Noch ein GT86

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noch ein GT86

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Toyota GT86 11/2016
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 2 Liter Hubraum mit Saugrohr- und Direkteinspritzung, 200PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,3l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 25km Arbeitsweg, in meiner Freizeit hauptsächlich artgerechte Haltung auf der Landstraße(>5000 U/min :daumen2: ), gelegentlich Autobahn
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit:
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: max. 10000km eher weniger
      7. Gesamtlaufleistung: 4200km
      8. Bisher genutztes Öl: Toyota 0W20
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht ermittelt
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: zuletzt etwa 110° bei 5° Außentemperatur
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6
      12. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): API SL, SM, SN oder ILSAC-Mehrbereichsöl 0w-20 oder 5w-30
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: JA
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: NEIN
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: NEIN
      16. Eingeplantes Budget: Eigentlich Egal, aber sowas wie ein Redline für 20€/Liter muss nicht unbedingt sein.
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?? NEIN





      Hallo zusammen,


      mir wurde letztes Jahr schon einmal mit meinem anderen Fahrzeug geholfen und nun bräuchte ich nochmal eure Hilfe meinem neuen Spielzeug.
      Das Fahrzeug hat 4200km gelaufen und ist erst seit 2 Wochen in meinem Besitz, Garantie geht noch bis 11/19.
      Ein 0w-20 oder 5w20 ist denke ich nicht ideal für mich, ich fahre das Fahrzeug nur im Sommer als Zweitwagen.
      Laut Bedienungsanleitung darf ich max. 5w-30 fahren, das möchte ich auch nutzen.

      Den Anderen GT86 Thread habe ich natürlich schon gelesen. Dort würde unter anderem ein Ravenol DXG 5w30 erwähnt, welches mir eigentlich recht gut gefällt und die Notwendigen Spezifikationen besitzt. Das RAVENOL REP Racing Extra Performance SAE 5W-30 ist mir auch noch aufgefallen, bin mir aber nicht sicher ob das sinnvoll im Alltag ist.


      Falls jemand von euch anderer Meinung ist oder einen besseren Vorschlag hat, immer her damit.
    • 5w30 Visko ist für den Sommer auf jeden Fall sinnvoll.

      DXG 5w30, welches du ausgesucht hast, ist eine top Wahl.

      REP Racing wäre eher für den Ring empfehlenswert, bei dir somit nicht wirklich relevant.
      ... die rein physikalischen Eigenschaften des Öls sind in erster Linie für den Verschleißschutz zuständig,
      Notlaufadditive erst nach Versagen des Grundöls!
    • Hallo @Misfit, habe erst jetzt deine Frage gelesen...

      Dein Motor ist für SAE20 und HTHS von 2.9 freigegeben.

      Mit 5w30 und HTHS von 3.1 bist du im Alltag bestens bedient und hast genug Reserven.
      Noch "dickeres" Öl ist im Alltag nicht notwendig, auch nicht bei Drehzahlorgien.
      Mit deiner Wahl bist du schon eine Stufe höher gegangen, daher passt alles.
      ... die rein physikalischen Eigenschaften des Öls sind in erster Linie für den Verschleißschutz zuständig,
      Notlaufadditive erst nach Versagen des Grundöls!