Pflegemittel für Reifen, Gummi- & Kunststoffteile

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pflegemittel für Reifen, Gummi- & Kunststoffteile

      Hallo zusammen,

      Carpro Perl ist ja ein Pflege und Schutzmittel für Plastik und Gummi.
      Ich habe das pur auf Wetterausgesetzte Gummis getan und Verdünnt im Inneren.
      Für Gummis soll es ja einen UV Schutz haben, was bei teuren oder speziellen Gummis und Dichtungen ja nur positiv sein kann.

      Bringt es was, das auf die Reifen aufzubringen, außer optische Effekte?
      Es wird ja auch oft als "tire dressing" betitelt, was ja nur Optik ist.

      Skoda Superb 2 170PS Diesel, CFGB, BJ 2012, mit Standheizung
    • Je nach Kunststoff bringt das was, zumindest optisch. Corsa B und diverse Renaultmodelle sind gerne von ergrauendem Kunststoff betroffen. Auch Türgriffe der Baureihen W123 und W124 ergrauen stark und werden “sandig“ simmernd. Dem kann man vorbeugen bzw. Herr werden.

      An Reifen mag ich nicht wirklich an einen UV-Schutz glauben, dazu sind die zu stark beansprucht.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • UV Strahlung lässt Kunststoff und Gummi altern. Das kann tatsächlich was bringen, wenn es funktioniert. Bin da aber etwas skeptisch. Die Inhaltsstoffe die mir für UV Schutz bekannt sind (Titandioxid) für Sonnencreme und Textilien, sind weiß und das würde auf Reifen oder Kunststoff doch eher unschön aussehen?
    • Maddin wrote:

      Die Inhaltsstoffe die mir für UV Schutz bekannt sind (Titandioxid) für Sonnencreme und Textilien, sind weiß und das würde auf Reifen oder Kunststoff doch eher unschön aussehen?
      Zink, Aluminium und Titan wird eigentlich nur in Naturkosmetik als UV Schutz eingesetzt. In herkömmlichen Sonnenschutzmitteln sind es chemische UV Blocker :zwinker2:
    • Ich werde demnächst mal eine russische Reifenpflege testen.
      Grass Tire Polish
      Mal sehn, ob es das Koch Chemie PlastStar (silokonölfrei) toppen kann, denn sowohl der nach 3-4 Tagen matter werdende Glanz und die Standzeit über Regenfahrten bzw. 2-3 Wäschen (ohne Felgenreiniger und Geschrubbe an der Flanke) sind sehr überzeugend.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Hier möchte ich gerne noch anmerken, dass die Reifen-Flanken zwischen Innen- & Außenseite schon sehr unterschiedlich belastet sind.
      In Kurven-Fahrten trifft jeweils immer die Außenseite in der Kurvenlage die meiste Kraft. Das jeweils gegenüber liegende Rad braucht durch die Gewichts-Verlagerung nur noch einen Teil der Last auf der Innenseite aufnehmen.

      Was die Sonneneinstrahlung angeht, haben wir gleiches in grün.
      Die Innenseite erfahrt keine direkte Sonneneinstrahlung, und kann somit auch nicht belastet werden.

      Um nicht nur dem Fahrwerk etwas gutes zu tun, stellt man sein Fahrzeug mit geraden Rädern ab, ohne Lenkeinschlag. So ist auch die Lauffläche meist bis auf wenige cm² geschützt.

      Die Außen-Flanke erfährt jedoch stehts die volle Kanne.
      In Kurven wird sie am meisten belastet, und sie erfährt die ganzen Sonnenstrahlen.
      Daher erachte ich es als nicht so verkehrt, ein Reifen-Pflegemittel einzusetzen.

      Für mich stellt sich die Frage, welche zu den besten gehören, die einer Aushärtung der äußeren Flanke entgegenwirken können?!
    • Guten Morgen und frohe Ostern, an die die Ostern feiern. Das Meguiars G7516 soll wohl das mit der längsten Standzeit sein, laut verschiedener Int. Testverfahren und in englisch/slawischsprachigen Blogs. Ich werde es nächste Woche ausprobieren, am Anfängerfahrzeug meiner Tochter. Es ist ein Gel bzw. gelartig.
    • Maddin wrote:

      UV Strahlung lässt Kunststoff und Gummi altern.
      Etwas OT:

      Habe 2 Fahrräder, eines was täglich Sonnenlicht abbekommt (steht ~8h täglich draußen) und eins was nur in der Garage verstaubt.

