Nissan Pulsar - 1,6l 190PS - MR16DDT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nissan Pulsar - 1,6l 190PS - MR16DDT

      Moin zusammen,

      ich denke, nächsten Monat ist bei mir mal wieder neues Öl fällig, und ich fange gerade an mir gedanken zu machen was ich denn diesmal fahren könnte. Da dachte ich, ich frage mal hier nach und lasse mich etwas beraten :)

      Es geht um meinen Nissan Pulsar (LPG) mit der 1,6l MR16DDT Maschine, die auf LPG umgerüstet wurde.

      Zur Historie:
      Ich hatte da ja schonmal eine Analyse eingeschickt: Castrol EDGE 0W-30 - Nissan Pulsar MR16DDT (LPG) - 10.000 Km
      Das Auto hatte bisher:
      - Nissan Werksöl (Vermutlich 0w20) für ca. 3000km
      - 5w30 C3 Castrol Edge direkt nach dem Einfachren
      - 0w30 Castrol Edge C3 (siehe Link)
      und aktuell ein 5w30 Mobil 1 ESP 5w30 C3 (vermutlich lasse ich da auch eine Analyse machen)

      Der Motor soll laut Handbuch bevorzugt 0w20 oder 5w30 bekommen, der Motor sollte auch Ansatzweise baugleich sein mit dem, der hier schon besprochen wurde: Welches Motoröl Nissan X-Trail T32 1.6 DIG-T
      (es gibt 2 Varianten des MR16DDT, hier ist die 2. version verbaut so weit ich weiß)

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Nissan Pulsar, 2015
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin/LPG, 1,6l, 190PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,3l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Gemischt, durchaus auch mal 1000km an einem Wochenende, aber auch 2x10km/Tag Arbeit
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: Schwer zu sagen, aber bei Autobahn-Fahrten dreht die Kiste bei ca. 180-200 durchaus im Bereich von 4000-4500rpm, und da hätte ich gerne Reserven.
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 15000-20000km, ggf. auch 2x/Jahr (Sommer/Winter, muss aber nicht)
      7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 25000km-30000km/Jahr, 43000km gesamt.
      8. Bisher genutztes Öl: Siehe oben
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: 0
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: Sagt das Auto mir leider nicht.
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6
      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: API-SL/M/N, ACEA A5/B5 C2 C3 A1/B1 A3/B3 A3/B4 0w20 oder 5w30
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Bis Mai noch Garantie
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nein
      16. Eingeplantes Budget: 5l Kanister bis ~ 50 Euro
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      Besonderheiten: LPG Umbau

      Ich schwanke jetzt mit allen Vor/Nachteilen irgendwo zwischen "Vielleicht sollte ich tatsächlich mal ein 0w20 rein kippen", "0w30 ist für den Winter auch nicht so schlecht" und "5w30 hat bisher auch gut Funktioniert".
      Bisher habe ich eigentlich immer C3 öle gefahren. Andererseits hat der Hersteller sich ja vermutlich was bei gedacht ab Werk 0w20 rein zu kippen und C2/A5/B5 zu erlauben...
      Nach dem ich letzten Winter das 0w30 Edge drin hatte würde ich ja zum Beispiel mal auf ein Shell Helix Ultra ECT C2/C3 0W-30 oder ein Mobil1 ESP 0w30 (C3) schielen. Oder soll ich vielleicht lieber bei 5w30 bleiben? Wäre auf auf xw20 gehen überhaupt eine realistische Option? Mich würden eure Meinungen dazu mal interessieren.

      Falls ich noch was vergessen habe gerne Rückfragen :)
    • Das Castrol Edge 0W30 hat sich gut geschlagen. Du kannst dennoch das 5W30 analysieren lassen und vergleichen. Eine noch höhere Viskosität würde ich aber nicht wählen. Intervall würde ich auf max. 12.000km begrenzen.
      Stellt Nissan konkrete Anforderungen an 0W20? Islac GF5?
      Pakelo empfiehlt Full SAPS 5W30. Auch ein Tipp.
      :deru:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RtRensen ()

    • Erstmal Danke für deine Antwort :)

      RtRensen schrieb:

      Das Castrol Edge 0W30 hat sich gut geschlagen. Du kannst dennoch das 5W30 analysieren lassen und vergleichen. Eine noch höhere Viskosität würde ich aber nicht wählen. Intervall würde ich auf max. 12.000km begrenzen.
      Interessant, wieso? Nissan sagt 20000, ich wollte auf 15000 gehen. Wieso 12000?
      Ich habe das 0w30 halt irgendwo als "Mittelweg" zwischen 0w20 und 5w30 gesehen und bin damit ja eigentlich auch ganz gut gefahren, ich frage mich halt nur ob ich meinem Auto damit was gutes tue oder ob ich mich mehr in die eine oder andere Richtung bewegen soll.

