BMW F34 320D welches Motoröl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW F34 320D welches Motoröl

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: BMW F34 2014
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung:Motor N47D20 320 D 184 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,2 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 90% Kurzstrecke mo-fr 4km hin und zurück
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 36kmh
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: egal
      7. Laufleistung pro Jahr: 8000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 55000km
      9. Bisher genutztes Öl:Castrol 0W30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: -
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: -
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5 Oxidations-Katalysator mit Dieselpartikelfilter
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: BMW LL04
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:-
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:-
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:-
      17. Eingeplantes Budget: egal
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein


      Preis und Kraftstoffeinsparung ist vollkommen egal. An erster Stelle steht maximaler Verschleißschutz da das Auto meist nur Kurzstrecken läuft und nicht auf Betriebstemperatur kommt.
    • Boa, üble Einsatzstrecke.
      Bitte weg vom 0W30 und hin zum Jahresintervall.
      Man könnte das Ravenol NDT 5W40 nehmen oder das Meguin Low Emission 5W40.
      Lust auf eine Frischölanalyse vom MEGUIN Megol Low Emission 5W40, der oft empfohlenen+günstigen C3-Alternative für Festintervall-Nutzer aus dem Dieselbereich, gerne auch als 50400/50700-Alternative --> Finde dich HIER ein :yes: :daumen:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Das Low Emission hat ja auch die Freigabe, also no problem.
      Es kostet nur EIN DRITTEL, da kannste auch alle 4.000-5.000km wechseln. :D :service:
      Lust auf eine Frischölanalyse vom MEGUIN Megol Low Emission 5W40, der oft empfohlenen+günstigen C3-Alternative für Festintervall-Nutzer aus dem Dieselbereich, gerne auch als 50400/50700-Alternative --> Finde dich HIER ein :yes: :daumen:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • das Fahrprofil ist wirklich gefährlich. Nicht nur wegen dem öl.
      Die Motoren neigen dabei gerne zu verkoken. ab AGR-Kühler sieht es bis zu den Einlassventilen bescheiden aus.
      Ich würde daher auch empfehlen regelmäßig auf die bahn zu gehen sobald der Motor warm ist auch Volldampf, und bischen Teillast danach (wo der DPF bei bedarf sich regenerieren kann)
      zu 100% kannst es nicht verhindern nur hinauszögern.

      so sieht eine verkokte saugbrücke aus

      Quelle: bmw-syndikat.de/bmwsyndikatfor…90___E91___E92___E93.html
    • 5W-40 steht schon aufgrund der Steuerkettenproblematik des N47 mMn fest.

      Häufig wechseln (günstiges Öl mit Freigabe) wird bei dem Fahrprofil der richtige Weg sein. Das Meguin Low Emission 5W-40 bekommst Du mit eingetragener Freigabe nach LL-04 für ca. 20 Euro.
      Ein 0W-30 ist meiner Meinung nach die schlechteste Viskosität für das Fahrprofil und den Motor. Heißviskosität baut auf mehr Polymeren auf und bricht durch das dünne Grundöl stärker ein bei Kraftstoffeintrag.

      Zudem sinkt die Viskosität hohen Schergeschwindigkeiten stärker als bei Ölen mit weniger ViV --> Steuerkette :/
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • N47 hat(te) weniger probleme an der steuerkette, selten reissen die und das nur bei Wartungsüberzieher.
      Es sind mehr die Gleischienen gewesen, die geräusche verusachen durch laufspuren.
      man sagt es ist mit dem aktuellem BMW (Shell) 0W-30 öl nicht mehr so anfällig, wobei bj. 2015 ja schon einige überarbeitungen hat. Und nicht anfällig sein sollte.

      ein N47 schafft bei pflege auch 300tsd...mit der ersten kette.
    • In die Pflege wird man aber bei dem Einsatz etwas mehr Arbeitszeit und “Heißfahrzeit“ investieren müssen als unter passenden Dieselvoraussetzungen.
      Nichts gegen den Wagen und den Nutzer, das wird seine Gründe haben, warum alles so ist wie es ist.
      Aber ein gutes und günstiges Öl bei kürzeren Intervallen ist eine lohnende Sache, wenn der Wagen länger gehalten wird. Ansonsten natürlich auch, falls man den Wagen abgibt.
      Lust auf eine Frischölanalyse vom MEGUIN Megol Low Emission 5W40, der oft empfohlenen+günstigen C3-Alternative für Festintervall-Nutzer aus dem Dieselbereich, gerne auch als 50400/50700-Alternative --> Finde dich HIER ein :yes: :daumen:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Danke für die Antworten. Zur Info: Es geht um das Auto meines Vaters, er ist jetzt in Rente gekommen, zuvor war er Langstreckenfahrer. Das Fahrzeug wird daher nur täglich von meiner Mutter zur Arbeit genutzt ( Kurzstrecke ).
    • Sasi wrote:

      N47 hat(te) weniger probleme an der steuerkette, selten reissen die und das nur bei Wartungsüberzieher....
      Leider falsch. Es gab und gibt massiv Probleme, um keine falschen Aussagen hier stehen zu lassen. Vor allem die 1. N47 waren zum Teil schon vor 130 tkm vom Kettenrasseln betroffen.
      MMn ist das NDT aufgrund mehr ZDDP für den Motor besser geeignet.
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • sorry, Offtopic
      das es Probleme gab will ich nicht verschweigen, aber es lag weniger an den Ketten. Mehr an der Schiene.
      Kettenrasseln ist die letzte folge des eigendlichen schadens.

      bevor es rasselt schabt die kette das kann auch paar / mehrere 10 tsd gehen.
      erst dann reißt oder springt die kette über, nachdem die Geitschiene sich komplett zerlegt hat (Belag rutscht raus).
      überarbeitete bestehen aus einem guss

      motor-talk.de/forum/aktion/Att….html?attachmentId=709937
      die meißten verbesserungen wurden an den Spann-/Gleitschienen vorgenommen. Man kann es beim N47 als Kinderkranheit mit spätfolge bezeichnen...
      N47 ab 2013 sollten clean sein. In der Maßnahme ist die rede von bis 2011

      Dennoch soll der Wechsel auf Shell Öl (BMW) auch eine verbesserung beigetragen haben, belegen kann ich es nicht.
      Files
    • Was die Belastungen im Ventiltrieb angehen, haben wir zur ausführlichen Betrachtung diesen Thread: Reibungsuntersuchungen an Steuertrieben von PKW-Verbrennungsmotoren

      Ob beim N47 nun eher die Schienen oder Ketten verschleißen, und ab welcher Nachbesserung in welchem Jahrgang sich eine Problematik verlagerte, scheint schwierig geklärt werden zu können.

      Wir sollten daher die entsprechenden Prüf-Maßnahmen am Motor in Betracht ziehen, und bei der Öl-Empfehlung klar auf gute Reserven achten.
    • Das Problem liegt ganz klar an der Kette und nicht an der Schiene. Die Kette längt sich und das ist das eigentliche Problem. Dadurch scheuert bzw. schlägt sie an die Schienen, bis diese brechen. Wenn die Kette erstmal rasselt ist eh schon alles zu spät, da kommt man um den Austausch nicht herum, da sie sich schon zu sehr gelängt hat.