Welched öl vermindert kaltstartrasseln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welched öl vermindert kaltstartrasseln

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Audi A6 4G 2013 Schaltgetriebe
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 3.0 Tdi 204 ps
      3. Öl-Volumen des Motors: ca. 6,4 l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 60% kurz, 40% Autobahn. Eher spritziger Fahrstil
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): halte mich an die Begrenzungen. Abgesehen Autobahn: ca. 160 km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Vorbesitzer 30.000 , Ich 15.000
      7. Laufleistung pro Jahr: 22.000 km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 144.000 km
      9. Bisher genutztes Öl: castrol LL 5w30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht bekannt
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: durchschnitt 92 °C , max. 101°C
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 504/507
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Keine mehr. Leider
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nicht bekannt
      17. Eingeplantes Budget: ----
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar: nicht bekannt


      Hallo Profis :D
      Hätte gerne eure Empfehlung zur verringerung des Kaltstartrasselns. Der Service steht demnächst an und vielleicht habt ihr einen Tip für mich den ich meinem Mechaniker des Vertrauens weitergeben kann.
      Solange das Rasseln nicht mehr als die ca. 2 sek beim Starten dauert will ich die Spanner bzw. Kette nicht tauschen da die Kosten dafür echt =O sind.
      Danke schonmal im voraus
      Lg
    • Naja auf kurz oder lang, wirst du um einen Tausch nicht herum kommen. Das rasseln sagt ja aus, dass eine fehlende Spannung oder Längung der Kette vorhanden ist. Mit nem anderen Öl wirst du das ganze eventuell geräuschmäßig etwas dämpfen können, aber das ändert ja nicht die Ursache.
      Was man durch schlechtes Öl oder longlife verschleißen lässt, lässt sich im Nachhinein nicht mit anderem Öl reparieren.
      Habe aktuell das selbe Problem beim Mini. Nach Ölwechseln anfangs etwas weniger Rasseln, bzw. leiser und das Geräusch ging schneller weg, nun aber endgültig defekt.
    • Ich denke auch, dass du das Rasseln warscheinlich auch mit bestem Öl nicht komplett weg bekommst, aber minimieren kann man bestimmt.
      Du kannst einfach ein Öl aus den Tabellen aussuchen:
      Vergleichstabelle 5w-30 VW 504.00/507.00
      Vergleichstabelle 0w-30 VW 504.00/507.00
      Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit würde ich vielleicht dem Mobil1 ESP 5W-30 schenken, der Vorgänger, das Mobil 1 ESP Formula 5w-30 war bei mir (BMW E61 530d) sehr angenehm zu fahren, auch Analysenergebnisse waren gut, das neue Mobil sollte zu mindestens nicht schlechter sein. Da die Öle Ester enthalten, es kann sein, dass es beim Kaltstart Vorteile gibt....
      Vor dem Zielöl würde ich vielleicht mit dem billigen Öl spülen, zum Beispiel mit dem hier
      motor-oel-guenstig.de/schmiers…CHUHEmeVe6ChoCwzYQAvD_BwE

      The post was edited 1 time, last by DIMA312 ().

    • Ich hatte von 5w30 auf 5w40 gewechselt und es war am Anfang wesentlich besser. Nur bei mir ging das ganze ca. drei Wochen und dann war der Spanner ganz defekt und bei ständigen Rasseln kannst du davon ausgehen, dass die Kette längst schon gelängt ist. Zumal 5w40 bei deiner gesuchten Freigabe ja auch nicht möglich ist.
    • Das typische V6 rasseln, hatte/habe ich auch. Das Problem ist, die Kettenspanner werden durch Öldruck gespannt. Die Spanner jedoch, laufen gerne mal leer.
      Ich konnte das rasseln zu 99% beseitigen.Habe es Monate lang nicht mehr gehört. Doch während der kalten Jahreszeit, kam das rasseln ab und zu wieder. Das liegt (so vermute ich) an dem Spriteintrag bedingt durch die DPF Reinigung.

      Les Dir das mal durch und auch meine letzte Analyse bzw Beratung.

