BMW 120i Automatik (B48) - Daylie mit Nordschleifen Einsatz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW 120i Automatik (B48) - Daylie mit Nordschleifen Einsatz

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: BMW 120i 2019er Modell
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Motorcode B48, Benzin, 1998ccm, 184Ps Serie
      3. Öl-Volumen des Motors: 5.25 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: überwiegend Alltagsfahrzeug, mehr Land und Autobahn als Stadt. Öfters auch Nordschleifen Gebrauch, durchaus 2-3 Runden am Stück.
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: schätze um die 40-50Km/h im gesamten.
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: alle 15.000, davon jeder zweite bei BMW (Garantie)
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 20.000ca
      8. Bisher genutztes Öl: von Werk (müsste 0W30 sein)
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: hoffentlich kaum
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: schätze um die 100 (Öl Kühler Ja nein -> zeigt sich)
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6DTemp mit OPF
      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: BMW LL04 (LL01 fraglich)
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Ja !
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Geplant nach ca. einem Jahr (ca. 260Ps)
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: keine die mit dem Motor direkt zu tun haben bis auf die Ansaugung.
      16. Eingeplantes Budget: Was muss das muss
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?:


      Hallo zusammen,

      wie man evtl durch die Liste oben erkennen kann bekomme ich, hoffentlich, im März meinen neuen 1er BMW als 20i mit dem B48 Motor.
      Daher kann ich zu manchen Dingen noch keine genaue Angaben machen.

      Der Wagen ist für mich mein täglicher Begleiter, von der fahrt zur Arbeit bis hin zum Nordschleifen Einsatz. Und genau darum geht es mir in erster Linie.
      Ich habe mir vorgenommen selbst alle 15.000km das Öl zu tauschen, da ich auch neben der Nordschleife nicht nur 80Km/h fahre, sprich etwas sportlicher unterwegs bin. BMW ruft die Autos wie ihr ja sicher wisst alle 30.000km zu sich, und diesen Service werde ich definitiv bei BMW machen damit er die Garantie behält.
      Nach den ersten 2000Km einfahren möchte ich dann schon anderes Öl fahren. So oder so muss es aber am besten die LL04 Freigabe haben, bei LL01 bin ich mir nicht sicher ob BMW das noch absegnet.

      Mein Wissenstand was Motoren Öle angeht beläuft sich eigentlich nur darauf, dass wenn der Motor auch mal auf's M*** bekommt, dann ist es sinnig ein 0W40 bzw 5W40 zu fahren.
      Ich habe bereits ein wenig gelesen und konnte zwischen den Zeilen lesen das grad dass eher zweitrangig ist.

      Lange rede kurzer sinn, ich suche ein Öl welches mir im Fall der Fälle die Garantie erhält, gleichzeitig aber auch das Aggregat am besten am Leben erhält.


      Ich freue mich auf eure Ratschläge und interessante Diskussionen !

      Viele Grüße und Danke vorab,

      Max
      :rav: REP 5W30 im BMW 120i B48

      The post was edited 1 time, last by RingRunner ().

    • :welcome:
      Da dein Auto einen OPF besitzt, wird LL01 nicht mehr gehen (ich würde den Motor, auch ohne OPF, LL04 fahren). Also deine Öle sind LL04, und auch sie können deinen Motor sehr gut schützen. Haubtsache, dass Du adäquate Ölwechselintervalle fährst. Sinn der Sache hast Du ja schon verstanden, aber 15.000 km bei 40 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit wären 375 Motor-Stunden, finde ich zu viel. 15.000 km bei 50 km/h sind 300 Motor-Stunden, finde ich grenzwertig. Wenn Du 20.000 im Jahr fährst, wäre mMn 2x im Jahr zu wechseln perfekt.
      Die Öle würde ich nehmen:
      Shell Helix Ultra ECT 0W-30
      BMW TwinPower Turbo Longlife-04 SAE 0w-30
      Shell Helix Ultra Professional AM-L 5W-30
      Shell Helix Ultra ECT C3 5W-30
      Mobil1 ESP 0w-40
      Aral Super Tronic 0w-40

      The post was edited 1 time, last by DIMA312 ().

    • Vom Werk wird Fuchs 0w-20 eingefüllt, damit würde ich kein Rennen empfehlen.
      Erst nach 5-6.000 km.
      Ölwechsel muss Du bei BMW durchführen, sonst Garantieverlust. Deswegen würde ich erst mit Niderlassung klären ob Du ein Öl mit LL-04 ungeöffnet mitbringen kannst, falls ja, dann 2-e Frage, ob die Kollegen das Öl und Freigabe im Serviceheft ervähnen, z.B. "Ravenol REP 5w-30 BMW LL-04". Sonst würde bei Niderlassung ein BMW Originalöl 5w-30 oder 0w-30 mit LL-04 fordern.
      Ölwechselintervalle würde ich bei 200 Motorstunden einhalten.
      Ich habe selben Motor aber im X2: Fuchs TITAN GT1 EVO 0W-20 - BMW X2 (F39) xDrive 20i (B48) - 1.800km
      ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry
    • DIMA312 wrote:

      Da dein Auto einen OPF besitzt, wird LL01 nicht mehr gehen (ich würde den Motor, auch ohne OPF, LL04 fahren). ...
      Ich meine auch das LL01 nicht mehr gefahren werden darf bezüglich der Garantie.

      Wegen des intervalls, also sollte ich eher alle 10.000km wechseln ?


      Andy wrote:

      Vom Werk wird Fuchs 0w-20 eingefüllt, damit würde ich kein Rennen empfehlen.

      0W20 =O ;( <X
      Wie kommen die denn darauf sowas in solch ein Auto zu kippen ?.... uff...

      Wie auch immer, da das mein 3. BMW wird kann ich Dir genau sagen das ich alle Öle mit der LL04 Freigabe mit bringen darf. In das "Serviceheft" wird nur der Öl Service eingetragen, da es ein Elektronisches ist im Auto bzw auf den BMW Servern.
      Nur halt im Motorraum wird der klassische Zettel dran gemacht, der meist aber auch ein BMW eigener ist und nur die z.B. 5W30 angekreuzt wird. Außer ich fahre halt ein "Original" BMW Öl, die stehen natürlich auf dem Zettel.
      :rav: REP 5W30 im BMW 120i B48
    • oilbuyer wrote:

      Nach dem Tuning (und wegen gelegentlicher Renneinsätze) würde ich auf 5W-40 LL04 in der Viskosität gehen, ...
      Würde es sich denn nicht theoretisch direkt Lohnen ein 5W40 zu fahren ?
      Grad wenn ich an wärmere Tage am Ring denke und man auch dann evtl mal eine Runde fahren möchte..

      Andy wrote:

      was wird genau für Leistungsteigung gemacht?

      Meinst Du auf welche Art ?
      Wenn dann ein klassisches Stage 1 Chip Tuning. Keine Box etc.

      Hardware Technisch sollen, erst mal, keine großen Veränderungen kommen. Alle Verrohrungen werden gegen Alu Rohre getauscht und anderer Luftfilter (ergibt dann mehr oder minder eine gesamte Ansaugung), und dann nächstes Jahr im Dezember werde ich mir dann vermutlich auf der Essen Motor Show einen Wagner LLK besorgen.
      :rav: REP 5W30 im BMW 120i B48