Verteilergetriebe Suzuki Jimny

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BOHfrost schrieb:

      Ich komme vom Niederrhein aus Kalkar/NRW, sind von mir aus ca. 2 Std. bis nach Fürstenau.
      Ich fahre aber nicht mit dem Nissan Patrol, sondern habe noch einen abgemeldeten Suzuki Samurai nur fürs Gelände.
      Ich war dieses Jahr noch nicht dort, dafür Ende April im Bösen Wolf und Anfang Juli hier bei uns in Weeze am Flughafen, da ist auch ein kleines Gelände.
      Schreib doch mal, wenn du wieder fahren gehst, dann kann man sich dort vielleicht mal treffen.
      Ich fahre immer ungern alleine, da ich keine Mittel zur Selbstbergung habe.
      Ich hab eine Std. bis Fürstenau. Die anderen Parks sind da alle schon deutlich weiter weg von mir, deswegen war ich da noch nicht.
      Aber bei mir zu hause kann man gut durch die Landschaft fahren. Hier sind sehr viele unbefestigte Wege, und die ein oder andere Sandgrube oder Spülfeld ist auch zugänglich... ;)
      Ich hab auch keine Winde o.ä. zur Selbstbergung. Bei Facebook gibts die Gruppe "Bergehilfe Deutschland". Die haben ein SMS-System mit der nächstgelegene aus der Gruppe um Hilfe gebeten wird, nur mal so als möglich alternative für Festfahren in freier Wildbahn.
      Ich guck ab und zu mal ob irgendwo Greifzüge günstig angeboten werden. Mit nem 800kg GZ kann man einen Jimny schon aus dem Matsch ziehen, dauert nur etwas und kostet etwas schweiß.
      Aber im FüFo fahren ja genug andere herum, und ich hab noch nie erlebt das einer nicht beim Bergen helfen wollte. Die meisten habe da einen riesen Spaß dran.
      Falls ich mal wieder ein Wochenende Im FüFo plane sag ich dir gern bescheid. :)
      Seat Leon ST 1.8 TSI DSG | ...und wenn die Straße zu Ende ist: 2002er Suzuki Jimny "Special" M13A und Knüppelallrad
    • Das Castrol Syntrans Multivehicle hat ein gutes, je nach dem zu gutes Synchronverhalten. Die Gänge gehen klackend instant rein, knochig und mit etwas Kraftaufwand. Mit LM 1040 gingen die Gangwechsel schnell, aber leichter und leiser.

      Mit dem Wagner Experiment habe ich auf Motul Gear 300 gewechselt. Mit 10% Wagner Micro Ceramic. Im Nachhinein noch eine Tube LM 1040 als Abrundung des Ganzen. Einfach traumhaft. Vom Kaltstart an schnell, geschmeidig und ohne jeglichen Kraftaufwand. Perfekt.
    • Ich hab mein neues VTG auf der Werkbank. Einen Wellendichtring habe ich noch erneuert da der geringfügig schwitzte.


      Das Nissan GÖ ist normal braun. Nach dem ich 40 ml. LM"Gear Protect" ins Öl gemischt hatte war es grün wie Galle.
      Ich hoffe da ist kein Chlorophyl drin und mein Jimny treibt aus wenn er in der Sonne steht ;D


      Das LM 1040 ist Graphitgaru.

      Edit.:
      PS: Sobald ich das mit dem hochladen hinbekomme seht ihr auch Bilder ;)
      Ich hoffe das ich jetzt alles richtich geschrieben habe! :rolleyes:
      PPS: @ Tequlia: Ich hab die Bilder alle raus geschmissen weil ich nicht gecheckt hatte das du die hochgelden hast.
      Seat Leon ST 1.8 TSI DSG | ...und wenn die Straße zu Ende ist: 2002er Suzuki Jimny "Special" M13A und Knüppelallrad

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von aufallenvieren ()