WAGNER Micro Ceramic

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • In den Letzten Post konnte ich keine Fotos hinzufügen, hier klappt es nun, bitte auch den letzten Post auf der vorherigen Seite beachten! :)


      Öldeckel nach der Verwendung vom Wagner Motor Cleaner.
      Der Deckel wurde NUR geöffnet, weder abgewischt oder mit einem Tuch gereinigt.







      Der Ölfilter, diesen habe ich jetzt nicht auseinander geschnitten wie 2,7TDI, aber ich habe Keine Rückstände in oder am Ölfilter sehen können.
      Ebenfalls habe ich keine Ablagerungen im Ölfiltergehäuse sehen können, diesen habe ich auch noch extra abgesaugt und anschließend abgewischt. Davon habe ich leider keine Fotos gemacht.
      Ich habe Wagner noch mal explizit gefragt wie es mit der Ölfiltergängigkeit ist. Vereinfacht sagte er wenn das MC im Filter hängen bleibt, aus dem Grund dass sich durch andere Verunreinigungen ein Filterkuchen gebildet hat, der dazu führt, dass das MC nicht mehr Filtergängig ist. In einem meiner Videos weiter vorne geht es auch über die Filtergängigkeit von dem MC, dort nennt Wagner auch genaue Zahlen, diese habe ich aber jetzt nicht im Kopf. :)



      Man erkennt auf dem letzten Foto sehr gut, dass mein Filter etwas heller ist, als die anderen die in dieser Kiste liegen. So sieht ein gesunder Intervall aus :)

      Mein Fazit könnt ihr in dem Video oben anschauen!
      Ich finde es ist ein klasse Produkt und ich nutze es weiter.
    • Filtergängig ist das Zeug allemal. Habe meinen Filter ja auch auf geschnitten, keine Spur.
      Es in der Schwebe zu halten, ist aber schwierig. Ich habe 10% meinem Nachfüll Öl Kanister hinzu gefügt. Nach einigen Wochen hat sich ein weißer Film im Kanister unten gebildet, an der Meßskala gut zu sehen. Auch durch schütteln nicht ganz weg zu kriegen.
      Wenn ein Fahrzeug lange steht, wird das gleiche in der Ölwanne passieren, und ein kleiner Teil des Additives geht so verloren. Schadet aber auch nicht.

      Im Wankelmotor konnte das Additv den Verschleiß nicht verringern. Wurde aber leiser. Aktuell probiere ich MoS2 aus.
      Im Getriebe leistet es immer noch hervorragende Arbeit, bei Schaltverhalten und Lautstärke.
    • Die haft Wirkung ist nicht negativ zu sehen. Auch die Bildung von einzelnen "Spots" (mehr Produkt an einzeln stehlen) Zeigt ja nur dass sich das Micro-Ceramic einfach wegspült sondern überall verteilt und haften bleibt.

      Filtergängig ist es. Das hat das Produkt bewiesen.

      Ich würde auch sagen dass das Produkt eine extreme Haftwirkung hat. ( sieht man gut bei meinen Bildern)

      Ich könnte mir vorstellen das es bei dir durch die Motorspülung zu weniger auffälligen Ablagerungen gekommen ist.


      Ich denke nur vor der Anwendung des Wagner Micro Ceramic sollte der Motor mindestens eine Motorspülung erhalten. Wenn der Motor eine Schlammbildung hat und das Additive hinzugefügt wird könnte es Problematisch werden.
      Desweiteren sehe ich stärken des additive mehr im "Druckbereich" wie Getriebe oder Differenzial.
    • hmmm, also, "Haften" tut kein Produkt wirklich am Material - das sagt nur die Werbung. Das was man tatsächlich am Material sieht ist nur das was nicht mit dem Öl abgelaufen ist, sich in kleinen Taschen oder Dichtungen gefangen hat. Würde es wirklich "haften", dann wäre es nach einer Motorspülung noch da :) Im Übrigen hat jedes Öl auch Verschleissschutzadditive. Wenn das Öl abgelaufen ist, bilden diese Additive "Pilze" an der Metalloberfläche. Wenn der Motor gestartet wird, reibt sich dann zuerst diese Schicht ab...dann sollte der ÖLdruck da sein und dann ist ehh alles an Beschichtung egal. Jed dünner das Öl, desto schneller überall im Motor.

      Nicht falsch versthen. Ich benutze auch ein Keramikadditiv. Mit der richtigen Zusammensetzung ist das sehr effektiv. Nur wirklich haften tut da nichts.