Focus mk3 1.0l Ecoboost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Focus mk3 1.0l Ecoboost

      1. Autohersteller, Model, Baujahr:
      Focus mk3 1.0l ecoboost 125ps bj. 2012
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung:
      1.0ecoboost `~996ccm³

      3. Öl-Volumen des Motors:
      4,6l

      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
      15km Arbeitsweg davon 8km Auf schnellstraße 80-100km/h
      genauer: 3km bis zur Schnellstraße innerorts 50km/h, 8km Schnellstraße, 4km Ortschaft mit wenig Ampeln

      Alle 4-6 Wochen ~50km Autobahn mit max. 160km/h durchschnittlich 130km/h

      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit:
      ~45km/h autobahn ~140km/h

      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
      Jährlich bzw 12000km

      7. Gesamtlaufleistung:
      96000km

      8. Bisher genutztes Öl:

      Total Quartz 9000 Future EcoB 5W-20



      9. Ölverbrauch ml/1.000Km:
      100ml? kaum messbar

      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
      -
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      Euro 4
      12. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung):
      Ford WSS-M2C948-B
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      Keine
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
      Keine
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      Keine
      16. Eingeplantes Budget:
      Irrelevant
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
      Verschmutzung nein, Benzingeruch(letzter wechsel 10/17) vorhanden

      Hier ist leider zwingend ein 5w20 vorgeschrieben aber da wir u.a. auch mit 1000kg hänger unterwegs sind würde ich was stabileres, was aber genauso dünn, ist bevorzugen. Turbo dreht sehr schnell und Zahnriemen läuft im öl. KEINE elektrische Wasserpumpe ab werk vorhanden da die AHK nachgerüstet wurde ebend ohne diese extra Pumpe idr. lasse ich den Wagen nach einer Langen hänger tour im Leerlauf tuckern bis start/stop angeht in der hoffnung das der die Turbotemperatur selbst prüft.

      für Vorschläge bin ich offen auch meinetwegen für ein besseres 5w20 als das o.g. Bisher ist in den Frischlanalysen Ravenol Super Fuel Economy SFE SAE 5w-20 wohl das beste? Kann ich ggf auch ein 0w30 mit Ilsac GF-5 nutzen oder bringt das eher nachteile mit sich?

      Grüße
    • :welcome:

      948B hat SA <= 0,8, deswegen passt ravenol.de/produkte/verwendung…conomy-sfe-sae-5w-20.html mit SA > 1 mmn nicht so genau. Es besteht ein LSPI-Gefahr bei dem Motor, deswegen ist das ravenol.de/produkte/verwendung…avenol-vfe-sae-5w-20.html zu empfehlen...

      Wechselintervalle von dem 5w-20 sind bei Durchschnittsgeschwindigkeit 45 km/h bis 5-6.000 km zu reduzieren.
      Wenn Benzingeruch vorhanden, dann ist eine Gebrauchtölanalyse asap zu empfehlen...

      Oder ein 0w-30 mit VW 504/507 und ACEA C2/C3 einzusetzen, um sicher gegen Kraftstoffeintrag anzugehen:
      z.B.: Mobil 1 ESP 0w-30 und bis 250 Motorstunden zu verwenden...
      ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry
    • Das 1,0er Ecoboost-Motörchen im FoFo meiner Frau werde ich im Juni/Juli (Ende der Garantie) auf ein Öl mit höherem HTHS-Wert umölen, und zwar auf das Petronas Syntium 7000 DM 0W-30 (ACEA C3, MB 229.51 und 229.52)....Frischölanalyse liegt im Forum vor.
      Als Wechselintervall habe ich mir 10 tkm vorgenommen.
      Da sie recht viele Kurzstrecken fährt, wollte ich bei der Kaltvisko recht niedrig bleiben.
    • Preislich kann das Shell AV-L mit dem Syntium DM nicht mithalten.
      Bei mein-reifen-outlet.de bekommst Du nen 5L-Kanister für 25,60 € (inkl. Versand).
      Solltest Du mit ner Mehrbestellung über 50 € liegen, dann bezahlst Du hier bei motoroeldirekt.de/ nur 23,30 € für 5L Syntium.
      Ab 50 € ist der Versand nämlich gratis. Im obigen Shop (beide sind Delticom-Shops) ist der Versand immer inklusive.
    • Wenn Shell, dann das AV-L (gleiches Datenblatt wie das ECT ;) ). Bekommst du für ca. 30 EUR/5l bei motoroel100.

      Alternative mit einem Öl, welches nach der relativ neuen Freigabe dexos1 gen2 (Extra für die aufgeladenen Opel-Motoren entwickelt, um LSPI-Risiko zu minimieren!) auf dem Markt erhältlich ist, z. B.

    • Opterix schrieb:

      Preislich kann das Shell AV-L mit dem Syntium DM nicht mithalten.
      Bei mein-reifen-outlet.de bekommst Du nen 5L-Kanister für 25,60 € (inkl. Versand).
      Solltest Du mit ner Mehrbestellung über 50 € liegen, dann bezahlst Du hier bei motoroeldirekt.de/ nur 23,30 € für 5L Syntium.
      Ab 50 € ist der Versand nämlich gratis. Im obigen Shop (beide sind Delticom-Shops) ist der Versand immer inklusive.
      Bei Amazon gerade 28€ mit Prime was ich hab.


      oilbuyer schrieb:

      Wenn Shell, dann das AV-L (gleiches Datenblatt wie das ECT ;) ). Bekommst du für ca. 30 EUR/5l bei motoroel100.

      Alternative mit einem Öl, welches nach der relativ neuen Freigabe dexos1 gen2 (Extra für die aufgeladenen Opel-Motoren entwickelt, um LSPI-Risiko zu minimieren!) auf dem Markt erhältlich ist, z. B.



      Das ist glaube das was ich gesucht habe...dünnflüssig wie das Öl was von Ford vorgegeben ist aber mit besseren Heißviskowerten.

      Wenn jetzt sonst niemand aufschreit würde ich das o.g. Ravenol nehmen