Opel Astra K 1.4 L Turbo 125 Ps

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Opel Astra K 1.4 L Turbo 125 Ps

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Opel,Astra K ,2016
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 1.4 Liter Turbo 125 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4 L
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: So gut wir nur Kurzstecke.
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): ca 30 kmh
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Einmal im Jahr
      7. Laufleistung pro Jahr: 3000 bis 6000 km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 24000km
      9. Bisher genutztes Öl: Ich denke Orginal 5w30 von Opel mit GM dexos1™ Gen 2
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: Kann ich noch nicht sagen
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: keine Anzeige
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 5w30 Dexos Gen 2
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Fahrzeug ist aus der Garantie
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      17. Eingeplantes Budget: 15 Euro
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein


      Hallo bin Aktuell auf der Suche nach einen Öl für das Auto meiner Frau.

      Sie fährt Hauptsächlich Kurzstrecke also mal eben zum einkaufen und ab und zu mal etwas längere Strecken von 40 km und diese sehr ruhig also selten über 3000 Umdrehungen.

      Meine Überlegung war es das
      RAVENOL DXG SAE 5W-30
      zunehmen.

      Oder gibt es noch eventuell andere Empfehlungen was für diesen Motor mit der LSPI Problematik gut wäre.

      Gruß Dennis

      The post was edited 1 time, last by Raido ().

    • Raido wrote:

      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 5w30 Dexos Gen 2
      Ich glaube: das ist falsch! Gefordert müsste ein Dexos 1 gen 2 - Öl sein! Ggf. beim Opel-Händler oder direkt mit Opel klären!

      Interessanterweise hast du dir gleich das passende Öl mit geforderter Freigabe herausgepickt! Kannst du nehmen!

      Günstiger Vorschlag:

      - Meguin Megol Dynamik DX1 5W-30
    • Erst mal vielen Dank für die schnelle Info.

      Ja hab es Falsch eingetragen ist die GM dexos1™ Gen 2 Freigabe


      Wie sieht es den Qualitäts Technisch aus kann das Meguin mit dem Ravenol mithalten da das Ravenol ja eine Neuentwicklung hat mit diesen USVO®-Technologie oder ist das nur Show?

      Gruß Dennis
    • Das USVO-Öl von Ravenol dürfte insgesamt noch etwas "stabiler" sein, da es wenig bis keine Viskositätsverbesserer (Polymere) enthält. Das Grundöl dürfte überwiegend bis ausschließlich auf PAO aufbauen.

      Bei deiner Jahreslaufleistung von max. 6000 km sehe ich mit dem Meguin (mit vermutlich Hydrocrack-Grundöl) allerdings keinerlei Probleme!

      Dieses Öl lief ohne Probleme in einem Corsa E Downsizing 1.0er bei mir im Verwandtenkreis.

      The post was edited 1 time, last by oilbuyer ().

    • Ich bedanke mich Recht Herzlich für die Hilfe :)

      Ich hätte aber noch zwei Fragen wie sieht es eigentlich mit den Großen Herstellern wie Castrol und Mobil 1 aus sind diese eher nicht zu empfehlen ?

      Und zweitens wie sieht es mit Öl zusätzen bei den Motoren aus wie z.b Xado Stage 1 sind so welche zu empfehlen.

      Danke vielmals noch mal

      Gruß Dennis
    • Castrol wird hier nahezu gar nicht gefahren. Es gab viele Berichte mit versifften Motoren. Hier wurde das lediglich auf die Longlife Intervalle geschoben. Da aber alle anderen Öle genauso im LL Intervall gefahren werden und die übrigen Hersteller diesen Ruf nicht haben...

      Mobil1 stellt vernünftige Öle her, werden allerdings auch angeblich gerne gefälscht.
    • Da wird mit Sicherheit was dran sein, es ist aber meiner Meinung nach auch viel Motor Talk Gewäsch dabei, was dann wiederum in andere Foren getragen wird. Fakt ist, longlife ist der größte Müll. Das machen die allerwenigsten Öle mit. Gerade bei viel Stadt Anteil, bei Langstrecke mag es vielleicht noch funktionieren.

      Da sowohl BMW als auch der VAG Konzern jahrelang Castrol eingefüllt haben und somit unzählige Autos damit auf den Straßen unterwegs waren, tritt das meiner Meinung nach auch dementsprechend oft bei den Castrol Ölen auf und schnell ist der Ruf dahin bzw. die Öle verschrien.
    • Ich benutze Opel Dexos1 Gen2 Öl, 2500 km zum wechseln.
      Öl ist gut.
      Der 1.4T-Motor fügt Öl Benzin hinzu - die Viskosität sinkt auf SAE20.

      4 Varianten:
      - Opel Originalöl und Wechsel alle 7500 km (günstigstes, ~ 25 € / 5L); enthält Titan in der Zusammensetzung,
      - Motul Eco Lite - höhere Viskositäten, beständiger gegen Benzin,
      - Revenol DXG - niedrige Viskositäten, PAO, Wolfram
      - Amsoil Signature Series - keine Zulassung Dexos1 gen2, großes TBN, PAO, Ester
      Ich zögere zwischen Opel und Motulöl.

      Ich benutze einen Übersetzer, daher kann es zu Fehlern kommen.