 gefahren als 530d und naja, wie soll ich sagen. Irgendwie konnte es der nicht, das war mir zu synthetisch, weiß nicht wie ich es beschreiben soll. OK, also mal richtig auf die Suche gemacht und auf einen bezahlbaren Porsche 911 997 Carrera 4S handgeschalteten gestoßen.
      Der muss es können! Porsche ist doch bekannt für seinen sportlichen Anspruch! Handgeschaltet geil!! Ich habe mich noch so auf ein Auto gefreut und wurde dabei im gleichen Moment noch nie von einem Auto dermaßen enttäuscht. Sorry an alle die sich dadurch angegriffen fühlen, aber Porsche ist der allerletzte Scheiß X( . Wer hat denn bitte dieses Konzept abgesegnet <X . Auf der Geraden hoppelt das Ding nur so vor sich her und in der Kurve kann der Wagen auch nichts und schwer wie Blei fühlt der sich beim Fahren auch noch an. Die Kupplung hat so eine hohe Bedienkraft, für mich ist das noch ok, aber auch da ist dosieren schon nicht mehr ganz so leicht. Immerhin haben die Anschlüsse auf Anhieb gepasst. Besonders viel Seitenhalt haben die Sitze auch nicht.
      Bin mit Freude wieder in meinen Mondeo eingestiegen

      Also bin ich weiterhin auf der Suche nach einem fahraktiven und komfortabel Auto mit Leistung. Der 1.0 ist durch seine große Schwungmasse unfahrbar und die großen Folgekosten des 1.0 haben mich damals den Wagen verkaufen lassen. Bei 240.000 10 Jahre fällt eine XXL Wartung an, mit Zahnriemen tauschen und Ventilspiel kontrollieren. Ford gibt als Richtzeit 12 Stunden vor+ Material und heute wäre der Wagen bereits bei 140T und 7 Jahre alt. Außerdem hätte für eine AHK eine zusätzliche elektrische Wasserpumpe verbaut werden müssen und es wäre einfach unrentabel.

      So Back to topic.
      Zurzeit verfolge ich zwei Ansätze. Entweder einen richtig hübschen Traumwagen, aus gutem Vorbesitz oder quick an dirty viel Leistung für wenig Geld und da spielt ja derzeit der E39 ganz vorne mit.


      Ansonsten: Worauf muss ich bei welchem Motor achten und wie sieht es bei einem Getriebeumbau aus? Stichwort 5Gang durch 6Gang ersetzen.
      Die 5HP ist kacke, soweit bin ich auch und es soll auch ein Handschalter werden.
      Um mal wieder abzuschweifen. Beim Mondeo ist ein Umbau von 5 auf 6 Gang ziemlich ambitioniert, obwohl beide Varianten an ein und dem selben Motor verbaut wurden, sogar parallel.
      Allein durch die unterschiedlichen Tachosignale sind die Steuergeräte unterschiedlich und das zieht sich so komplett durch.

      Da ich ungern Probefahrttourist bin, möchte ich auch mal gerne in dem ein oder Anderen BMW mal mitfahren und schließlich könnt ihr BMW Fahrer auch nicht auf euch sitzen lassen, dass Ford bessere Fahrwerke baut :D
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Keine Ahnung, ich kann nur meine Erfahrungen schildern die ich hauptsächlich durch den Rückspiegel gemacht habe und manchmal mit den Kennzeichen in Großaufnahme :D .
      Der tänzelnde M6 wird schon ziemlich an der Grenze gewesen sein ;)
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Servus

      Wie groß und teuer, muss/darf denn das BMW KFZ sein? 7er E39? Zu groß? Meine Empfehlung als V8 4.4 Liter mit 6Gang Getriebe.

      Ist der Sommer Alltagswagen meines Vaters. Das mit LPG kombiniert funktioniert bestens.

      Es ist ein Gewindefahrwerk verbaut. Der geht sehr gut um die Ecken. Einzig der weite Lenkwinkel stört mich.

      Grüße
    • Man kann mit dem E39 nur wenig falsch machen, zumindest als 25 oder 30d scheint das Auto wegen Steuer etwas unattraktiv zu sein mit V8 zahlt man keinen schmalen Taler. Man kriegt sie zu Hauf, allerdings mit schwerem Rost und oft als runtergerutschte und sogar gechipte Gurken.

