Getrieböl für Astra H, Getriebe F17

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Getrieböl für Astra H, Getriebe F17

      Hallo zusammen,

      bald bekomme ich meinen neuen (alten) Daily. Es soll dann auch gleich mal das alte Getriebeöl raus.

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Opel Astra H, BJ 2009

      2. Motor-Leistung: 103 KW

      3. Öl-Volumen des Getriebes: 1,6 Liter

      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): Handschaltung F17

      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: noch keine Vorstellung

      6. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 99500 km / ca. 10000 km pro Jahr

      7. Bisher genutztes Öl: vermutlich OEM-Füllung

      8. Bisheriges Schaltgefühl: normal

      9. Sonderheiten am Getriebe: mir sind keine bekannt

      10. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: müsste GL4 75W-90 sein, gerne verbessern

      11. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: nein

      12. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein

      13. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nichts bekannt

      14. Eingeplantes Budget: max. 20 €/Liter
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • Hat keiner eine Idee?

      Ich würde mich über die eine oder andere Empfehlung freuen.

      Danke :thumbup:
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • Das oem opel getriebeöl ist ein longlife 75w85
      Gl-4 In rot eingefärbt. Ich kann denn eigendlich gut empfehlen. Kenne viele opel die nach 200000 km immer noch gut laufen mit dem oem öl.
      Images
      • 0B72BCE1-FF6A-426D-8596-FD4558CA58D1.png

        587.25 kB, 750×1,334, viewed 134 times
    • Mein vater hatte denn astra g kombi. Bei 150000 wurde es das erste mal gewechselt, danach schaltet es sich wieder wie neu. Zuvor hackte manchmal der 2 gang wenn es kalt war.

      Laut opel ist es eine lebensdauerfüllung, doch es macht trotzdem sinn es nach einer gewissen zeit zu wechseln.
    • Ja das war auch mein Gedanke, daher jetzt der Wechsel.

      Ich werde auch das OEM-Öl verwenden.

      Danke!
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • Zum Schluss ist die Wahl doch auf ein anderes Öl gefallen, es wurde das AMSOIL Manual Transmission & Transaxle Gear Lube 75W-90.

      Das GM hat 13,23 mm²/s @ 100 Grad, das Amsoil 14,00 mm²/s, d.h. die Abweichung hält sich in Grenzen.

      Jetzt muss es nur noch gewechselt werden.
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • @Autoverrueckter

      Lässt sich dass auch quantifizieren bzw. genauer beschreiben?

      • ab wie vielen km im Schnitt ?
      • wie viele Getriebe sind betroffen ?
      • mögliche Gegenmaßnahmen ?
      • Kausalität zur "Lifetimefüllung" bzw. zum verwendeten Öl vorhanden ?
      • ...
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • Entschuldigung mein Fehler, habe die Zahl verwechselt. Es war das F18 gab es unteranderem im Astra F . Opel hat jedoch generell kein Talent was Getriebe betrifft. M32 AT5 AT6 um mal ein paar Kandidaten zu nennen.
      Zu den AT kann ich dir sagen. Zu schwach dimensioniert und dann ist die Kühlung mangelhaft und das in Kombination mit einem integrierten Ölfilter der nur bei zerlegen getauscht werden kann und einer Lifetime-Füllung laut Opel.
      M32 gern um 100.000 macht eines der Lager die Grätsche. Leider sind mehrere Lager im Getriebe scheiße. Entweder hat man das Dynamogeräusch oder das Schalthebelkippen.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Da bin ich nach Vectra und Sintra aber anderer Meinung und in Opel-Foren ließt man da auch anderes.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Bei dem Vorgänger hat das F18 bis zum Verkauf des Autos ohne Macken seinen Dienst verrichtet, das waren ~220 tkm.
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • Die Ausnahme bestätigt die Regel. Es gibt sicher auch AT 5 die 200.000 geschafft haben oder auch M32 mit über 200.000 und ohne Schaden. Das gehört jedoch nicht zur Regel. Wobei da wohl auch mal etwas geändert worden sein soll. Mir hat jedenfalls damals den Gehäuse durchschlagen am Differential beim Vectra B . Sogar noch eins eingebaut aus dem Internet und dann 5.000km später Kurbelwellenlagerschaden :thumbdown:
      Sintra war auch nicht besser und dann hieß es tschüss Opel :hello:
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • Es gibt genügend Andere Getriebe, welche auch in großer Stückzahl verbaut wurden und weit weniger Probleme machen. Nicht umsonst wurde das M32 auch mehrfach überarbeitet.
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • N55 wrote:

      Zum Schluss ist die Wahl doch auf ein anderes Öl gefallen, es wurde das AMSOIL Manual Transmission & Transaxle Gear Lube 75W-90.
      Mein Eindruck:

      Gefühlt minimal leichteres Schalten

      Ich behaupte mal dass;

      • die Erstbefüllung nach 10 Jahren/112000 km noch nicht fertig war
      • das :ams: super zum Getriebe passt
      :thumbup:
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max