RS3 8V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Autohersteller, Model, Baujahr: Audi RS3 8V, 06/2015
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 2,5 Liter Reihen 5 Zyliner Turbo, 270 kW / 367 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: ca. 7 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: In der Woche Kurzstrecke (8 Kilometer Arbeitsweg), am Wochenende Autobahn/Landstraße oder Trackdays (Letzteres im Winter natürlich weniger)
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: Unterschiedlich, da in der Woche Kurzstrecke und am Wochenende nur zum Spaß gefahren wird
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Jährlich
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 10k bis 15k Kilometer
      8. Bisher genutztes Öl: Plörre
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: /
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: Absolutes Max. 106°C
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: /
      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 0W-30 VW 504 00 (Longlife - Davon möchte ich aber weg), VW 502 00 bei kurzzeit Interval (Dann z. B. 5W-40)
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Garantie bis 2020
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein
      16. Eingeplantes Budget: Egal
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? /

      Hallo zusammen.
      Mein RS3 läuft momentan noch auf Longlife, allerdings würde ich ganz gerne auf einen festen Intervall (Jährlich) umstellen.
      Nun die Frage: Welches Öl soll ich nutzen?
      Ich würde ganz gerne 5W-40 nutzen. Nur von welcher Marke?
      Bisher habe ich bei meinen Fahrzeugen immer versucht Schmierstoffe von Castrol zu verwenden.

      Ich tanke übrigens ausschließlich ARAL Ultimate. (Sollte das relevant sein)

      Habt ihr Anregungen oder Tipps?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quattroyal ()

    • Soweit ich weiß kannst du unter myAudi genau nachschauen, welche Öle in welchem Intervall zugelassen sind. Ansonsten kannst du dich bei Erwin einloggen für ca. 8.50 Euro / Std und dort auch die Freigaben einsehen. Damit man hier aber halbwegs auf dein Fahrprofil eingehen kann, solltest du bitte alle Angaben oben komplett ausfüllen.
    • Hey, danke für die schnelle Antwort.
      Ja das ist jetzt im Winter natürlich sehr schwer zu sagen.
      Auf die Arbeit ist es Stadtverkehr ca. 8 Kilometer hin und 8 Kilometer zurück.
      Öl kommt da auf 60 °C bei derzeitigen Außentemperaturen (0°C bis 5°C).
      & am Wochenende fahre ich dann halt Mal etwas flotter. Autobahn eigentlich nicht unter 200 solange es halt geht und Landstraße auch eher sportlich.
      Von Trackdays brauche ich ja nicht viel berichten.

      Ich habe jetzt so an 5W-40 gedacht von Castrol. Möchte halt unbedingt vom Longlife weg und 0W kommt mir sehr niedrig vor(?)
    • Ich sehe das Problem bei der Ölverdünnung, genau wie beim mir. 0W muss nicht sein, weil die Temperaturen wo das wirklich relevant wird erreichen wir eh nicht. Das Shell Helix Ultra Professional ist eine recht niedrige KV100. Ich meine meine irgendwas um 58 mm²/s. Kombiniert mit Kurzstrecken und der Ölverdünnung wäre mir das echt zu dünn für einen RS - Motor, vorallem wenn du auf der Bahn oder bei Trackdays dann Vollgasfahrten hast. Empfehlungen Richtung Castrol kommen hier recht selten, die Gründe sind sehr individuell. Gönn dir mal eine Öl-Analyse vom aktuellen ÖL.

      Ein 5W40 halte ich bei dir aber für definitiv angebracht, gerade da du auch gerne mal die Leistung abrufst.
    • Unser Beratungs-System sagt: individuelle Einzelberatungen

      Warum wieso weshalb, wurde bereits mehrfach erläutert.
      Selbstverständlich kann man in einer Beratung auch auf vorhandene passende Themen zu grundlegenden Infos hinweisen.

      Davon ab würde es natürlich Sinn machen, wenn ein Mitglied zuerst die vorhandenen Beratungen durchliest und dann entscheidet, ob die Infos ausreichen, oder man doch gerne für sein Fahrzeug separat beraten werden möchte.
    • HAllo,

      ich kannte die auch nicht, mein Audipartner sagte was ich da für Plöre einfüllen will, hat zwar die Freigabe aber ob das wirklich sein muss, ich Bestand darauf.
      Ergebnis kannst nachlesen.
      Füll es ein, freu dich über den Preis und fahre :daumen2:

      gruß
      voyager

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von voyager ()

    • Castrol hat eher im Internet einen schlechten Ruf. Je nachdem welches du im Auge hast, zb Castrol 504.00 kannst ruhig nehmen.

      Falls es eins nach 502.00 gibt es besseres. Wobei das Edge FST 0W-40 eine gute Wahl sein dürfte..

      Oder aber das bereits genannte Addinol Super Light 5W-40 bzw Fuchs Titan Supersyn Longlife 5W-40

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlipSidE ()

    • quattroyal schrieb:

      Unterschied zwischen RAVENOL VST SAE 5W-40 und RAVENOL VSI SAE 5W-40
      Gute Frage. Beide basieren auf PAO-Grundöl, scheinen sehr ähnlich zu sein. Das VST hat mehr (offizielle) Freigaben der Autohersteller.
      Das VSI gibts gerade als Aktion für 32 EUR / 5l + Versand, VST ein paar EURO mehr (auch Aktion).
      Mit beiden machst du nichts falsch.
      Das Addinol 0540 hat überzeugende Analysen - gerade in (modernen) VAG-Motoren - abgeliefert. Das bekommst du für weniger als zwei Drittel des Preises der "Ravenöle".