Mazda Ultra DPF 5W-30 - MAZDA CX-5 Skyactiv D2,2 - 6.200 Km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mazda Ultra DPF 5W-30 - MAZDA CX-5 Skyactiv D2,2 - 6.200 Km

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mazda CX-5 2017
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 2,2 D
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,1
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Langstrecke Zur Zeit mehrheitlich Kurzstrecken ca. 20 - 40km
      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: n.b.
      6. Gesamtlaufleistung: 37800
      7. Bisher genutztes Öl: Mazda DPF 5W-30
      8. Ölverbrauch ml/1.000Km: -
      9. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6 DPF
      10. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): ACEA C3 - 0W30 - 5W30
      11. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Herstellergarantie
      12. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: -

      Nach 6214km seit dem letzten Ölwechsel wurde nun das MAZDA ORGINAL ÖL ULTRA DPF 5W-30 zur Analyse geschickt.
      Nächste Woche gehts zur Inspektion, dann wird auf RAVENOL VSW 0W-30 umgestellt. Mit dieser Füllung gehts dann wieder mit Wohnwagen nach Skandinavien, Streckenmässig ca. 7500km und anschliessen wird wieder eine Analyse gemacht.

    • Mit 0w-30 lag der Kraftstoffeintrag bei 11%, mit 5w-30 - bei 7%. Die Verschleisswerte sind erhöht und bei 19 tkm war 0w-30 schon nicht mehr gesund (Oxidationswert = 19).
      Ich würde dann HTHS bei einem 5w-30 so hoch wie möglich halten (3,7) und Wechselintervalle bei dem Fahrprofil bis max 10.000 km durchführen.
      BMW X2 xDrive 20i F39: :fu: EVO SAE 0W-20
    • Das Problem mit dem extrem hohen Kraftstoffeintrag bei dem Motor ist bekannt. Einfach krass, auch die Eisenwerte zeigen, dass das alles andere als normal oder in Ordnung ist.

      Da bleibt einem wirklich nichts anderes übrig, als die Intervalle kurz zu halten, und ein möglichst stabiles 5W-30 zu nehmen. Aber ich denke, mit dem Kraftstoffeintrag nimmt die Viskosität bei dem besten Öl sehr stark ab. Vielleicht ein günstiges Öl probieren, damit die Intervalle sehr kurz bleiben und der Geldbeutel trotzdem geschont wird.

      High Performer, Fuchs, ...
    • Das Öl war nach 19.000km verbraucht, aber die Verschleißwerte finde ich für diese Laufleistung dennoch im Rahmen.

      Du kannst deinen Verschleiß des 5W30 nach 6000km nicht auf 20.000km hochrechnen und eine pauschale Aussage treffen.
      Im Forum „bobistheoilguy“ wurde das bereits besprochen und hier habe ich den Link in einen separaten Thema dazu veröffentlicht.
      Verlängerte Intervalle = niedriger Verschleiß?