Audi A6_4G Bj 2013 313 PS BiTu VFL Achsoelberatung erwünscht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Audi A6_4G Bj 2013 313 PS BiTu VFL Achsoelberatung erwünscht

      1. Audi A6 4G Avant Bj 2013
      2. 3.0L 313PS BiTu CGQB EU5 // AWD mit 164,000km Laufleistung

      3. Getriebeölvolumens: circa 9L
      3.1: Torsen + FrontDiff: 2 L
      3.2: HinterachsDiff: 0,9 L
      4. ZF8HP-55HIS Wandlerautomat

      5. Täglich 2x14km Landstrasse
      + 1x Woche 75km (in zwei ungleichen Etappen circa 2 Stunden Kühlzeit zwischen den Etappen. 2.te Etappe ist länger) Autobahn

      8. Bisher genutztes Öl: Originalfüllung
      11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 75W90 (rest Infos unten)
      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein, keine
      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Eventuell. Zur Zeit aber nicht ein Thema Öl darf aber gerne darauf unterstützend ausgelegt sein
      15. Eingeplantes Budget: nicht wirklich relevant. Es soll gut sein, muß aber nicht billig sein

      Getriebeöl / Hinterdifferenzial / Torsen Ausgleichsgetriebe / Frontdifferential:

      Fürs Getriebe (ATF) werde ich:
      ***********************
      - Filterwechsel original ZF
      - Mechatronic Ausbauen => zerlegen und reinigen /
      Zwischenplatte tauschen / Gummibumper der Kolben überprüfen und evtl tauschen
      - Möglichst viel Altöl mit Abpumpen, Druckluft (<0,5 bar) und ablaufen lassen entfernen
      - Öl: 8L Lifeguard Fluid 8 (original ZF). Bei 16€/L mache ich hier mit Zubehöröl keine Experimente.
      Dafür ist mir das Getriebe zu teuer :D
      - keinerlei Ölzusätze

      Torsen & Frontdifferential
      ********************
      sind bei meiner Version des ZF8HP AWD Getriebe (0BK/NVF)
      über das (exterene) Rohr als Ölausgleich verbunden. Bei
      anderen Motoren mit weniger Leistung haben die 0BK's zum
      Teil getrennte Schmierung.

      Bei meinem wird G055 145 A2 als Werksfüllung benutzt. Das ist
      (nicht mehr erhältliches) Castrol SAF-AG4 + Sturaco FM 1992.
      Ob das Sturaco nur bei Tausch des Torsen nötig ist oder auch
      beim Ölwechsel: Darüber gibt es leider NIRGENDSWO eine konkrete Aussage.

      Fakt 1: Beim AT des Torsen muß es eingefüllt werden.
      Fakt 2: Beim "Topoff" brauch keins hinzugegeben werden.
      Beim Ölwechsel: Who knows....

      Ist auch (für mich) egal, weil ich mir das Sturaco
      FM 1992 KS besorgt habe :D. Es kommt also rein.


      Differential Hinten:
      **************
      Es ist ein standard Diff. Nicht das Sportdifferential
      Typ 0BC. Original ist hier: G052 145 S2

      Zu meiner besten Recherche ist dieses ein 75W90 Öl

      Wo ich echt Hilfe benötige ist, mit was soll ich das Torsen/Frontdiff
      sowie das hintere Differential einfüllen? Je mehr ich lese desto konfuser
      wird das Ganze.

      Rausgesuchte Öle:
      **************
      Für Front + Torsen hatte ich folgende rausgesucht. Bei
      allen würde ich 4% Sturaco dazugeben.

      - Motul Gear 300 75W90
      - RAVENOL VSG SAE 75W-90
      - Rowe HIGHTEC TOPGEAR SAE 75W-90 S
      - ???

      Durch das Torsen bzw das Sturaco halte ich hier Zusatzmittel für
      nicht angebracht oder hilfreich. Evtl. machen sie sogar Probleme.

      Für Differential hinten:
      - Motul Gear 300 75W90
      - Mobilube 1 SHC 75W90
      - RAVENOL VSG SAE 75W-90
      - Rowe HIGHTEC TOPGEAR SAE 75W-90 S
      - Amsoil Severe Gear Synthetic Extreme Pressure 75W-90* oder 75W-110**
      - RedLine MT-90 ??
      - Royal Purple Max Gear 75W90 ***

      *Amsoil selber sagt hier im Oilfinder Long Life Synthetic Gear Lube 75W-90
      Ist mir nicht ganz klar warum. Von den Werten scheint das Severe Gear
      einen Hauch besser zu sein. 500,000 Meilen Serviceintervall beim Long
      Life braucht kein Mensch.

      ** Das 75W-110 für etwas besseren hi-temp Schutz. Der Motor ist schon ein Drehmomentmonster

      *** Gerade beim Royal Purple habe ich so viele unterschiedliche
      Meinungen gelesen (von der letzte Mist bis der heilige Gral) und
      dort auch etliche verschiedene Datenblätter gefunden, die nicht
      zusammen passen. Z.B.:

      royalpurple.com/wp-content/upl…/RP-PDS-Max-Gear-2019.pdf
      images.oreillyauto.com/parts/i…ments/ryp/0510maxgear.pdf

      Das RoyalPurple habe ich wegen dem hohen Molybdängehalt rausgesucht.
      Da würde ich von dem Eurol EOT etwas beimischen, da ja scheinbar
      das Wolfram + Molybdän ein gutes Paar abgibt.

