Welches Öl Audi RS4 B8 4.2 V8

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welches Öl Audi RS4 B8 4.2 V8

      Moin aus Hamburg,
      ich hab die letzten Tage hier im Forum verbracht und bin schwer begeistert, welches Wissen hier transportiert wird.
      Ich bin mir leider noch immer unschlüssig, welches Öl ich nehmen soll.

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Audi RS4 B8 Bj 2013
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: V8 4.2
      3. Öl-Volumen des Motors: knapp 10 L
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Daily Driver
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): ca. 40 km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 1xjährlich
      7. Laufleistung pro Jahr: 7000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): ca. 70000 km
      9. Bisher genutztes Öl: Liquid Moly 4200 Top Tec 5w30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: kaum
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: 108
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 203.00
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      17. Eingeplantes Budget:
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      Ich möchte gerne ein Öl mit 203.00 Freigabe fahren 5w40.
      Jetzt hab ich schon sehr viel (vermutlich zuviel ?( ) über Öl gelesen...

      Ich schwanke jetzt noch immer zwischen folgende Ölen und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

      Rowe RSI 5w40
      Motul 8100 x-cess 5w40
      Ravenol VST (Turbo?)
      Ravenol VSI
      Ravenol VMO (eher Diesel?)
      Ravenol RUP (zu krass?)
      Meguin High Conditon

      Besonders bei Ravenol sehe ich langsam nicht mehr durch.

      Der V8 hat extrem hohe Kolbengeschwindigkeiten, ich fahre ihn aber überwiegend moderat.
      Von zeit zu zeit höre ich beim Starten ein kurzes Kettenrasseln, ansonsten ist alles bestens...

      Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung helfen :check:
    • Ich bin halt noch bei jeden Service bei Audi und da will ich schon gerne ein freigegebenes Öl im Kofferraum liegen haben. Das wäre ja beim RCS oder RS nicht der gegeben.

      Kann mir jemand den Unterschied zwischen dem Ravenol VST, VSI und RUP und dernen Vor bzw Nachteile erklären ?
      Danke
    • Ravenol RUP:

      Mid-Saps mit PAO + POE Grundölen und ein wenig AN
      Sehr niedriger NOACK und ein interessantes Additivpaket mit Wolfram und Molybdän

      VST:

      Full-Saps (mehr Verschleißschutzadditive wie z.B ZDDP und mehr Kalzium zum Neutralisieren von Säuren)
      ZDDP ist wichtig zum Schutz hoch belasteter Nockenwellen durch Schichtaufbau unter Hitze und Druck.

      Grundöl: PAO+POE (Polyolester)
      Ebenfalls Wolfram und Molybdän zur Reduzierung der Reibung

      Das VSI ist vom Additivpaket recht ähnlich zum VST, hat jedoch kein Wolfram an Board.
      Die Grundöle dieser Öle sind alle recht dünn ausgelegt für 5W.

      Ich würde auch das Rowe Hightec Synth RS 5w40 empfehlen. Wenn mit Freigabe, dann das Ravenol VST.

      EDIT: @Fresh_Thing war schneller... :D
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ist echt ein recht komplexes Thema...
      wenn ich auf die Freigabe verzichten würde, wäre mein klarer Favorit das Rowe RS 5w40. Bin mir nur nicht sicher, was Audi dazu sagt... schließlich lasse ich ja extra da einen sehr teuren Ölwechsel machen, um bei einem Schaden die Möglichkeit auf Kulanz zu haben‍♂️

      Was haltet ihr von dem
      Meguin High Conditon 5w40, wäre das auch eine Alternative mit Freigabe? Ist glaube ich dem Liquid Moly ähnlich oder gleich?
    • Ich würde das Rowe RS als Mittel der ersten Wahl nehmen. Du könntest ja auch das Öl selbst wechseln oder in eine freien Werke gehen. Zum Ablauf des Intervalls nach BC, nimmst du dann das VST und lässt es bei Audi einfüllen. Das wäre dann quasi ein Kompromiss.
    • CeterusRS4 wrote:

      Der Wagen ist vorher immer 5w30 LL Plörre gefahren...
      Bitte nicht das 5W30 LL pauschal verteufeln. Mit moderaten Intervallen funktioniert dieses Öl genauso gut/schlecht wie jedes andere auch. Das Problem sind in der Regel die überzogenen LL Intervalle. Ich bin selbst z.B. ein Fahrzeug bis 230 tkm mit 5W30 LL Ölen gefahren, mit "normalen" Intervallen, ohne Probleme.
      Audi A3 1.8 TFSI Ambition :motu: 8100 X-cess 5W-40
    • Nach langem Abwägen komme ich zu dem Schluss, dass das Rowe Synt RSi 5W40 ein für dich gut geeignetes Öl ist.
      1. Es ist dem Synt RS 5W40 sehr ähnlich.
      2. Es bietet dir einen sehr guten HTHS von 4 und ein unproblematisch dickes Grundöl.
      3. Du hast ein großes Ölvolumen.
      4. Du hast sehr, sehr kurze Intervalle.
      5. Du hast deine Freigabe und bist damit über alle möglichen Zweifel deinerseits erhaben.

      Display Spoiler

      ethanoly wrote:

      Das Rowe Synt RSi 5W40 wird tatsächlich eher weniger wahrgenommen.
      Ich fände es bei einem maßgeblichen Wunsch nach einer VW-Freigabe durchaus denkbar. Es hat immerhin einen HTHS von 4 und einen CCS -30°C von über 6000.
      Bei Unbehagen kann man immer noch am Intervall nach unten drehen.
      Ich häng mal das Synth RS und das Synt RSi an.

      Synth RS 5W40



      Synt RSi 5W40


      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • So toll das Öl ist, es hat aber 0 (null) Freigaben.

      Die 502.00/505.00 steht unter Produktdaten.
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • CeterusRS4 wrote:

      Ich bin halt noch bei jeden Service bei Audi und da will ich schon gerne ein freigegebenes Öl im Kofferraum liegen haben. ...
      Guten Tag,
      Ich hatte das selbe Problemchen wie du mit deinem RS4 B8
      Fahre den Rs5 B8 gleicher Motor.
      Oben siehst du ja meine Ölproben mit 0w und 5w40 von ROWE RS.
      Ich selber mache auch nur bei Audi den Wechsel und habe bisher 2 mal ohne Problem das ROWE mitgenommen gehabt.
      Obwohl mir die Werkstatt auch sagte, wenn ich ein öl mitnehme muss es die Freigabe erfüllen.
      Beim ROWE steht entspricht nicht freigegeben etc.
      Was ich dir damit sagen möchte...
      Versuch es einfach hat bei mir auch geklappt so genau lesen sie es nicht nach und notiert wird nur, dass man ein öl im geschlossen Gebinde mitgenommen hat.
      Gruß
    • Nochmal vielen Dank für die vielen guten Ideen und Vorschläge.
      Ich muss nochmal zum Verständnis nachfragen. Ist das VST 5w40 vom Grundöl her nicht dickflüssiger als jedes 5w30 Öl?
      Und
      Die ähnlichen Viskositäten beim VST 14.3 - 85.3 und dem RSi 14.3 - 86 sagen vermutlich nichts über die Dickflüssigkeit des Öles aus?
      Ich hoffe die Fragen sind nicht zu dämlich ...