Audi A8 D2 4.2 40V + LPG Motorölempfehlung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Audi A8 D2 4.2 40V + LPG Motorölempfehlung

      Hallo alle mitglieder! Ich fahre derzeit einen Audi A8 D2 mit den super 4.2 40V motor und eine ganz neue LPG anlage von Stag, mit Zavoli verdämpfer und Hana injektoren.
      Ich bin ein langähriges Mobil 1 5W-50 und Motul X-cess user, in meine vorherigen autos (Der gleiche Audi A8 4.2, Cayenne S, Cayenne Turbo S, Volvo R, BMW E65 740i,...)




      1. Autohersteller, Model, Baujahr:
      Audi A8 D2 4.2 40V, 08/2002

      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung:
      Benzinmotor + LPG, 4172ccm, 310 PS

      3. Öl-Volumen des Motors:
      7,5L

      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
      Jeden tag zur arbeit, 40km in eine richtung (7km bis ich auf der Autobahn bin, dann 30km Autobahn und noch ein bischen landstrasse)
      3 mal in die Woche 60km zur arbeit in eine richtung (Nur landstrasse berg auf-berg ab)
      Sonst sehr viel auf der Autobahn, da fahre ich gerne auch 160-180 auf Tempomat, vielmals kurze kickdownetappen bis V-max... Ich bin zügig unterwegs, manchmal aber 110-130 tempolimit auf tempomat und Pink Floyd lauter machen...
      Kurzstrecke fahre ich kaum, einmal pro woche ins stadtzentrum...

      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden):
      64km/h

      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
      Auf 10.000km

      7. Laufleistung pro Jahr:
      50-60.000km

      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand):
      405.000km

      9. Bisher genutztes Öl:
      Bis 360.000km laut Audi service plan die LL Plorre, in meine händen 1x Aral High tronic und 1x Mobil 1 0W-40 für motor ordentlich zu spülen.

      10. Ölverbrauch ml/1.000Km:
      Ruhige fahrweise um die 200ml/1000km
      Flott unterwegs um die 350ml/1000km

      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
      Nie mehr als 90 grad.

      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      EURO 4

      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
      5W-30 oder 5W-40 laut handbuch

      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      Keine

      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
      FSI Zündspullen eingebaut.

      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      Motorgespült mit Liquo Moly PRO LINE Engine cleaner.

      17. Eingeplantes Budget:
      +-20-30 EUR spielt keine rolle bei ölwechsel.

      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
      Ja.


      Wie schon gesagt hat das Audi 360.000km laut Audi service plan die mit das LL Öl gefahren, in meine händen 1x Aral High tronic und 1x Mobil 1 0W-40 für motor ordentlich zu spülen. Spülung habe ich so gemacht, das der Liqui Moly PRO LINE engine cleaner in altöl reingekippt war, demnächst das öl abgelasst, und mit billig Mannol 5W-40 eingefüllt, 20 km gefahren, noch einmal das Öl abgelassen und mit Mobil 1 0W-40 gefüllt. Ich weiss das es nicht ein optimales Öl für diesen Audi ist aber ist doch winter und das Öl hat gutes additivpaket. Jetzt würde ich den mit Mobil 1 5W-50 ersetzen. Ich mag Öle mit hoher HTHS Wert. Aber, ich fahre mit LPG. Ist der 5W-50 Mid oder Full SAPS Öl? Ich habe aber noch nie gehört das auf einen LPG Auto die einlassventile verkoken 8| Ich würde gerne kein Low-SAPS Öl verwenden als gleich die additive das Öl gut machen und den Motor von Verschleiss schützen.
      Ich habe in 10 Jahre mit meine LPG autos mehr als 500.000 problemlose kilometern gefahren :daumen:
      Was ratet Ihr?
      Audi A8 D2 4.2 LPG

      The post was edited 2 times, last by Versace ().

    • Weil die Ventile nicht durch Sprit abgewaschen werden, können dort schon Ablagerungen entstehen, von dem Öl was eventuell die Ventilschaftdichtingen durch kommt.

      Tendenziell neigt ein Öl mit weniger Additiv Gehalt also low oder Mid SAPS und mit geringem Verdampfungsverlust zu weniger Ablagerungen. Es fehlen ja reinigende Additive im Gas.

      Ich bin lange Zeit einen Galant V6 mit Autogas gefahren. Zwar mit Full SAPS, LM Synthoil Hightech, aber eben vollsynthetisch mit recht gutem NOACK.
    • Okay, du hast absolut recht mid die Ventilwasch durch benzin. Was meinst du mit 1x pro monat um die 10-20L benzin durchlassen und unterstüzen mit einen Liqui Moly PRO LINE Benzn system reiniger? Dann können die ablagerungen auch endsprechend abgewascht werden.
      Welches öl empfelst du? Ich würde eher auch gerne ein Motul 300V ausprobieren, oder hat der Mobil 5W-50 endsprechend geringeres SAPS paket für meinen einsatz in der LPG betriebene fahrzeug? NOACK steht für verdämpfung?
      Audi A8 D2 4.2 LPG
    • Das Ravenol RCS ist so ziemlich eins der besten Öle. Vollgepackt mit allem was es so gibt Mölybdän und Wolfram. Wenn dich der hohe Preis nicht Stört ist es zum empfehlen. Auch weil hier der Sulfatasche Gehalt niedrig ist. Was für weniger Rückstände bei der Verbrennung sorgt.

