Audi TT beim Händler gekauft - FALSCHES Öl reingekippt!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wichtig: auf Grund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung 2018 werden wir unsere Nutzungsbedingungen anpassen und alle Mitglieder erhalten nach dem Login eine neue Bestätigungsanfrage

    • Bei guter Pflege sind das gute Motoren, wird alles schlecht gemacht im Internet über die EA888. Kettenspanner und Nockenwellenversteller (Sieb Rückschlagventil) im Auge behalten.
      Was machen die Leute die nicht in Foren sind? Stehen die alle in der Werkstatt mit Motorschaden? Wie viel sind das in Prozent? Ich wette über 90-95% sind nicht in Foren und berichten über Probleme und die laufen alle...gutes schreibt ja keiner.
    • Ich rede nicht von Foren, sondern von Fällen im direkten Familien/Freundeskreis. Ich kenne selbst drei Fälle von kapitalen Motorschäden. Keiner der Wagen lief Fehlerfrei. Von übergesprungener Kette bis hin zu "defekten" Zündkerzen, welche dann den Brennraum zerstört haben. Alles im Bereich von unter 50.000km, checkheftgepflegt.
    • Die "defekten" Zündkerzen liegen aber nicht an den Zündkerzen selbst sondern am hohen Ölverbrauch bedingt durch die (konstruktiv)fehlerhaften Kolbenringe. Aufgrund der dann entstehenden Ölkohle kommt es zur klopfenden Verbrennung und die Elektroden der Zündkerzen verbrennen...


      Schon mehrere Motoren gesehen.

      MfG
      Tony
    • Was den Öl-Verbauch angeht, sind doch nur die Motoren ab Baujahr 2008 - 2011 betroffen.

      Würde mir da kein Kopf machen.

      Habe einen neuen Motor bekommen, mit der neusten Generation an Abstreifringen und Steuerkette und bisher "nur" 800ML Öl Verbauch gehabt auf über 10.000 KM

      Man sollte halt kein Longlife ÖL bei Kurzstrecken Betrieb verwenden, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es Verkokt.

      Würde dir ein Vollsyn. Öl Empfehlen und in deinem Fall alle 10.000 - 15.000 Max. wechseln.
    • Hatte selbst 2 EA 888 und momentan wieder einen, Leistungssteigerung und 130.000 km und bei keinem Probleme. Einer der hatte 200.000 und alles ohne Probleme.

      Die Motoren sind gut, aber sehr empfindlich. Zündkerzen Wechselintervall muss mindestens halbiert werden, Longlife Öl im langem Intervall ist richtig Mist in dieser Motorengeneration. 10.000-15.000 km mit 502 00 und MB 229.5 ist wesentlich besser.
      Das komische keiner meiner 3 und 2 Bekannten EA888 säuft Öl, nur die Menge die sowieso normal ist. Über das 10.000 Intervall kommt/kam jeder ohne nachzufüllen.

      Kettenspanner kann Probleme machen von 2009-2010. Das Rückschlagventil im Nockenwellenversteller sollte man mal bei 100.000 km zur Vorsorge wechseln (lassen).
      55€ bei VW incl Einbau war es bei mir.
    • Neu

      Davon ab könnt ihr den 211PS Motor vom Audi TT nicht mit dem vom Golf 6 GTI mit 211 PS vergleichen, da Audi hier einige Sachen geändert hat, auffälligste ist natürlich das Valvelift. Den Motor gab es auch erst ab Facelift vom TT Baujahr 2012.
      Kettenprobleme, Ölabstreifringe usw ist alles bei dem Motor bereits überarbeitet worden, genauso wie andere Dinge. Leider findet man zu dem Motor nicht besonders viel im Internet, da es sich um kein so großvolumiges Modell handelt.
      PS: Ich fahre selbst diesen Motor.
      Gruß
      Flo