ROWE HIGHTEC ATF DCG vs. ROWE HIGHTEC ATF DCG II

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ROWE HIGHTEC ATF DCG vs. ROWE HIGHTEC ATF DCG II

      Moin zusammen,

      da es kein passenden ROWE Unterordner bei den Automatikgetriebeölen gibt, poste ich es erstmal hier. Bitte verschieben, wenn dieses Forum nicht passend ist :überleg:

      Und zwar geht es mir tatsächlich erstmal nur um diese zwei Öle für mein DSG im RS3 8P. Ich möchte mal eure Meinung zu den Unterschieden hören.
      Was ich bisher so finden konnte:
      1. Das DCG II ist aktueller und wohl der Nachfolger des DCG?
      2. Das DCG II erfüllt gerade bei VW mehr Füllvorschriften (VW/Audi G 052 182 (DQ250/DQ500)/G 052 529/G 055529 (DL 501)), wohingegen das DCG "nur" für VW G 052 182 empfohlen wird.
      3. Das DCG wird im Datenblatt extra für nasslaufende DSG-Kupplungen genannt, wobei dieser Wortlaut beim DCG II fehlt.
      4. Für mich interessant: Das DCG basiert wohl auf HC und PAO; Das DCG II allerdings nur noch HC?
      5. Ich denke daraus resultiert auch, dass das DCG einen deutlich höheren Flammpunkt und etwas niedrigen Pour Point hat?


      So, dann nur der RS3 8P eine nasslaufende Kupplung hat und das Öl nach VW G 052 182 benötigt wird, würde ich persönlich fast zum "alten" DCG tendieren, oder was meint ihr?
      Files
      Gruß Niko
      :rowe: :megu: :rav:
    • Ich würde sagen, es ist wie bei den Dexron Automatik Ölen. Die sind theoretisch abwärts kompatibel. Wenn aber zwischen dem Erscheinen des Fahrzeugs und dem des Öls etliche Jahre liegen, dann würde ich die alte Rezeptur nehmen. Damit wurde das Fahrzeug entwickelt und getestet.