Legnum - 75w90 vs 75w140

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Legnum - 75w90 vs 75w140

      Hi

      ich wollte mal euere Meinung zu den 2 Ölsorten bzw Viskosität Hören

      Nun es geht wieder um mein Legnum und da ist sich mal wieder keiner so Richtig einig. Was ist der genaue Unterschied zwischen dem 75w90 und dem 75w140? Kann ich im Grunde auch das 75w140 in nem Getriebe oder verteiler so wie Diff Fahren wo 75w90 rein kommt ?

      Das wird nicht all zu viel Bringen da ich dazu kaum was Sagen kann.

      Aber ich Versuch es mal

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mitsubishi Legnum bj 2000
      2. Motor-Leistung: 2,5l und 280ps
      3. Öl-Volumen des Getriebes: 0.6 bis 0.8l
      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): Automagik
      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: gute Frage
      6. Jahres- & Gesamtlaufleistung: wird Saison gefahren eventuell 2 bis 3000tkm
      7. Bisher genutztes Öl: weis ich nicht
      8. Bisheriges Schaltgefühl: weiß ich auch nicht
      9. Sonderheiten am Getriebe: sind mir keine bekannt.
      10. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 75w90 gl5
      11. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine
      12. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: ja auf 320ps ca
      13. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: keine. Bekannt.
      14. Eingeplantes Budget:
      30 Euro ca

      ModEDIT-Tequila: 2 Beiträge zusammengefügt.
    • Warum der Wechsel von 75w-90 auf 75w-140? Welche GL Spezifiaktion schreibt der Hersteller vor?

      Der Unterscheid zwischen 75w-90 und 75w-140 ist ja der, das das 140er im heissen Zustand wesentlich dickflüssiger ist.

      Hier mal Lesestoff für trübe Wintertage:

      Getriebeölanforderungen
      ABC der Schmierung

      In einem Getriebe würd ich den Sprung nicht machen, dass schaltet sich dann wie Knäckebrot.

      Im Differential / Verteilergetriebe kann man es machen. Ich würde aber überlegen ob der Sprung erstmal nur eine Nummer höher, also ein 75w-110, nicht besser wäre als gleich mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen.
    • Ganz kurz, 75W-140 macht so viel Sinn wie ein 20W-60 im Motor. Hat auch die gleiche, sehr zähe Viskosität. Verluste und Temperatur gehen hoch, einen Vorteil gibt es bei deinem Fahrzeug nicht.

      So ein Öl wird so weit ich weiß nur in bestimmten BMW Achsgetrieben mit Sperrdifferential benötigt, und in ein paar wenigen Nutzfahrzeug Achsen.