BMW E36 318i Cabrio - Getriebeöl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wichtig: auf Grund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung 2018 werden wir unsere Nutzungsbedingungen anpassen und alle Mitglieder erhalten nach dem Login eine neue Bestätigungsanfrage

    • BMW E36 318i Cabrio - Getriebeöl

      Neu

      1. Autohersteller, Model, Baujahr:BMW, E36 318i, Bj. 1998
      2. Motor-Leistung: 116 PS
      3. Öl-Volumen des Getriebes:1L
      4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): Handschaltung
      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: was empfohlen wird
      6. Jahres- & Gesamtlaufleistung: 6000km, 110.000km
      7. Bisher genutztes Öl: denke Erstbefüllung
      8. Bisheriges Schaltgefühl: ganz ok
      9. Sonderheiten am Getriebe:
      10. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: weiß ich nicht, kein Bordbuch
      11. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: nein
      12. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      13. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Simmerring am Getriebeausgang etwas undicht
      14. Eingeplantes Budget: egal

      Hallo,
      ich würde gerne das Getriebeöl wechseln, ggfs. mit Additiv um die Undichtigkeit zu beheben.
      Was würdet ihr empfehlen?
    • Neu

      Kommt auf die Menge des Ölverlusts an. Ist es nur feucht, kann ein Additiv kurz- bis mittelfristig helfen. Ich habe passable Ergebnisse mit den beiden Produkten LM 1005 und LM 1042 (letztes für Getriebe, von mir in einem Differential verwendet) erzielt.

      Beste Lösung ist natürlich, Abgasanlage ab, Kardanwelle vorn ab, Flansch ab und Wellendichtring wechseln. Bissl Finger verbiegen ist leider auch dabei, aber im Vergleich zum Ausbau des Betriebes tragbar.

      Ach ja, Öl: Es sollte eine hellgrüne (ATF) oder schwarze (MTF) Plakette am Getriebe sein (unten an einer Gehäuseschraube festgemacht). Falls nicht, hilft die konkrete Getriebebezeichnung (Typenschild). Angesichts des Baujahres - ohne Haftung und auf eigenes Risiko - wahrscheinlich ATF. Habe sowohl DII als auch DIII von Castrol oder LM eingefüllt und spätestens nach 120 tkm gewechselt. Alle drei Getriebe haben Laufleistungen von 265 bis 341tkm erreicht und liefen ohne Macke. Mit anderen Worten, Öl eher zweitrangig, aber wechseln.
    • Neu

      Um genau zu wissen mit welchem Öl Dein Getriebe befüllt ist, müsstest Du mal (wie von Milky bereits geschrieben) schauen welcher Aufkleber im Bereich der Einüllschraube verklebt ist. Wenn Dein Cabrio von 1998 ist, dann klebt da wahrscheinlich ein gelber Aufkleber wo MTF-LT1 drauf steht. Ab Modelljahr 1998 (Produktionsdatum 9/97) sind die manuellen Getriebe mit Esso MTF-LT1 befüllt worden. Davor wurde ATF-Öl (Oranger Aufkleber) in die manuellen Getriebe eingefüllt.
      Bei meinem E46 hat sich LecWec im Getriebe ganz gut gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meisterglanz23 ()