Passat B7 Variant 1.4 TSI Ecofuel (CNG) MKB CDGA

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Passat B7 Variant 1.4 TSI Ecofuel (CNG) MKB CDGA

      Hi, bin durch Zufall auf diese Seite hier gestoße und frage mich nach ein bisschen Querlesen ob ich mit dem bisherigen Öl alles Richtig mache, die letzten 4 Ölwechsel sind alle mit dem Shell Helix Ultra 0W40 gemacht worden,
      würde eigentlich auch dabei bleiben, da bisher nichts schlechtes aufgefallen ist. Bin Trotzdem für weitere Hinweise oder Alternativvorschläge offen. Danke vorab!

      1. Autohersteller, Model, Baujahr:VW Passat B7 Variant 1.4 TSI Ecofuel (CNG) MKB CDGA BJ2011
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Erdgas/Benzin, 1.4l 110kW/150PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 3,6l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Familienkutsche, regelmäßige Strecken zur Arbeit ~40km/Tag, teilw. Autobahn
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: 45 km/h (?)
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 1 Jahr/15000km
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 15-20 tkm
      8. Bisher genutztes Öl: Shell Hellix Ultra 0W40
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: wenig - garnichts
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: auf Autobahn bis 110 (Erinnerungswerte)
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro5
      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 502.000
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: nö
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nö
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nichts außerplanmäßiges bzgl. Motor
      16. Eingeplantes Budget: pro ölwechsel etwa 50€
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nö

      Achso, da es nirgends oben in den Punkten steht, Laufleistung ist im Moment so bei 130000 km, haben das Fahrzeug seit 62000 und seit dem auch Das Helix Ultra 0W40 gefahren. Was vorher drin war, weiß ich nicht, da aber Leasingrückläufer und Service bei VW würde ich denken das da VW Suppe drin war.

      The post was edited 2 times, last by Schabby ().

    • :moin: @Schabby

      Gute Wahl hast du mit dem Wagen getroffen.
      Ich habe es mal bereut solchen Eco-fuel Passat nicht gekauft zu haben...
      Die Motoren sind wegen CNG-Eignung anders als die empfindlichen 1.4 TwinTSI.
      Sind absolute Dauerläufer, bei Taxi-Betrieben Motorschäden erst nach 500-600TKm.

      Obwohl der Motor einen geringen Ölvolumen besitzt, tut im das gut, weil ein Festintervall vorgeschrieben ist.
      Ist besser als 0,6L mehr und doppeltes Wechselintervall.

      Wenn der Passat zu Leasing-Zeiten LL3-Öl bekommen hat ist auch nicht schlimm, 15TKm halten Sie gut durch...
      VW hat da aber auch 5w40 eingefüllt, falls logistisch nicht verfügbar auch 5w30 LL3.

      Deine Öl-Wahl war und ist sehr gut.
      SHU 0w40 ist ein gutes Öl auf GTL-Basis, habe ich auch öfters bei unseren TSI‘s wegen Kurzstrecke eingefüllt.
      Dein Fahrprofil erfordert kein 0w40 Öl, es sei denn, Du hast Kaltstarts im harten Winter ohne Garage.
      Vielleicht kannst du dazu noch ein paar Infos geben...

      Somit ruhig beim SHU 0w40 bleiben oder auch auf 5w40 gehen.
      oil-club1
    • Hi! Danke schonmal für die Information.
      Da freue ich mich das ich auf das richtige Öl gesetzt habe!

      Ja Auto steht im Winter teilweise draußen, habe aufgrund des Turbos 0W40 genommen, einfach um an der Stelle reserven bei wirklich Kaltem Winter zu haben, ist auch nochmal etwas günstiger als da SHU 5W40
      28€ für 5 Liter direkt von Shell via amazon ist schon wirklich ein gutes Angebot. Zusammen mit nem Mann Ölfilter für 7 € ist man beim selber machen mit 35€ fertig und hat noch über 1 Liter Öl als Reserve...

      Überlege auch um nicht zwei Sorten Öl vorrätig zu halten mit meinem Golf 4 1.4 Motor auf das SHU 0w40 zu gehen, werde dazu aber denke ich nochmal im Forum nachschlagen, wie die Erfahrungen mit dem Motor und dem SHU sind.


      Zu dem Fahrzeug selbst, in wie weit unterscheidet sich der CDGA CNG Motor von den anderen 1.4 TSI motoren? Dachte bisher das die im Prinzip gleich sind, nur andere Zündgkerzen und eben Gaseinspritzung + anderer Wechselintervall bzw. nur 50200 norm.

      Bis auf die Erdgastankproblematik (die Gottseidank auf Kulanz getauscht wurden) sind wir mit dem Fahrzeug sehr zufrieden, braucht aber bald ein neues Ausrücklager/Kupplung, da es im Stand schon leicht aus Richtung Getriebe rappelt (Zweimassenschwungrad hat der Motor ja soweit ich weiß nicht). Das rappeln verschwindet beim betätigen der Kupplung. VW meinte das ZMS wäre kaputt und müsste neu, habe aber mal bei Departo nach dem Ersatzteil gesucht, aber kein ZMS für den Motor gefunden, daher vermute ich Ausrücklager.

      Danke nocheinmal auch für die freundliche Begrüssung, nette Community hier :)
    • Details habe ich jetzt nicht mehr alle parat.
      Wichtig war, dass ab B7 wieder gute Steuerkette eingesetzt wurde.
      Plus noch ein paar Optimierungen an Pleulen und Kolben.

      Der Kopf und Ventile sind wegen CNG-Dauereignung eigens konstruiert worden, das ist auch gut so.
      Auch das Kühlsysten ist anders und intelligenter auf CNG abgestimmt.
      Der „kastrierte“ 1.4 TSI (davor mit 170 und 160PS) hatte bis TGI-Einführung immer noch Kompressor+Turbo,
      aber mit weniger Ladedruck und besser abgestimmt. Seit dem keine thermischen Probleme.
      Ich bin damals B7 mit DSG Probe gefahren. Motor+DSG waren deutlich harmonischer auf einander abgestimmt,
      als in meinem neu bestellten 2014 Tiguan 1.4 TSI mit 160PS und DSG...
      oil-club1