      Das Ravenol VDP ist ein 5W40 mit reduzierter Sulfatasche <0.8 vielleicht bei deiner Nutzung auch interessant.
      Da könntest du vielleicht auch zum
      RAVENOL NDT Nord Duty Truck SAE 5W-40 greifen. Höheres ZDDP Level , weniger Kalzium aber dafür PAO Basis.

      Alternativ dazu gibt es noch die Amsoil SS Serie AMSOIL Signature Series 0W-40
      Amsoil Signature Series 10W-30

      Sehr viel Ester dabei und Modernen Addtive Paket. Die Amsoil SS Serie sorgt auch für einen säubern Motor.
      Da würde ich bei dir die 10W30 mit 5W50 mischen um ein nicht zu dickes Basisöl zu bekommen.

      Vielleicht ist aber auch das Kroon-Oil Poly Tech 5W-40 was für dich.
    • Danke!
      Ich habe den Ravenol verträter für Slowenien nur 10km entfernt von wo ich wohne, der macht mir bestimmt noch rabatt :thumbup:
      Amsoil ist bei uns sehr schwer zu kaufen, dann müsste ich durch opie-oils bestellen... und wenn ich dann nachfüllen muss, ist auch das genehmer es in die nähe zu kaufen. Preis für den Ravenol RCS ist hoch, aber besser 30 EUR mehr für das Öl zu zahlen und ohne schlechtes gewiss das motor hoch drehen :polizei:
      Ich war immer sehr zufrieden mit den Mobil 5W-50, aber der ist auch ein HC-öl geworden. Der Ravenol RCS ist PAO mit oder ohne Ester zusatz?
      Audi A8 D2 4.2 LPG
    • Bessere Öle sind meiner Meinung nach nicht dafür, um die länger zu fahren.

      Wie ein Öl in deiner Maschine oxidiert und nitriert (was das Hauptproblem sein dürfte), bzw. wie es mit Verschleiß aussieht, wirst Du nur anhand einer Analyse feststellen können.
      Autogas Opelchen 2.8 v6 turbo
    • 15000km würde bei deinem Fahrprofil jedes moderne Öl problemlos mit machen.

      Besser als regelmäßig sauber fahren ist erst gar keine Ablagerungen entstehen zu lassen. Mit einem sehr stabilen Öl, welches das RCS aufgrund der Daten und der so weit bekannten Zusammensetzung zweifellos ist, und bei geringem Ölverbrauch, sollte der Motor sauber bleiben.

      Rowe Hightec Synth RS spielt in einer ähnlichen Liga. Auch ein sehr stabiles Vollsynthetik Öl. Hat aber nicht das sehr fortschrittliche Molybdän / Wolfram Additiv Paket.
    • Ölverbrauch wird meiner meinung nach umsteig an 5W-50 sehr senken! Ich probiere mal den Ravenol RCS 5w-50! Der ist auch laut datenblatt mehr in die 50W kategorie als der Mobil 1 5W-50 war meiner meinung mehr in die leichtere 50-er klasse mehr schwerer 40-er...
      Was meint Ihr Über den Cera Tec von LM, würde es auch schlau sein das reinmischen?
      Ich muss auch noch den front - mitte(Torsen) - heck differential öl wechseln und habe gelesen einige mischen den Cera Tec auch dazu in difföl. Mach es sinn? Das sind die einzige öle die noch nicht getauscht sind an den A8. Tim-Eckart getriebeölwechsel habe ich letzte woche machen lassen...
      Audi A8 D2 4.2 LPG
    • Ceratec ist mit allem möglichen angereichert. Nützt zwar, aber verbrennt eben auch nicht alles rückstandsfrei. Ich würde beim LPG schon auf Sauberkeit setzten. RCS muß nicht unbedingt weiter verbessert werden.

      Achsgetriebe ohne Sperre sind mit Syntrax Longlife gut geschützt. In einem Getriebe leistet Wagner Micro Ceramic sehr gut Arbeit, viel Phosphor, und macht Getriebe wirklich hörbar leiser.
    • Interessant über einen Castrol produkt gute bewertungen zu hören! Was meinst du über Motul Gear 300 oder bin ich bessem mit den Castrol unterwegs? Wagner Micro ceramic ins Automatikgetriebe oder in diffs? Ich würde lieber garnichts in automatikgetriebe als einen zusatz reinmachen. Da habe ich den Mobil 1 LT 71141 drinn. Die getriebe sind ZF 5HP 24.
      Der Syntrax is API GL5, ich habe auch gehört das es nich zu empfehlen ist für den alten auto, mehr den GL4...
      Audi A8 D2 4.2 LPG