      Zusätze fürs Differential hinten:
      ************************
      - Eurol EOT
      - Wolfram Disulfid
      - Lubegard 30903 Gear Fluid Supplement ****
      - LM 1007 Gear Protect (wäre dem EOT sehr ähnlich)
      - sonstige Empfehlung??

      **** Habe ich erfolgreich in einem Audi A6/4B im Schaltgetriebe benutzt.

      Vor dem Wechsel (Achsöle) werde ich das Fahrzeug warm fahren, das
      alte Öl ablassen. Spülöl einfüllen und damit 500m ohne größere
      Belastung fahren. Danach wechseln sowie Temperaturgerecht (20°C)
      Befüllen.

      Ich denke ich mache mit keinem der Öle oben etwas Grundverkehrt. Trotzdem
      wäre ich für einen Schubs (und Begründung) in die eine oder andere
      Richtung SEHR dankbar.

      Sorry für den langen Post. Ich wollte halt so viel Info wie möglich reinbringen.

      The post was edited 1 time, last by Lightningman ().

    • :welcome: in Oil-Club,

      Ich habe mich auch ganz lange m it diesem Thema beschäftigt, dann aber mich komplett entschlossen die Öle, so wie von Ravenol vorgeschlagen, zu verwenden. Bis auf Ausgleichgetriebe (da habe ich auch wie für VTG vorgeschlagen) 75W140 LS eingefüllt, da gemeinsamer Ölhaushalt, habe ich alle Öle vom Vorschlag der Homepage von Ravenol übernommen.

      Für Getriebe habe ich auch Ravenol verwendet, aber du machst mit dem ZF sicherlich alles richtig. Alles in einem eine Glaubensfrage denke ich Pils

      Ich hoffe du triffst für dich die richtige Entscheidung und kannst danach beruhigt wechseln :handschake:

      The post was edited 1 time, last by eknoll ().

    • Komischerweise ist halt beim ZF TE-ML11 (Ölvorschrift)
      weder das Ravenol noch das Mannol gelistet.

      Bei Ravenol steht auch nicht explizt Freigabe nach xxx
      sondern nur Praxisbewährt und erprobt in Aggregaten
      mit Füllvorschrift. Da bin ich halt immer etwas skeptisch.
      Es kann durchaus sein, daß das Ravenol 101% passt. Das
      Ravenol kostet (bei 4L Gebinde) 15 Euro pro Liter. Ich
      habe das ZF für 16 Euro pro Liter bekommen (normalerweise
      20-25€/Liter). Die 16€ findet man halt, wenn man geduldig
      ist. Gibt es nicht immer. Für die 1€/L Ersparnis setzte ich kein
      Getriebe für 8-10k€ aufs Spiel. (ist meine Meinung. Ich
      hoffe ich habe Dich jetzt nicht verunsichert).
    • Auf Ravenol bin ich nur durch mein Kumpel gekommen. Er hat sein Öl bei ZF direkt gewechselt (Fulda) und da wurde ihm Ravenol empfohlen ... Wenn der Hersteller das schon selbst vorschlägt, wird es nicht verkehrt sein. Es ging mir da auch nicht um den Preis, sondern ich probiere gerne Sachen aus, und ich bin mir sicher das ich mit Ravenol, oder Fuchs, oder Amsoil, Redline und wie die alle heißen genauso viele Kilometer schaffe, wie mit dem ZF Original Öl :zwinker2: Audi gibt ja sogar Lebenlang bei dem Öl an, sprich man müsste es laut Audi nicht mal wechseln :aua:

      Aber wenn du dich für ZF entschieden hast, dann nur zu!
    • Das VSG 75w-90 ist auf jedenfalls empfehlenswert für's Getriebe mit Torsen und Differential wenn man das möchte da GL4 und GL5. Ich hatte vorher das Castrol Syntrans Transaxle 75w-90 GL4+ im 6 Gang Handschalter mit Torsen und das Syntrax 75w140 LS im Diff jeweils auch mit Sturaco. Hab dann gewechselt auf das VSG 75w-90 im Getriebe und SLS 75W140 LS im Differential jeweils mit 5% Wagner Micro Ceramic. Was soll ich sagen. Schalten war mit dem Sturaco und Castrol auch schon gut aber mit dem Ravenol Ölen und dem Micro Ceramic ist es nochmal deutlich leiser geworden.
    • Welche Öle hast du nun verwendet?

      Ich habe den gleichen A6 3.0BiTDi 320Ps (VL).

      Ich habe mein Getriebe schon gespült.

      Möchte aber unbedingt das HA Diff, VA Diff und Thorsendiff auch einen Ölwechsel gönnen.

      Für das HA Diff habe ich jetzt das Ravenoll VSG 75W90 bestellt.

      Aber beim VA Diff und Thorsen bin ich mir nicht sicher. Manche sagen es gehört der Sturaco Zusatz rein, manche sagen es ist ein gemeinsamer Ölkreis mit dem VA Diff und da gehört dieser Zusatz nicht rein. Ich kenne mich nicht mehr aus..