Welche der beiden Felgen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Breznsoiza, Du hast zu den Felgen nur die Reifenmaße genannt, die drauf waren.
      Es müsste eine 7,5j oder 8jx16 sein. Welche ET ist auch sehr wichtig.
      Aber es handelt sich um die 8-Loch-Felgen von damals, diese mir nicht gefallen. Trotzdem danke der Nachfrage.

      Horsty, die 15-Loch Gullideckel (5 Stk.) habe ich in 7x15 ET44 im Keller liegen. Sind die originalen ab Werk, da mein 190er ein Sportline ist. Die "großen" Gullis sind sehr selten geworden und werden entsprechend hoch gehandelt.
      Sie fallen aber eh raus, wegen 8j und ET34. Da müsste ich die Kotflügel bördeln, was keine Option ist.

      Hier kurze Zeit nach dem Kauf mit den Gullis:


      Und dann kamen die AMG Styling II 7x15 ET37 drauf, die 0815 ansprach. Der Prüfer wies mich bei der Abnahme darauf hin, dass es an den Vorderrädern gerade noch so eben geht. Wären die 205er Reifen ein wenig breiter ausgefallen, hätte es schief gehen können:



      So bin ich bis jetzt unterwegs gewesen mit den Bridgestone RE002.
      Und da sollen nun die Federal rauf.

      Ich "muss" jedoch von 15 Zoll weg, da die Reifenauswahl immer bescheidener wird: UHP Sommerreifen - 15" stirbt aus
      Daher der Umstieg auf 16 Zoll und eben die Frage nach welcher der beiden Felgen.

      Zukünftig werde ich also die Gullis und AMG's im Keller haben, und einer der beiden Sätze müsste verkauft werden. Das wird noch eine schwere Entscheidung werden, und am liebsten würde ich einfach beide behalten wollen. :heat: :grins3:
    • Invincible, schaue hier: UHP Sommerreifen - 15" stirbt aus

      Mops, muss ich sehen.
      Ich habe halt auch nichts davon, wenn 2 Sätze im Keller liegen. Und 15 Zoll wird aussterben, die Zeiten sind vorbei.
      Schaue mal auf ebay bei den MB-Felgen...15 Zoll werden sehr viele angeboten, weil die fast niemand mehr haben will, eben wegen der mageren Reifenauswahl.
      Da ist also auch nicht mit einer Wertsteigerung zu rechnen, zumal die Felgen dann auch absolut makellos sein müssten.
    • Ich hab für Felge 2 gestimmt.

      Wobei ich mir auch Aftermarket Felgen a la BBS Super RS richtig gut auf dem 190er vorstellen kann, gibts ja auch recht günstige Replikas...
      Bilder
      • Super-RS-gold.jpg

        35,01 kB, 318×300, 3 mal angesehen
      Grüße Steffen :service:

      A Turbo: exhaust gasses go into the turbocharger and spin it. Witchcraft happens and you go faster :flitz:
      - Jeremy Clarkson -

      BMW F87 M2
      2007km - :rav: SSL 0W40
      7856km - SHELL Helix Ultra 5W40
    • Ich finde die Gullis auch am besten, aber ich bin auch sehr konservativ! :D

      Wenn du vom Aussterben der 15 Zoller redest, wird mir ja schon Angst und Bange. Ich habe 14 Zoll... Egal! :D

      Von den beiden genannten wäre ich ebenfalls für Felge 2.
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 155tkm): Gulf Formula G 5W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40
    • Erstmal danke euch für die rege Beteiligung und mittlerweile etwas durchmischte Umfrage-Ergebnisse. :daumen:

      Die 15-Loch Gullis passen natürlich wunderbar zum 190er, mit diesen Felgen macht man nichts falsch. Doch für mich sind sie zu sehr Standard, daher auch damals die AMG's.
      In 16 Zoll wie gesagt aber nur schwer & teuer zu bekommen, zudem ist die ET meist unpassend.

      Kreuzspeiche und ähnlich feine Strukturen möchte ich wegen der aufwendigen Reinigung nicht haben. Ein bisschen "aufwändiger" ist ok, doch sollen sie einfach zu säubern sein.