      Mir ging im Süden grad ein spottbilliger 528i durch die Lappen der dastand wie aus dem Showroom. Die meisten in sehr gutem Zustand sind halt doch die Automatik, und von nem jungen Menschen würd ich keinen e39 kaufen.

      Der und 23i, aber auch der 28i sind nette Kutschen die auch genug Dampf haben um mal ein bisschen sportlicher zu reisen, aber so richtig Kohlen auf dem Feuer hat man wohl doch nur mit dem M5.

      Ob er, gleich welches Fahrwerk verbaut ist, an ein Gewindefahrwerk in einem kleineren Auto rankommt mag ich mal bezweifeln, die Autos fangen im Grenzbereich dann gerne an zu schwänzeln.

      Tänzelnde M6 und eigentlich alle BMW SUV's würde ich auch eher auf den Fahrer und die Wahl des falschen Fahrwerkprogrammes schliessen, die Autos können ne ganze Menge, aber die zum Teil egoverbitterten Schnösel die sie fahren sind nunmal ein komischer Schlag Mensch.

      Ganz selten findet man mal nette E39 die unverbastelt sind und eine gute Grundlage bieten, um was draus zu machen.

      Bei Porsche stimme ich ungekürzt zu, man muss schon Lust auf das gejockel und gehoppel haben, ganz abgesehen von dem hoffentlich nur ausversehen stattfindenden Besuchen beim Freundlichen...

      8|
    • Autoverrueckter wrote:

      also mal richtig auf die Suche gemacht und auf einen bezahlbaren Porsche 911 997 Carrera 4S handgeschalteten gestoßen.
      Der muss es können! Porsche ist doch bekannt für seinen sportlichen Anspruch! Handgeschaltet geil!! Ich habe mich noch so auf ein Auto gefreut und wurde dabei im gleichen Moment noch nie von einem Auto dermaßen enttäuscht. Sorry an alle die sich dadurch angegriffen fühlen, aber Porsche ist der allerletzte Scheiß . Wer hat denn bitte dieses Konzept abgesegnet . Auf der Geraden hoppelt das Ding nur so vor sich her und in der Kurve kann der Wagen auch nichts und schwer wie Blei fühlt der sich beim Fahren auch noch an. Die Kupplung hat so eine hohe Bedienkraft, für mich ist das noch ok, aber auch da ist dosieren schon nicht mehr ganz so leicht. Immerhin haben die Anschlüsse auf Anhieb gepasst. Besonders viel Seitenhalt haben die Sitze auch nicht.
      Nö...

      Es ist einer der letzen SRE mit tollem Klang und einer Klappenanlage die den Namen verdient hat.

      Ich weis ja nicht was für einen Kübel du erwischt hast, aber wer der Kupplung hohe Bedienkräfte zuschreibt sollte mal Beine trainieren.

      Das "Gehoppel" hängt stark vom eigenen Empfinden ab, mich hat es nicht gestört.

      Was Du über die Kurvenlage schreibst kann ich null nachvollziehen, eine super Lenkung gepaart mit wenig Rollen. Einzig der schmale Grenzbereich erfordert viel Konzentration, diesen schreibe ich dem Heckmotor zur.

      Manchmal liegt es nicht an der Badehose wenn man nicht gut schwimmen kann :flitz:
      BMW M135i LCI RWD (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA
    • Ich würde mich ernsthaft betrachtet etwas über dem Durchschnitt betrachten was das Fahrkönnen betrifft aber der Porsche war in meinen Augen eine Katastrophe und der war vorher in der Feldmochinger auf dem Achsprüfstand und da war alles tutti. Fahrwerk original und die Gummis und Lager waren alle gut. Nein danke, das Thema Porsche ist durch nach der Enttäuschung. Gern kannst du mich eines besseren Überzeugen in der Praxis und irgendwas war faul an dem Modell, aber bis dahin nein danke.
      Bin mal E39 M5 mit Eisenmann Race gefahren. Der Sound war innen schon geil, aber draußen grenzte das schon an Lärmbelästigung. Lag auch ganz gut trotz Tieferlegung, aber hinten waren billige Sommerreifen drauf und es war nass um den Gefrierpunkt.