      Die Mäntel des Garagenfahrrads wurden nach ~9 Jahren auf das Sonnenlicht Fahrrad geschraubt und haben seitdem weitere 4,5 Jahre Sonne abbekommen. Sind nun also ~14 Jahre alt, toll sahen sie nie aus, aber es bilden sich erst jetzt langsam Risse im Mantel.

      Das Garagenfahrrad jedoch, was vor 4,5 Jahren nagelneue Schwalbe Mäntel bekommen hat, hat jetzt erhebliche Risse! 8| :überleg:

      Es wurde nie mit zu wenig Luftdruck gefahren und UV Strahlen hat das Ding quasi auch nie gesehen.


      So ganz verstehen kann ich nicht wieso die beiden Schwalbe Mäntel (jedoch völlig unterschiedliches Profil) so unterschiedlich altern... ggf. habe ich eine falsche Größe montiert und sie harmonieren nicht so mit meiner Felge :/
    • Ja der UV-Schutz, das ist das braune Zeugs, was sich bei manchen Marken verstärkt an der Flanke zeigt.
      Leichte Risse (Ozonrisse) sind technisch unbedenklich und zeigen sich hin und wieder auch in jungen Jahren an den Reifen. Dies betrifft nur die aller oberste Gummischicht.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Was passiert, wenn man Glyzerin auf Kunststoff/Gummi sprüht?

      Hallo zusammen,

      Glyzerin wird ja gehandelt als Geheimmittel für Kunststoffe und Gummis.
      Was passiert mit dem Kunststoff (Hart oder Weich) oder Gummi, wenn man Glyzerin pur oder mit Wasser verdünnt darauf sprüht?
      Zieht Glyzerin in den Kunststoff ein?

      Kann man damit auch alte Kunststoffe oder Gummis wieder brauchbar oder biegsam machen?
      Ich frage einerseits als Pflegemittel fürs Auto an, andererseits auch als Weichmacher für die Winterabdeckplane meines Schwimmbads an.
      Die Winterabdeckplane ist eine Plastikplane, welche aus dickerem beweglichem Plastik besteht, aber mittlerweile schon sehr alt ist und damit brüchig.
      Könnte diese mit Glyzerin eingesprüht werden und damit wieder biegsam und geschmeidig gemacht werden? Solch eine Plane ist leider mehrere tausend Euro teuer, zumindest meine.

      Skoda Superb 2 170PS Diesel, CFGB, BJ 2012, mit Standheizung
    • Mir ist kein Mittel bekannt, dass Risse und Versprödungen wieder rückgängig machen kann. Auch kann, wenn das Material brüchig ist, kein Mittel dieses Material wieder geschmeidig machen und damit annähernd den Neuzustand herstellen.

      Ich schmiere zwar auch Glycerin auf Dichtungen am Auto, aber da zieht nichts ein, das bildet bestenfalls einen leichten Film darauf.
      Ehrlich gesagt sind die Dichtungen an modernen Fahrzeugen derart robust, dass dieses Geschmierte unnötig erscheint. Wenn Dichtung und Auflagefläche schön sauber sind, dann reicht das. Habe ein altes Winter-/Baustellenauto, das seit Jahren draußen steht, keine Pflege bekommt und schon gar keine Wäsche in den Türfalzen, da ist die Dichtung tadellos und geschmeidig.
      Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL:Wie ist es als Frischöl im Vergleich zu anderen 50700/50400 --> Beteilige dich HIER :check:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Glyzerin bildet eine Schicht, die ein Verflüchtigen der Weichmacher erschwert, nebenbei verhindert es das Festkleben von Dichtungen.

      Um verhärtete Reifen weicher zu bekommen ist mir nur "Grip Tyre Softener" bekannt. Hätte Mal für lau einen neuen aber gut abgelagerten Satz Reifen ohne Profil eines französischen Herstellers bekommen und versucht, sie damit wieder fahrbar zu bekommen. Sie wurden wieder weich, aber das Ergebnis befriedigte mich nicht. Habe schließlich neue Reifen gekauft.