VW T4 2.5 Syncro AET

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VW T4 2.5 Syncro AET

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: VW T4 Sycnro 1997
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin 2,5 L 116 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,5 L
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Gemischt bevorzugt Langstrecke
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 60 km/h geschätzt
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 15.000 KM
      7. Laufleistung pro Jahr: 12.000 KM
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 328.000
      9. Bisher genutztes Öl: Mannol Classic 10w40
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: <100 ML
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: nicht bekannt
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 2
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: VW 502 00
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein
      17. Eingeplantes Budget: So viel nötig
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Wegen langen einfüllrohr nicht wirklich sichtbar, aber Deckel hat sich Ölschlamm gebildet!

      Ich über lege auf das RAVENOL TSi 10w40 zu wechseln. Einzige zusätzliche Anforderung: Ich würde das Öl gerne aus logistische Gründen (20 L Kanister) gern auch im Passat 35i 1.8 AAM 55 KW (Euro1 Kurzstrecke) verwenden.

      Was empfehlen die Experten?

      Danke Grüße

      The post was edited 1 time, last by coolice_de ().

    • Hätte ich in diesem Fall auch empfohlen. Es hat ein starkes Additivpaket. Mit Bor, Molybdän und ordentlich ZDDP ist es gut aufgestellt. Magnesium reduziert nach der neuen Analyse die Sulfatasche, was auch eher gut ist.
      Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 110 Km/h wird der T4 ja stark gefordert... :flitz:
      Ich gehe einmal von 50-60 Km/h aus, dann würde ich alle 12000 Kilometer wechseln.
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • BMWE36 wrote:



      Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 110 Km/h wird der T4 ja stark gefordert... :flitz:
      Ich gehe einmal von 50-60 Km/h aus, dann würde ich alle 12000 Kilometer wechseln.
      Das habe ich mir auch gedacht. 12tkm Intervalle wären auch praktisch, da es der Jahreslaufleistung entspricht. Dann könnte er immer jedes Jahr zum Frühling wechseln.
    • gelber, weißer Ölschleim nach dem Winter. Als ich den Bus gekauft hatte war das nicht. Aber wie Maddin schon schrieb nach dem Winter ist mir das aufgefallen.

      Beim Ölwechselinterval werde ich mich an jährlich vor dem Winter orientieren.


      BMWE36 wrote:

      von 110 Km/h wird der T4 ja stark gefordert...
      Da habt Ihr recht :D , ich bin von Reisgeschwindigkeit ausgegangen. Druchschnittsgeschwindigkeit ist halt schwer zu schätzen wenn man nicht immer ein Messgerät mitlaufen hat.
    • Gönne jedem Wagen eine einmalige Spülung (finde nicht, dass das jährlich sein muss) z.B. mit Mannol 9900 MotorFlush.
      Ich denke ein 10W40 A3/B4 passt generell gut.
      Aber auch die entsprechenden 5W40 können gut passen. Meinen AAM (Winter-/Baustellenauto im Kurzstreckeneinsatz) betreibe ich seit Jahren mit 5W40 High Performer Synthetik.
      Das Thomas Philipps Öl (könnte von Mitan sein) wäre auch ne Option, wenn du so nen Sonderpostenmarkt in der Nähe hast.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Spricht nichts dagegen, außer, dass es als Pemco (identisches Öl) noch billiger ginge.
      Fanfaro könnte nochmal billiger sein, da bin ich aber nicht 100% sicher, obs identisch ist.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Da habe doch gleich mal eine Preisgegenüberstellung bei motoroel-guenstig für die 20l-Kanister mit ACEA A3/B4 in 5W-40 veranstaltet:


      1X20l Fanfaro VSX 43,19 EUR
      1X20l Pemco iDrive 340 44,69 EUR
      1X20l Mannol Extreme47,79 EUR

      Stand: 26.04.19


      Hinzuzurechnen ist noch der Versand.
    • Danke für den Preisvergleich, ist ja eh der gleiche Hersteller SCT nicht?

      Was habe ich den für einen Vorteil wenn ich auf Vollsyntetisch 5w40 wechsle?

      Und noch eine Frage zum spülen. Man macht einen Wechsel mit billigen Öl und lässt es nach 1000 KM wieder ab? oder wie ist da das vorgehen?
    • JA, ist alles SCT als Hersteller, vermutlich die gleichen Öle mit unterschiedlichen Labeln. ;)
      Allerdings sind diese Öle nicht vollsynthetisch. Alles HC (Hydrocrack)-Öle. Kannst du bei dem guten Preis aber auch nicht erwarten. Brauchst du aber auch nicht.

      Spülen:
      Mit zum Beispiel Mannol Motor Flush 15 min im Leerlauf bei warmem Motoröl laufen lassen; das Motor Flush natürlich ins (Alt)Öl geben, welches an seinem Intervallende angekommen ist. Danach alles ablassen. Anschließend eine Füllung mit billigem Öl und dieses vielleicht ein paar hundert km fahren, wieder ablasssen. Danach auf das "Endöl" wechseln.

      P.S.: Ob du das Öl auch im Passat 35i verwenden kannst? Schwierig zu sagen. Da wäre es am besten: du füllst für deinen Zweitwagen ebenfalls die 18 Punkte-Liste aus. Kannst du ja in Beitrag # 1 reinkopieren....

      The post was edited 1 time, last by oilbuyer ().

    • Kurze Rückmeldung, ich habe mich jetzt für das Ravenol HCS 5w40 entschieden.

      Danke für die Beratung. Hauptkaufgrund war "Made in Germany" mit gleicher Spezifikation wie das Manol Extrem. Bei 20 L kommt man dann auf einen L Preis von 4.70 mit dem Forumsrabatt :thumbsup:

      Damit finde ich das immer noch ein vertretbarer Preis. Danke für eure Beratung :)