LEXUS ISF Empfehlung 2UR-GSE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • LEXUS ISF Empfehlung 2UR-GSE

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Lexus ISF
      2. Motor - Benzin, Hubraum, Leistung: 5.0 Liter, 423PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 9,3 Liter mit Filter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Sommerfahrzeug, sportliche Fahrweise, kein Strecke unter 30km
      5. Wie hoch ist die Durchschnittsgeschwindigkeit: ohne Angabe
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 1mal im Jahr maximal 9000km
      7. Gesamtlaufleistung: 62000km
      8. Bisher genutztes Öl: Saison 2016 5W30 Toyota , Saison 2017 5W50 Mobil1 Peak Life, Saison 2018 bereits auf Mobil1 5W50 FS X1gewechsel
      9. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht messbar
      10. Welche Öltemperaturen werden erreicht: maximal 110Grad
      11. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro4
      12. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): API SL oder SM oder ILSAC
      13. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: nix mehr
      14. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: eventuell
      15. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      16. Eingeplantes Budget: kein Limit beim Öl
      17. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      Hallo Zusammen

      Andreas mein Name

      ich bin auf der Suche nach weiteren Ölalternativen. Ich bin auf das Forum durch das Thema mit gefälschten Ölen gestoßen.

      Bis dato hatte ich Glück bei Ebay und zuletzt das Öl bei Öldepot24 bezogen. Der letzte Ölwechsel wurde nun mit dem Nachfolger des Peak Life dem FS X1 Öl durchgeführt.

      das 5W50 Mobil1 wurde von Lexus im Bulletin für Motorsport Einsatz empfohlen.

      Ich bin nun auf der Suche nach einer Alternative zum Mobil1 Öl.

      der ISF Motor ist im Handbuch für verschiedene Viskositäten freigegeben Empfohlen wird 5W30, es sind aber auch 20W50 15W40 oder 10W30 gelistet

      also typisch Japaner ^^

      Ich freue mich auf Eure fachkundige Meinung.

      viele Grüße :)

      The post was edited 1 time, last by Breznsoiza: Buchstabe hat gefehlt ().

    • Willkommen im oil-club1 @Breznsoiza !

      Könntest Du evtl. noch die Öltemperaturen durchgeben.
      5w30 vs. 5w50

      SAE50 finde ich schon einwenig übertrieben, auch wenn nur Sommerbetrieb.

      Ein vollsyntetisches temperaturstabiles 5w40 oder 10w40 Öl wäre die goldene Mitte.
      Damit wird das motorinterne Temperaturmanagement gut zurecht kommen!

      Ölwechselintervalle sind mit 9TKm oder 1x jährlich gut angesetzt :thumbsup:
      oil-club1
    • Hallo Georg TDI

      Danke für die Begrüßung.

      Die Öltemparatur steigt mit dem 30er Öl schneller an. Speziell bei Passfahrten mit wenig Fahrtwind und vielen Kehren.

      Höher als mit dem 50er Öl ist diese nicht.

      mit dem 30er Öl war ein Ölverbrauch messbar. Etwa 100ml auf 7000km bei harter Gangart.

      Mit dem 50er Öl war am Peilstab nix mehr messbar.

      Ich sollte noch sagen, dass Fahrzeug sieht auch ab und zu die Rennstrecke.

      Die 50er Empfehlung kam direkt von Lexus. Bis dato kann ich nicht klagen :)


      Hatte auch schon an ein 5W40 gedacht.

      Wichtig ist mir eine seriöse Alternative zum Mobil1

      Vielen Dank schonmal

      GRÜßE aus dem Freistaat
    • Dass die Öltemperatur bei einem dünnen Öl schneller ansteigt, liegt daran, dass ein dünnes Öl die Wärme schneller aus dem Motor abführt. Es fließt schneller, also ein Vorteil dünnen Öls.

      Wenn du ab und zu auf der Rennstrecke unterwegs bist, ist das ein Argument für ein dickeres Öl. Für die Stabilität bei hoher Belastung ist die HTHS entscheidend, nicht die KV bei 100°C. Auf der Rennstrecke hat man die 100°C ja weit überschritten, besonders im Motor an den Schmierstellen.

      Für ein Sommerfahrzeug fällt mit das Kroon Polytech 10W-40 ein. Ein super stabiles SAE 40 Öl, das sich bei hohen Temperaturen auch mit einem SAE 50 messen kann.