      Gruß Artur
      Audi A4 8K, 2,7L V6 TDI @ :rav: NDT -- Meine Analysen
      Audi A1 1.4 TFSI 125PS @ :rowe: Synth RS -- Ihre Analyse
    • Genau so wie @Tequila009 es sagte :check:
      5W-40 mit Archoil 9100
      Bestellen kannst es hier übers Forum.
      Falls Du noch keinen Ölwechsel gemacht hast, würde ich an deiner Stelle über eine Analyse nachdenken, um zu sehen ob Du auch einen sehr hohen Spriteintrag hast.
      Und danach würde ich mich für ein Öl entscheiden.
      So, muss nu ins Bett ....
      Audi A4 8K, 2,7L V6 TDI @ :rav: NDT -- Meine Analysen
      Audi A1 1.4 TFSI 125PS @ :rowe: Synth RS -- Ihre Analyse
    • ok. Dann wirds so gemacht.
      Analyse bin ich nicht für da ich ja auch nicht weiss wie lange das Auto bei mir bleibt. Aber ich lege grossen Wert auf warm und kalt fahren. Will ja auch lange viel Freude haben. Aber dazu gehört nicht ca. 3000 Euro in neue Spanner und Kette investieren wenns nicht sein muss. Falls das Rasseln unter der Fahrt auftritt werde ich natürlich handeln müssen.das ist mir klar.
      Soll ich bei dem 5w40 bei castrol bleiben oder eher anderer hersteller?
    • Um Kaltstartgeräusche wegzubekommen, also dafür zu sorgen das der Motor beim Start so schnell wie möglich durchölt wird, ist der Wechsel auf ein dickeres Öl doch kontraproduktiv. Wenn die hydraulischen Steuerkettenspanner leerlaufen, müssen sie beim Start schnellstmöglich wieder befüllt werden um Geräusche zu vermeiden.

      Von daher, wenn es leiser sein soll, dann vom 5w-30 auf ein 0w-30 wechslen. Aber vorher bei den Datenblättern die KV 40°C auch wirklich überprüfen und vergleichen.

      Ein 5w-40 ist doch wesenltich dickflüssiger, da werden die Geräusche beim Kaltsart doch eher zunehmen.

      Das das -40er Öl die Geräusche der alten Kette hingegen dämpft wenn der Motor warmgefahren ist und das Öl heiss ist mag ja sein, aber darum geht es hier im Thread ja nicht, oder?

      The post was edited 1 time, last by Mr.Matchbox ().

    • Das dachte ich Anfangs auch und habe auch mal ein 0W-30 getestet aber da liefen die Spanner permanent leer, so das er bei fast jedem Start rasselte.

      Wo lässt Du den Ölwechsel machen, immer noch bei Audi?
      Bitte vorher einmal abklären, ob Dir die Werkstatt die vorgeschlagenen Öle einfüllt.

      Hier meine beiden Favoriten:

      Ravenol NDT - Fahre ich selbst gerade in meinem V6 TDI mit dem Archoil, die Probe für die Analyse habe ich gestern entnommen und wird gleich verschickt.
      Nächste Woche gibt es das Ergebnis, ist mein Favorit :check:

      Oder das Ravenol RUP - das sollte auch sehr gut mit dem Archoil funktionieren. Das Öl hat zudem noch Wolfram an Board.

      Edit:
      Eine Analyse kostet Dich keine 50,- ;)
      Audi A4 8K, 2,7L V6 TDI @ :rav: NDT -- Meine Analysen
      Audi A1 1.4 TFSI 125PS @ :rowe: Synth RS -- Ihre Analyse
    • Die Reibwerte der Steuerkette können aber durch ein Öl mit höherer Viskosität reduziert werden. Mein 540i E39 lief, vor allem vor dem Steuerkettenwechsel, mit dünnem Öl hörbar lauter.
      Ich würde auch auf ein 5w-40 gehen.
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • Welches öl ist mein problem da ich es in einer freien Werkstatt machen lasse. Noch dazu ist es ein Freund von mir.
      Ich kann einfach auf die dumme Aussage von Audi ( ist Stand der Technik) verzichten.
      Du meinst in deinen A4 Fresh_Thing? Wie lange machst du das schon mit Archoil? Und hattest du auch das rasseln?
      Analyse hin oder her, probieren kann ich es ja mal. Kann mir nicht vorstellen das es schlimmer wird mit anderem öl und dem archoil.
      Danke euch für die Hilfe. Lg