Skoda Octavia RS 2.0 TDI

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Skoda Octavia RS 2.0 TDI

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum, heiße Chris und fahre einen Octavia RS mit 2.0 TDI. Ich kenne mich zwar noch nicht wirklich gut mit den vielen Unterschieden der Öle aus, interessiere mich aber dafür und hoffe hier gute Tipps für die richtige Ölwahl zu erhalten und dann hoffentlich irgendwann selbst zu verstehen nach welchen Kriterien das Öl ausgewählt werden sollte.

      Zunächst der Fragebogen:

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Skoda, Octavia 1z Facelift, Bj: 2013 (einer der letzten dieser Modellreihe)
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 2.0 TDI mit 170 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,3l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: bisher war viel Kurzstrecke dabei, durch einen Jobwechsel sind es seit November 42km pro Strecke, also ca. 85km am Tag zu 90% Autobahn + ein paar kürzere Strecken zum Einkaufen, Sport, ...
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: Autobahn ca. 120-140km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 15.000km bzw. 2x im Jahr
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: im Jahr ca. 25000km (wird sich jetzt zeigen), Insgesamt 85000km
      8. Bisher genutztes Öl: Addinol Giga Light 5W30
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: -
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: ca. 90-95°C, Bei Höchsleistung und im Sommer auch mal 105-110°C
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5, DPF
      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: VW 50700
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine Garantie mehr, jedoch evtl noch Kulanz nach dem EA189 Update.
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nein
      16. Eingeplantes Budget: -
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein

      Ab Werk müsste damals ein Castrol 5W30 drin gewesen sein. Da ich mir anfangs um den Ölwechsel überhaupt keine Gedanken gemacht habe... immerhin wird der Hersteller sich ja was bei der Ölauswahl und den Wechselintervallen denken, habe ich dieses auch erst laut Plan nach 2 Jahren gegen das selbe Öl tauschen lassen :aua: :facepalm:

      Danach habe ich in anderen Skodaforen mehr und mehr über häufigere Ölwechsel gelesen und dort das Addinol Giga Light 5W30 empfohlen bekommen. Dieses ist dann beim 2. offiziellen Ölwechsel nach 2 weiteren Jahren reingekommen und wird seitdem jährlich zum Wechseln verwendet. Bisher war meine Jahresfahrleistung bei ca. 15-17tkm, sodass ich 1x im Jahr das Öl gewechselt habe. Da ich seit November deutlich mehr fahre, was durch die Langstrecke für den Diesel sicher deutlich besser ist, wird das Öl auch häufiger getauscht werden müssen. In diesem Zug suche ich nach einem guten Öl für diese Anforderungen. Da ich jetzt im Jahr auf 25tkm oder ein paar mehr kommen werde, möchte ich das Öl jetzt 2x im Jahr wechseln. In den nächsten 2 Wochen werde ich sowieso zur Inspektion müssen und das Öl dabei wechseln lassen. Sind Sommer und Winter gute Wechselintervalle oder sollte ich versuchen diese eher auf Frühjahr / Herbst zu verschieben?
    • Du liegst mit den Wechseln nach 15.000km schon mal sehr gut. Da ist dann, v.a. bei einem derart dieselfreundlichen Fshrzeugeinsatz das Öl nachrangig einzuordnen.
      Das Addinol ist durchaus zu empfehlen, da es günstig zu haben ist und aus sicheren Quellen, sogar über Wectol in ebay, zu beziehen ist. Das ist auch der Grund, warum es viele mögen.
      Vom Fuchs kommt demnächst eine Frischölanalyse rein, falls dich das reizt.

      Ich als kleiner Hosenscheißer (habe auch einen Skandaldiesel mit Update, bisher problemlos, *toitoitoi*) habe mich bewusst für das Castrol Edge Titanium FST 5W30 PROFESSIONAL entschieden, eben genau weil es das VW Wunschöl ist, einen fluoreszierenden Marker drin hat und man so im Falle des Falles schnell sehen kann, dass das Öl das Richtige ist. Zudem ist es auch nicht schlecht und nur minimal teurer als die günstigen, freigegebenen Öle.
      Lust auf eine Frischölanalyse vom MEGUIN Megol Low Emission 5W40, der oft empfohlenen+günstigen C3-Alternative für Festintervall-Nutzer aus dem Dieselbereich, gerne auch als 50400/50700-Alternative --> Finde dich HIER ein :yes: :daumen:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Danke für die Antworten!

      Vom Castrol habe ich bisher teilweise gelesen, dass es sich negativ auf die Motorsauberheit auswirkt. Dein Argument hört sich ansonsten gut an, wobei VW ja jedes Öl akzeptieren müsste, das der Norm entspricht. Das wurde bei mir immer auf dem Inspektionsprotokoll vermerkt.

      Langfristig werde ich dann schauen, dass ich auf Frühjahr, Herbst komme... jetzt zur Inspektion kommt eh neues Öl rein, da wäre ein erneuter Wechsel im März/April sicher etwas übertrieben.

      Öle die deutlich besser als das Addinol sind scheint es ja so direkt nicht zu geben. Mal sehen, ob ich dann dabei bleibe oder einfach mal was anderes teste.
    • criz wrote:

      Vom Castrol habe ich bisher teilweise gelesen, dass es sich negativ auf die Motorsauberheit auswirkt.

      Nicht alles glauben was man im Internet liest...

      Bisher ist das Hörensagen das wohl entweder seinerzeit bei BMW zusammen mit den überzogenen Intervall angefangen hat oder aber bei VW mit Longlife 2 (wieder mit langen Intervallen).

      Der Hersteller ist in diesem Zusammenhang beliebig austauschbar.

      Es sei denn es legt jemand Fotos vor von Castrol LL3 im normalen 15K Intervall (nicht Longlife gefahren) und Schlamm... Bis dahin :hello:

      Ich habe es in meinem alten 2.0TDI (15K Intervall) von 40K bis 150K gefahren. Keine Probleme, kaum Ölverbrauch (0,25 Liter auf 15K) läuft bestimmt heute noch.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Ich finde ja sowieso, dass der Castrol-Legende vom schlechten Öl ein Ende bereitet werden sollte.
      Ich hab sowohl noch genug Frischöl vom Castrol da und könnte nächstes Jahr dann ein GÖA dranhängen.
      Ich suche sowieso schon länger Leute, die eine FÖA mitfinanzieren...

      Ich bin mir aber fast sicher, dass das Fanfaro O.E.M. 5W30 6719 auch nicht schlechter abschneidet als andere, wenn man im Festintervall bleibt.
      Lust auf eine Frischölanalyse vom MEGUIN Megol Low Emission 5W40, der oft empfohlenen+günstigen C3-Alternative für Festintervall-Nutzer aus dem Dieselbereich, gerne auch als 50400/50700-Alternative --> Finde dich HIER ein :yes: :daumen:

      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • So.. ich bin weiterhin beim Addinol geblieben und habe gestern 5l bestellt.

      Heute früh gabs dann das Angebot für die Inspektion vom Skodahändler und dort wurde das Shell Helix Ultra Professional AV-L 0W30 aufgeführt. Castrol (egal, ob gut oder schlecht) scheint wohl auch nach dem Dieselupdate nicht zwingend nötig zu sein, falls es mal Probleme geben sollte.