      Referenz: Die HTHS des Peak Life beträgt 4,4

      Es gibt interessante SAE 40 Öle, die das auch hin bekommen:

      Amsoil 10W-40 XLO (HTHS = 4,4)
      RedLine 10W-40 (HTHS = 4,4)
      Kroon Polytech 10W-40 (HTHS = ? aber wird auf ähnlichem Niveau liegen)
      Ravenol RCS 5W-40 (HTHS = 4,26 immer noch sehr gut, ist halt ein 5W- Öl)
    • Hallo Zusammen

      was haltet Ihr vom Shell Helix HX6 10W40

      Dieses habe ich viele Jahre in meinem Mercedes SL500 R129 gefahren und war damit sehr zufrieden.

      Es verfügt über folgende Freigaben

      Spezifikationen, Freigaben und Empfehlungen
      · API SN/CF
      · ACEA A3/B3, A3/B4
      · MB-Freigabe 229.3
      · VW 502.00/505.00
      · Renault RN0700

      und würde somit auch der SN meine Motoranforderung noch übersteigen....

      Edit

      oder

      das Shell HX7 5W 40

      Spezifikationen, Freigaben und Empfehlungen
      · API SN/CF
      · ACEA A3/B3, A3/B4
      · JASO SG+
      · MB-Freigabe 229.3
      · VW 502.00/505.00
      · GM LL-A/B-025
      · Renault RN0700, RN0710
      Erfüllt die Anforderungen von FIAT 9.55535-M2 & 9.55535-
      GH2

      Grüße
    • Breznsoiza wrote:

      was haltet Ihr vom Shell Helix HX6 10W40
      Ein teilmineralisches Öl in dem modernen Fahrzeug..... nö :D

      Breznsoiza wrote:

      das Shell HX7 5W 40
      Wenn Shell dann dass Helix Ultra 5W 40 mit MB 229.5 (auf die Quelle achten !)
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max
    • hallo

      Ich bin nun bei meiner Suche über original Lexus Öl gestolpert. Bei ATO24

      Leider steht nix genaueres dabei. Ich habe nun eine Anfrage gestellt und werde eine Frischölanalyse durchführen lassen und stelle diese dann natürlich zur Verfügung.

      Lexus Motoröl Synthetic EG Oil SAE 5W-40

      Weiß jemand wer das Öl für Toyota Lexus zusammenstellt?

      Grüße
    • Guten Morgen

      ein kleines Update. Ich habe von dem Mobil1 5W50 Öl das nun ganze 30km im Motor ist eine Ölprobe entnommen und an Oilcheck gesendet.

      Das Ergebnis werde ich dann hier Posten.

      Als Ersatzöl bin ich nun auf 5W40 OEM Öl von Toyota gegangen, sollte die Probe ergeben das es kein originales Mobil1 Öl ist.

      Das zuvor genannte Lexus 5W40 Öl wird nicht mehr produziert und nur noch im Abverkauf angeboten.

      Deswegen bin ich auf das Toyota 5W40 Öl gegangenen, dieses wird nach wie vor vertrieben.

      Auch von diesem werde ich eine FrischölAnalyse bei Ölcheck machen.

      viele Grüße
    • Servus "schmierende" Gemeinde :)

      Also, im Herbst steht wieder der jährliche Ölwechsel vor dem Einwintern an.

      Nachdem ich zuletzt das Toyota 5W40 original Motoröl verwendet habe, das sich unauffällig verhält und kein Ölverbrauch messbar ist, möchte ich wie folgt vorgehen.

      Meine maximale Öltemparatur ist zuletzt bei 115-125Grad gewesen


      Erst einmal
      GÖA des Toyota Öl's

      Interesse besteht aktuell an den Ölen die mir bereits empfohlen wurden.

      3 und 4 werden und wurden gefahren.

      1. Ravenol RCS Racing Competition 5W40, tolles Öl Made in Germany, Preis etwas höher
      2. Kroon Polytech 5w40, Preis/Leistung Sieger
      3. Toyota 5W40, eventuell wenn die Analayse ordentlich war, Preis etwas günstiger als Ravenol
      4. Mobil 1 5W50 FSX1, kenn ma scho

      Grüße
    • Ich behaupte mal das mit einem 5W50 die Öltemperaturen weiter ansteigen. Macht für mich also nicht wirklich einen Sinn.
      Weiß man welcher Hersteller hinter dem Toyota Öl steht? Wäre zur Analyse ganz interessant.

      Neben RCS und Kroon Oil, wäre Gulf Comp 5W40 sicher auch ein Klasse Öl.
      Etwas teurer und schlechter zu beziehen im Vergleich dann leider.
    • Servus C.M.

      Das interessante ist das der Motor mit dem anfangs 5W30, höhere Öltemparaturen hatte als mit dem 40er oder 50er.

      Ich werde denke ich im Bereich 5W40 bleiben, das klappt sehr gut bis dato. ^^

      Ich bekomme das KroonOil aktuell leider nur im 1Liter Gebinde, wobei es immernoch sehr attraktiv ist. ;)

      Grüße