      17 Zoll finde ich am 190er zu viel des Guten. Der W201 ist eine kleine Kompakt-Limousine, da wirken 17er wie 18er, und das kann schnell prollig werden.
      Ich habe ein Foto mit den W210-Felgen in 17 Zoll gefunden:


      Quelle: 2phast.com/190e/

      Zudem würde ich von 205/55 r15 -> 205/50 r16 auf 205/45 oder 215/40 r17 umsteigen müssen, und das Querschnittsverhältnis bzw. die Reifenhöhe wäre nicht mehr so komfortabel.
      Bedenkt bitte auch, dass ich keinen aufgemotzten 16V fahre, und mein 190er eher schlicht daherkommt.

      Die Kombi auf dem Foto sieht so gesehen schon gut aus, die Felgengröße ist aber echt grenzwertig.
      Schaut mal im Netz unter Bildersuche nach "190e 18 inches"...da sind wir von einer Karikatur gar nicht mehr weit entfernt. :grins3: :grins3:


      Mir bleibt nur zu sagen, dass ich im Grunde beide Felgen mag. Daher sind sie ja auch in die Endauslosung gekommen.
      Ich habe mich mittlerweile aber sehr in die ausgestellte Nabe der #2 verliebt, diese einen zeitgemäßen Stil widerspiegelt. Das hat einfach etwas, und im Gegensatz zum modernen W211 (mit Original-Felge), passt diese Felge in meinen Augen sehr gut zum 190er.
    • Mit einer 40er oder 45er Flanke kommt die w201-Hinterachse aber nicht so gut klar. Bzw. das Fahrwerk.

      Die Raumlenkerhinterachse erhöht nämlich eigenmächtig konstruktionsbedingt bei Beladung den Sturz und dann fährt ein 40er Reifen hinten nur noch auf Kante.
      Wenn 40er Flanke, dann entweder die uralte Evo-Hinterachse an der dir kein Mensch den Sturz einstellen kann, weil man ums verrecken nicht an die Schrauben kommt oder eben einstellbare Sturzstreben und das gepaart mit einem ordentlichen Fahrwerk und zb. H&R Stabikit.

      Vorher würde ich beim Benz keine 40er Flanke fahren.
      Kann man zwar machen, aber in manchen Situationen ists halt nicht so toll.
      Beim W201 würd ich definitiv bei 16" aufhören.
      VW Lupo 1.6 mit AEE Motor (wird 04.2019 durch einen Audi TT 1.8T Quattro mit BAM Motor ersetzt)
      Audi Coupé 2.3 20V Quattro mit 7A Motor
      Mercedes 300D W124 mit 603.912 Motor
      BMW 525d e39 mit M57D25 Motor
      Seat Ibiza 6L 1,9TDI mit ASZ Motor

      :red:
    • Neu

      So Leute, ich möchte euch meine 5 neuen Freunde vorstellen. :check:



      Die Felgen habe ich zu einem seeehr guten Kurs bekommen, und das bei mir um die Ecke, ohne Versand und so.
      Es sind 5 geworden, da ich erstens die 4 besten aussuchen kann, und zweitens habe ich eine Ersatzfelge, sollte mal eine beschädigt werden oder zu Bruch gehen.

      Hier noch der Beitrag vom Reinigen mit weiteren Fotos: Räder reinigen - Alufelgen, Radkappen, etc. - Beitrag #25

      Wie ihr sehen werdet, sind die Felgen nicht makellos und weisen ein paar übliche Gebrauchsspuren des Alltags auf. Jedoch halten sich diese in Grenzen, womit ich gut leben kann.
      Insgesamt haben mich die 5 Felgen 110€ gekostet (4 Stk. 75€ + 1 Stk. 35€), was ein absoluter Top-Preis ist. Schaut man z.B. auf ebay, so muss man für einen 4er-Satz im guten Zustand zwischen 250€ bis 350€ hinlegen, und dann haben die Felgen ebenfalls noch paar Macken.
      Da bin ich mit meinen zwei Kaufen sehr zufrieden, und nachdem sie gereinigt wurden, sehen sie auch wieder schick aus. Nur die Klebereste von den Gewichten müssen noch entfernt werden.
      Bilder
      • 5 - Außenseite.jpg

        926,6 kB, 2.000×1.500, 18 mal angesehen
      • 5 - Innenseite.jpg

        916,09 kB, 2.000×1.500, 14 mal angesehen