      Er soll dem E500 keine Konkurrenz machen, denn der soll und muss bleiben. Die Karosserie überlebt in dem Zustand sicher nochmals 20 Jahre.
      Am 530d ist halt der Sound auch ganz hübsch, der 6 Zylinder Diesel ist neben den V8 Dieseln so ziemlich der einzige, der wirklich einen hübschen Sound hat und der klingt einfach kraftvoll.
      Ein E46 330i mit 6 Gang ist sicher auch nicht verkehrt.
      Ich bin mir halt noch unschlüssig, das Fahrverhalten muss stimmen und dazu muss der Wagen einerseits leicht sein andererseits braucht es auch etwas Gewicht, damit der Wagen satt auf der Straße liegt.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Autoverrueckter wrote:

      ... OK, also mal richtig auf die Suche gemacht und auf einen bezahlbaren Porsche 911 997 Carrera 4S handgeschalteten gestoßen.
      Der muss es können! Porsche ist doch bekannt für seinen sportlichen Anspruch! Handgeschaltet geil!! Ich habe mich noch so auf ein Auto gefreut und wurde dabei im gleichen Moment noch nie von einem Auto dermaßen enttäuscht. Sorry an alle die sich dadurch angegriffen fühlen, aber Porsche ist der allerletzte Scheiß X( . Wer hat denn bitte dieses Konzept abgesegnet <X . Auf der Geraden hoppelt das Ding nur so vor sich her und in der Kurve kann der Wagen auch nichts und schwer wie Blei fühlt der sich beim Fahren auch noch an. Die Kupplung hat so eine hohe Bedienkraft, für mich ist das noch ok, aber auch da ist dosieren schon nicht mehr ganz so leicht. Immerhin haben die Anschlüsse auf Anhieb gepasst. Besonders viel Seitenhalt haben die Sitze auch nicht.
      Bin mit Freude wieder in meinen Mondeo eingestiegen
      ... das haste bestimmt ne duchgerockte Gurke mit Minimalausstattung >100tkm gefahren - mit Kolbenkipper(n) =O

      .. was ist denn bezahlbar (gibts mEn nur selten Gute) , BJ? km? :zwinker:

      Ahoi
    • Mit dem Porsche bin ich einige KM gefahren, aber genau kann ich es nicht sagen.
      Von Porsche erwarte ich, nach 150Tkm auch noch gut zu sein. Schließlich sind die ausreichend teuer und Andere Hersteller können es auch. War ein 2005er mit ca. 166Tkm aus zweiter Hand. Der zweite Besitzer fährt ihn seit ca. 10 Jahren. Würde nicht behaupten, dass das jetzt besonders auffällig wäre.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Darauf wird es wohl auch hinauslaufen, wollte natürlich eine Ergänzung in meinem Fuhrpark und keinen Ersatz ^^
      Da würde der Polo wegfallen und das wird meiner Frau nicht gefallen und leider kränkeln die Motoren im MK3.
      1.6 Ti-Vct zuverlässig aber lahm und dank 5 Gang nicht besonders sparsam.
      Der 1.0 mit der bekannten ZR in Ölbad Geschichte.
      1.6 der Kühlmittelschlauch und entsprechend unbekannte Folgen und unterdimensionierte Kupplung
      2.0 ST häufig verbastelt verheizt und unnötig große Räder

      1.6TDCi immernoch nicht ganz beseitigte Turboprobleme und flott ist er auch nicht.

      2.0TDCi ziemlich die zuverlässigste Maschine, aber einmal DPF ausbauen hat mir gereicht überall Ruß etc.

      Facelift gefällt mir nicht vom Innenraum und ab da hat man auch aktive RDKS Sensoren.

      Der 2.0TDCi hat ab dem Facelift Zahnriemenprobleme.

      Der 1.5 TDCi mit dem Nockenwellenrad. Immerhin gibt es beim 1.5 einen Rückruf und man bekommt kostenfrei einen neuen Zahnriemen.

