Differential Öl W211

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Differential Öl W211

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mercedes W211
      2. Motor-Leistung: 387PS
      3. Öl-Volumen des Getriebes: -
      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): -
      5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: -
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: erstmal einmalig
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 5tkm
      8. Bisher genutztes Öl: MB Werksfüllung
      9. Bisheriges Schaltgefühl: Differential
      10. Sonderheiten am Getriebe: -
      11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: Gibt es zum Differential eine Bevo?
      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Sehr langes Differential, länger als beim Diesel
      15. Eingeplantes Budget: keine Vorstellung was Diff Öl kostet
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Gibt es dazu wirklich keinen Input? Denke nach über 200Tkm gehört schonmal frisches Öl rein und leider ist mein Französisch zu schlecht um das verbotene Buch zu konsultieren :whistling:
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Ist es ein E500 oder was für ein Mercedes ist es? Normalerweise hast du beim W211 (E500) die MB-Freigabe 235.7

      bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/235.7_de.html

      Wenn du normal rumfährst ist das 75W-85 sicher kein Problem. Ich selbst bekomme auch das 75W-85 für mein HAMS angezeigt. Werde aber auf 75W-90 LS oder 75W-140 LS umölen. Eunfach für das gute Gefühl, wenn ich im Sommer mal wieder bei Hitze über die Bahn bretter. Die LS-Zusätze bringen in einem HAMS ohne Lamellensperre nichts, jedoch gibts es kaum noch Öle ohne diesen Zusatz und deshalb ist es meines Erachtens nicht schlimm es such dein zu haben.
    • Genau wie 10W60 ist 75W140 nur sinnvoll wo es benötigt wird. Das erwärmt sich stärker, wodurch die Viskositat wieder etwas sinkt. Öl altert bei höherer Temperatur wiederum schneller.

      Die richtige Viskositat, hohe Viskositäts-Stabilität (eher keine oder nur wenige VI Verbesserer) und die volle Ladung EP Additive, und ein Achsgetriebe hält. Natürlich die Intervalle einhalten.

      Syntrax Longlife entspricht genau dem. Vollsynthetisch mit dennoch kleinem VI, ausschließlich GL5 Spezifikation. Hier ist das Reibverhalten nicht berücksichtigt, zu Gunsten von noch mehr EP Additiven (Thema LS Eignung oder nicht).