Audi A3 8P 1.8 TFSI BJ 2007 Kurzstrecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kann mir ebenfalls vorstellen das ein 0W40 hervorragend funktionieren wird. Wenn Du wirklich alle 6 Monate wechseln willst kommst Du auf ca. 120h.

      Die von @DIMA312 verlinkte GÖA hat 348 h.

      Die aktuellen 0W40 GÖA zeigen auch dass der theoretische Vorteil eines 5W40 in Bezug auf Kurzstrecke und Spriteintrag in der Praxis nicht unbedingt zum Tragen kommt.

      Hier ein Beispiel Rowe Hightec Synth RS 5W-40 - BMW E61 550i - 5.487km
    • knork schrieb:

      Was ich bei dem Addinol vermisse, ist Molybdän oder Bor.
      Heißt erstmal gar nichts. Funktioniert extrem gut das Öl, die VAG Motoren laufen damit sehr sehr Verschleißarm. Bezweifle stark dass Öle mit Moly und Bor da besser abschneiden.

      Wenn mit dem Addinol kaum Ölverbrauch vorhanden ist, ist alles gut.

      Als 0W40 finde ich das Ravenol SSL einfach extrem gut. Aber gut doppelt so teuer.
      Mit VST hatte ich im GTI Ölverbrauch, mit SSL komischerweise nicht, nichts nennenswertes.
    • Ich stand Anfang des Jahres vor einem ähnlichen Problem. Meine Freundin hat ihren neuen Golf 7 bekommen und fährt eigentlich auch nur Kurzstrecke. Hin und wieder mal auch etwas Autobahn, aber grundsätzlich immer nur paar Kilometer zur Arbeit, zurück und mal einkaufen. Ich habe den Wagen nach ~ 1300km auf Festintervall umgeölt. Damals habe ich mich für das Ravenol SSL, also eben ein 0W-40 und bewusst kein 5W-40 entschieden. Für den Motor sind das genug Reserven zwecks Ölverdünnung. Aber die schnellere Durchölung beim 0W war mir wegen den andauernden Kaltstarts einfach wichtiger. Ist eine verzwickte Situation, ich kann dich da total verstehen :überleg:
      Gruß Niko
      :rowe: :megu: :rav:
    • knork schrieb:

      Der erhöhte Kraftstoffeintrag ist genau der Grund, weshalb ich ja eher zu einem 5W tendieren würde - eben, damit trotz Kurzstrecke noch so etwas wie Öl im Motor bleibt.
      ...
      Der Mini Cooper von meiner Frau hat genau den gleichen Fahrprofil: zur Arbeit (7 km einfach), und so durch die Gegend. Auch ich fahre den Wagen ab und zu "warm". Jetzt habe ich dem kleinen SSL 0w40 gegönnt, ich finde dass hat genug Reserve gegen Kraftstoffeintrag, bei dem Wechselintervall (8.000km) wird das Öl im schlimmsten Fall "Verdünnung" im Rahmen SAE 30 bleiben, was immer noch Freigabe entspricht. Das waren meine Überlegungen, warum ich mich für 0w40 entschieden habe. Tendiere aber für nächsten Wechsel zum Total. GÖA wäre natürlich sehr hilfreich, überlege es auch bei dem kleinen.... :yes:
    • Neu

      Rückmeldung: Ich habe gerade eben das Ravenol SSL 0W40 bestellt.
      Nachdem das REP in der Corvette so hervorragend funktioniert, will ich das einfach mal probieren. Außerdem war ich zu faul, meine Daten in einem anderen Shop wieder neu eintippen zu müssen. :flitz:
      Ich werde beim Wechsel mal einen Schluck des bislang enigesetzten "Divinol *schlagmichtot* 5W40" abfüllen und zur Analyse schicken - einfach, damit ich später einen Vergleich zum Ravenol ziehen kann.
      Der Plan ist, nach etwa Halbzeit eine Probe zu ziehen und das Öl, falls es hält, weiter bis 12 Monate zu fahren.
      Na denn - bis neulich! Jörg