Ölverlust durch wechsel von HC auf PAO?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Viton ist ja immer noch auch gegenüber Alterung, Sauerstoff, Temperatur etc. sehr beständig.
      Beständiger als viele andere Dichtungsmaterialien.

      Und welcher Motor ist außen schon 100%ig sauber? Einen gewissen Öl-, Schmier- und Staubfilm haben doch eigentlich fast alle Teile im Motorraum.

      Ich sage auch nicht, dass eine Dichtung in Motoröl für ewig halten wird. Das Öl greift die Dichtung chemisch ja gewissermaßen selbst an, kann der Dichtung aber konstant „Nährstoffe“ zufüttern, was beim stehen nicht passiert.

      Komplett in Öl versenkte Dichtungen (z.B. von der Servopumpe) funktionieren bei mir
      aber auch nach 30 Jahren noch super und sind sehr geschmeidig z.B. an der Servopumpe.

      Ich habe noch 2-3 andere gebraucht gekaufte Servopumpen von diesem Modell auseinandergenommen mit 50tkm-250tkm und BJ 1987-1991, überall das selbe Bild. Und die Servopumpe ist direkt ziemlich direkt seitlich am Motorblock gelegen, das wird da also auch gut warm.

      Die Dichtungen im Sekundärluftsystem, an der VDD und sogar oben die Gummiunterlegscheibe der Schraube zum Schliessen des Luftfilterkastens waren hingegen allesamt komplett dröge.
      Ob das Viton war, weiß ich aber nicht.
      :val: :gulf: :qoi:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 185tkm): Q8 F1 10W-50
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 120tkm): Shell Helix HX6 10W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • mitsu_joe wrote:

      Und welcher Motor ist außen schon 100%ig sauber? Einen gewissen Öl-, Schmier- und Staubfilm haben doch eigentlich fast alle Teile im Motorraum.
      Was ist schon 100%ig?
      Aber bei meinem Saisonfahrzeug ist außen am Motor (und an allen snderen Teilen) garantiert weniger Öl als an den nicht im Öl liegenden Dichtungen nach 5-6 Monaten Stillstand.
      Sorgen mach ich mir keine...
      ;)
    • MY EXPERIENCE ....: IN THE CAR OF MY FATHER, AN ALFA 1.6 GASOLINE 2005 103 HP I SEEM TO REMEMBER ... :whistling: THE LAST YEAR I HAD PUT RAVENOL VSI 0W40 ... I DIDN'T KNOW AGAIN THE FORUM .... oil-club1 RESULT: A CONSUMPTION OF ALMOST ONE LITER OF OIL IN 8-9000 KM !! I DISCOVERED AFTER THAT RAVENOL VSI IS A THIN OIL ... READING ON THE FORUM. :lesen: THE ENGINE HAD NEVER CONSUMED OIL BEFORE THEN
      NOW I HAVE PUT, AFTER THE CONSULTATION ... TOTAL QUARZ 9000 ENERGY :D
    • So, Update: Es hat mir keine Ruhe gelassen, ich habe heute mal meine Pause(n) geopfert und improvisiert. In einem Lichtgitterrost unter die Karre gekrabbelt und mir die Sache mal angesehen. Es sifft tatsächlich nur aus der Dichtung der Ablassschraube heraus, alles andere ist trocken. Die Schrauben samt Dichtung ist neu und mit korrektem Drehmoment angezogen. Ich vermute mal ich hatte einfach einen schlechten Tag und es kam auch noch Pech dazu. Vllt. ein kleiner Fremdkörper dazwischengeraten oder Öl oder eine Kombination aus beidem. Habe jetzt einfach mit Hochtemperaturfestem Dichtmittel die Schraube/Dichtung mit einer kleinen Wurst abgedichtet, alles wieder Top.
      Audi A3 1.8 TFSI Ambition :motu: 8100 X-cess 5W-40