Kolbenbeschichtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wichtig: auf Grund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung 2018 werden wir unsere Nutzungsbedingungen anpassen und alle Mitglieder erhalten nach dem Login eine neue Bestätigungsanfrage

    • Kolbenbeschichtung

      Hallo,

      bin gerade dabei einen Motor neu aufzubauen. Dafür suche ich nun einen gleitlack für das Kolbenhemd.

      Gefunden habe ich mal Molykote D10 oder 321, aber wo ist das erhältlich? Gibts da Alternativen?

      Die Kolbenbeschichtung an eine Firma abzugeben macht keinen Sinn in dem Fall, da leg ich noch wenige Euros drauf und hab neue Kolben...
    • Auch wenn du es gern selbst machen willst würde ich dir trotzdem die Fa. Kexel empfehlen. Da werden die Kolben temperflon-beschichtet. Lass dir einfach mal ein unverbindliches Angebot machen, so teuer ist es nicht. In gewissen Grenzen ist es auch möglich den Kolben auf ein bestimmtes Maß aufzubeschichten um Verschleiß auszugleichen.

      Fa. Kexel: temper-flon Beschichtung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BAMarkus ()

    • Hallo, es geht mir hierbei nicht um ein wiederherstellen des Maßes.

      Rein reibungsminderung.
      Der Motor wird um ca. 250% leistungsgesteigert und da möchte ich halt einfach wieder den Werkszustand herstellen, die Beschichtung am Hemd ist ein wenig verschlissen.

      Bei Kexel habe ich nicht nachgefragt, ein anderer Betrieb nannte mir ca. 65€/Kolben. Für gut 100€ bekomme ich neue Kolben.
      Danke für die Links!

      Das 5kg Gebinde ist relativ unattraktiv für mich, so viele Kolben möchte ich eigentlich nicht Schrotten. :D

      Das D10 wäre mir lieber als das 321, aber gibts wohl nicht in angebrachterem Gebinde?


      Gibt es noch vergleichbare Produkte? Muss ja nicht von Molykote sein.