      15 Zoll passt nur bis 125PS und ich hätte gern mehr und der Wertverlust ist mir da zurzeit einfach zu hoch.
      Außerdem haben die die Klimaanlage verkackt, nach 2 Jahren fehlt regelmäßig die Hälfte des Kühlmittel.

      Vorallem der Wertverlust schreckt mich ab, der dürfte bei einem E39 deutlich geringer sein oder gar nicht mehr vorhanden sein und entsprechend dürfte es sich auch bei einem E46 verhalten.
      Einfach teuer kaufen kann ja jeder :whistling:

      Bis der MK3 in günstigen Gefilden angekommen ist, braucht er eine angemessene Vertretung.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • ... ob man ohne großen finanziellen Aufwand mit einem solchen 997 glücklich wäre? Sei froh, dass Du ihn für Dich gestrichen hast, die sind zum Teil unkalkulierbar und nur weil Porsche inzwischen 180 Euro /h nimmt, birgt das für kein Mehr an Qualität (im Gegenteil .. habe ich ein paar mal erfahren dürfen, bin aber auch sehr pingelig und BMW nimmt zwar nur 150 /h in meinem Dunstkreis - die sind aber auch nicht besser - bei denen gibts nur weniger chichi :lach3: )

      Die ABild hatte einen passenden Artikel im Januar (da ist auch der freie Porschespezi Axel von Blittersdorff gefragt worden...)

      PS: und was in letzter Zeit extrem auffällt, aber das weißt Du wahrscheinlich besser als ich, dass die Ersatzteilpreise in den letzten 3 Jahren explodiert sind.
      Der aufmerksame Kunde mutmaßt ja (gilt auch für Ford), dass die Preise nicht mehr kaufmännisch sauber kalkuliert werden, sondern man testet mit KI wieviel die Kunden bereit sind zu zahlen... :nogo: :prost2: :facepalm:

      autobild.de/artikel/porsche-91…twagen-test-14481283.html :gurken:

      Ahoi
    • Autoverrueckter wrote:

      Keine Ahnung, ich kann nur meine Erfahrungen schildern die ich hauptsächlich durch den Rückspiegel gemacht habe und manchmal mit den Kennzeichen in Großaufnahme :D .
      Der tänzelnde M6 wird schon ziemlich an der Grenze gewesen sein ;)
      Wenn ich was auf Rückspiegelerfahrungen geben würde mach ich mit meinem Zafira jeden Ferrari platt :D
      Oder sie lassen Abstand weil sie Angst vor abfallenden Teilen haben, das kann natürlich auch sein.
    • Habe vor kurzem dazu noch ein Artikel gelesen, dass mittlerweile extra Firmen angeheuert werden, die erfassen, bis welche Preise Kunden bereit sind zu zahlen.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Ich werfe mal das 228i Coupé in den Raum. Kompakte Karosserie, leichter 4 Zylinder Benzinmotor an der Vorderachse, Antrieb hinten = Fahrspaß. Nur der schöne BMW typische Klang fehlt, der 4 Zylinder klingt halt nach Nähmaschine. Oder Alternativ 130i, 135i oder Alpina B3(s). Mit dem E39 wirst du nicht zufrieden sein, der ist ein Cruiser und kein Kurvenräuber.

      E46 machen auch Spaß, sie sind noch BMW der guten alten Schule. Aber hier wird die Suche nach nicht verheizten Exemplaren immer schwieriger...
    • Alt, aber top bmw 323ti e36 wenn es geht sle Edition. K Sport Fahrwerk rein und du hast Spaß.
      serv BMW E92 S65B40 - Gulf Competition 15w-50 Racing Ester Fully Synthetic Engine Oil

      serv BMW E36 M52B25 - Gulf Competition 10w-40 Racing Ester Fully Synthetic Engine Oil

      serv Toyota Aygo XB10 12V VVT-i - Meguin Super Leichtlauf 5w-40
    • Es soll immernoch bezahlbar sein ;)
      Bin heute mal einen E36 328i gefahren. Zum fahren sehr hübsch, über Kurvenverhalten kann ich wenig sagen, da Holzreifen aus 2001 bei Nässe, aber Wendekreis ist sensationell :D und durchdrehende Hinterräder lassen sich auf den Punkt kontrollieren. :dri2:
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin: