Beratung CL 500 V8

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beratung CL 500 V8

      Hallo zusammen.
      Ich gebe zu, ich habe nur ein sehr leihenhaftes Wissen über Motoröl.
      Ich fahre einen CL 500 aus dem Jahr 2007, mit einem 5,5 Liter V8 Motor ( Sauger )
      bisher hatte ich in allen anderen Autos immer das 0w40 NL von Mobile1 drin und war damit super zufrieden, weil ich erstens NIE Öl nachkippen musste und weil die Autos immer sehr schön damit liefen.

      Bei meinem ,,neuen´´ wollte ich jetzt auch darauf umrüsten, allerdings gibt es ja nurnoch das FS von Mobile1 und dieses möchte ich nicht nehmen.

      Mir geht es NICHT darum Sprit einzusparen, sondern um den optimalen Schutz des Aggregats. Ich suche ein gutes Motoröl.
      Geforderte Spezifikation ist die 229.5 , da ich allerdings keine Garantie mehr habe, wäre es für mich eher Nice2Have :)

      Ich gib mal ein paar Daten:

      30tsd. km laufleistung
      Saisonkennzeichen 04/10
      Jährliche Fahrleistung 10 tsd km
      Ölwechselintervall alle 10 tsd km zum Saisonende
      Streckenprofil eher Kurz bis mittellangstrecke :) allerdings auch gerne mal ein paar hundert km.
      Fahrstil ist eher ruhig und vorrausschauend, aber hin und wieder auch etwas zügiger...

      Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir hier jemand ein paar Ratschläge geben kann.

      Lieben Dank und schöne Grüße von Max aus Bonn :)

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mercedes Benz, CL 500, Bj. 2007
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 5500 ccm, 388 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 8,5 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke und gelegentlich Langstrecke
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: 40-60 km
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 10.000 km
      7. Gesamtlaufleistung: 30.000 km
      8. Bisher genutztes Öl: laut serviceheft 5w40 der Spezifikation 229.5
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: kann ich noch nicht sagen
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: kann ich noch nicht sagen
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 4, Katalysatoren
      12. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): 229.5 oder 229.3
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein
      16. Eingeplantes Budget: 100-200 Euro pro wechsel
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein
    • Vielen dank für die antwort !

      Wäre bei meinem fahrprofil auch das ROWE HIGHTEC SYNT RS HC-D SAE 5W-40 geeignet ?
      Ich sehe nämlich gerade, dass dieses Laut 229.5 sogar offiziell freigegeben ist.

      Ist es im Endeffekt das gleiche öl wie das 0w40 von rowe, nur etwas dickflüssiger ?
    • Die Öle bei Rowe mit "Synt" basieren auf Hydrocrack (HC) - Basis, die Öle mit "Synth" - also auch das von @Andy genannte - basieren auf PAO (Vollsynthetik-) Grundöl.
      Lass dich durch die Freigaben nicht irritieren. Das ist nicht unbedingt ein absolutes Qualitätskriterium!
    • Haben den selben Motor nur ein wenig Optimiert, fahre das Auto ganzjährig. Weil es für mich leichter zu beschaffen war als das Rowe habe ich zu Petronas 7000 Syntium 0w40 gegriffen. Preis Leistung ist Top.

      Mit Rowe Hightec Synth Rs 0w40 macht man auch bestimmt nichts falsch :thumbsup:

      Lg