      Stellt Nissan konkrete Anforderungen an 0W20? Islac GF5?
      Also die Untergrenze ist bei API-SL, Ilsac GF-5 oder ACEA A1/B1 bzw. C2, gleichzeitig erlauben sie aber auch C3 und A3/B4... (aber z.b. kein Low-Saps C4) - das liest sich für mich so nach "wir schreiben ins Handbuch einfach mal das uns alles egal ist".

      Für mein Dafürhalten hätte ich gerne ein SN+, wenn schon dann richtig. Ein 5w20 wäre ja durchaus auch noch eine Option, aber ich habe die befürchtung das die Kiste bei nem 20er Öl im Autobahnbetrieb oder Lastbereich vielleicht doch etwas leidet. Deswegen hab ich zu nem 30er Tendiert.

      Pakelo empfiehlt Full SAPS 5W30. Auch ein Tipp.
      beißt sich das dann nicht wieder mit dem LPG? Hab jetzt rausgelesen das Mid-SAPS da die bessere wahl wäre.
    • Hm... ich bin ja zumindest froh das überhaupt einer was dazu sagt... ich finde es nur etwas schade das so garkeiner sich zu den Ölen äussert die ich bisher ins Auge gefasst habe. Hat denn hier wirklich keiner ne Meinung dazu? Gerade das Shell Helix Ultra ECT C2/C3 0W-30 scheint ja als Winteröl durchaus interessant zu sein.
    • Agrajag schrieb:

      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: API-SL/M/N, ACEA A5/B5 C2 C3 A1/B1 A3/B3 A3/B4 0w20 oder 5w30
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Bis Mai noch Garantie
      Du meinst bis Mai 2019?
      Damit fällt das Shell 0W-30 schon mal raus.

      Aber mache bitte mal ein Abbild von den Öl-Vorgaben aus der Bedienungsanleitung. :photo:
      PS: Zum hochladen <2MB
    • Tequila009 schrieb:

      Agrajag schrieb:

      12. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: API-SL/M/N, ACEA A5/B5 C2 C3 A1/B1 A3/B3 A3/B4 0w20 oder 5w30
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Bis Mai noch Garantie
      Du meinst bis Mai 2019?Damit fällt das Shell 0W-30 schon mal raus.
      Ja, wobei "Garantie" auf den Motor nach dem LPG Umbau ja eher relativ ist... Ich habe das halt "laut Fragebogen" beantwortet, ich hätte das Vielleicht näher ausführen sollen...
      Ich habe mit meinem Händler 1x das Thema Öl und Garantie durchgekaut weil "laut seiner Liste" ein 5w40 rein sollte, was aber daran lag das in der Liste nur der 1,2l Motor drin stand und nicht der 1,6l Nissan Motor - Nach dem das geklärt war hat er auch ohne murren ein 0w30 akzeptiert... Garantie hin oder her würde ich ein 0w30 fahren wenn es keinen Grund gibt es nicht zu tun. Ich bin aber auch für vorschläge (0w20, 5w20, 0w30, 5w30) offen, wenn mir jemand nen guten Grund nennt wieso ich das lieber rein füllen sollte.

      Foto von der Bedienungsanleitung reiche ich gerne nach :)
    • Ich will ja hier auch ein bisschen was beitragen also muss ich ja irgendwo etwas verrückt sein ;)
      Das Analyseset für das Mobil1 5w30 was gerade drin ist ist auch schon bestellt.
      So gesehen ist zumindest eine Neugier, wie das Auto sich entwickelt, vorhanden. Deswegen würde ich gerne auch mal ein anderes fahren und frage mich halt wenn ich jetzt das 5w30 fahre ob ich denn Schritt richtung 0w20 nicht auch mal gehen soll, hab da aber irgendwo Bedenken das das von den Reserven her nicht reicht.
      0w30 ist für mich irgendwo ein Kompromiss aus beiden extremen, mit dem ich denke ich auch nicht schlecht fahre, aber ich denke da ist einfach noch Potential dem Motor was "was gutes zu tun" damit ich auch lange was von dem Auto habe. Daher würde mich da eben eurer Sicht und konkrete Empfehlungen interessieren.