Lancia Delta 2,0 16v / vt Ravenol RRS 10W60 neue Rezeptur, lieber was anderes?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe von Shell noch ein paar Informationen bestätigt bekommen:

      Auszug aus zwei emails:

      Im Technischen Datenblatt werden nicht alle Werte angegeben, die man ermitteln könnte. Aber Shell Helix Ultra Racing 10W-60 ist nach ACEA eingestuft in A3/B3, A3/B4 und somit ist TBN >/=10,0 mmg KOH/g, HTHS >/= 3,5 mPa.s. Zur Untersuchung nach Noack wird im Technischen Datenblatt geäußert: „Niedrige Verdampfungsneigung … geringe Verdampfung an heißen Kolbenoberflächen ... gemäß Herstelleranforderungen hinsichtlich Verdampfungsverlust nach NOACK…“. Wir halten sicher die von Herstellern festgelegten Werte ein.


      Mit der Spezifikation ACEA A3/B3, A3/B4 steht fest, dass der Wert für TBN >/=10,0 sein muss und der für HTHS >/= 3,5 mPa.s. Der Noack-Test wird entsprechend der Herstellervorschriften bestanden (s. Technisches Datenblatt aus unserem Schmierstoff Datencenter).
      Für Shell Helix Ultra Racing 10W-60 können wir Ihnen folgende zusätzliche Informationen geben:
      • Ja, wir können bestätigen, dass das Produkt Zn-haltig ist (klassische ZnDTP Add. Technologie)
      • HTHS ist min. 3,6 mPas
      • NOACK max. 13%m.

      *******************************************

      Ich hoffe ja mal das der NOACK-Wert nicht so hoch ist wie er maximal sein darf und der HTHS höher als er mindestens sein muss. So aus dem Bauch heraus glaub ich aber das Helix und ich nicht so lang Freunde werden.
    • Ich würde mir nur ein Öl holen, das entweder in Analysen oder wenigstens auf dem Datenblatt hervorragende Werte hat. Wenn das Datenblatt bestimmte Angaben nicht enthält, könnte man auch sagen: Vielleicht sind die Daten gar nicht so gut, wie es die Martketingphrasen vermuten lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maddin ()

    • Naja, habs halt mitbestellt weil ich das ja auch schon in der Auswahl hatte weils auch ein ZDDP-Öl ist. Die Teile die ich haben wollte gabs nur bei dem Händler.
      Aber das Paket ist noch nicht so richtig auf dem Weg, hätt ich auch woanders das Öl separat bestelln können.

      Man kann nicht alles haben und meistens läuft es anders wie man denkt.
    • Motor läuft, das Shell ist drin seit etwa 1000km, hört sich gut an erstmal, ist also schonmal kein Salatöl. Das hört man bei dem sofort wenn das Öl nix taugt.
      Bisher verfärbt es sich auch nicht, auch das sieht man sofort bei dem. Wenn das nix taugt wird das recht schnell dunkel bis schwarz.

      Allerdings weiß ich nicht was besser ist. Wenn das Öl sich stark verfärbt dann bedeutet das doch eigentlich das Schmutz usw. im Öl in Schwebe gehalten werden?

      Anderenfalls würde sich Schmutz und alles nicht im Öl halten sondern sich ablagern?
    • Also heute musste ich mal so etwa 0,2L Öl nachfüllen, nach etwas mehr als 1000km. Find ich gar nicht so toll. Mit dem Ravenol hat er kaum messbar was verbraucht. Und jetzt ist sogar auch noch die Ölwannendichtung neu die vorher reichlich gesifft hat. Bin a bisserl enttäuscht, werd das aber mal beobachten ob ich demnächst wieder nachfüllen muss.
    • In der Antwortemail von Shell hab ich auch auf zweite Nachfrage zum NOACK auch nur die Antwort bekommen das es getestet wird und innerhalb der Grenzwerte liegt. Ich hatte aber auch nicht darauf geachtet wie stark es dampft wenn ich bei warmem Motor mal den Öldeckel abmache. Muss ich am Wochenende mal machen, da muss ich mit Anhänger ein bissel los.
    • Ja also das Shell ist wohl nicht der Burner. Das dampft echt mal ganz ordentlich, ich glaub noch mehr als das Mobil 5W50 das ich vor ein paar Jahren mal da drin hatte. Farblich ist es immer noch quasi unverfärbt, spürbar dünner geworden ist es auch nicht, so was ich halt so beim Ölstab ziehen rein optisch feststellen kann.

      Also raus damit und demnächst nehm ich dann mal das Motul 8100 X-Power 10w60. Von den bekannten Daten her sieht es ja richtig gut aus, leider kein NOACK angegeben. Wenn das auch so rumdampft bekomm ich aber auch irgendwann mal ne Krise.

      Motul 8100 X-power 10W-60
    • Also jetzt ist echt mal der Zeitpunkt für einen Ölwechsel nach 5000km. So rein gefühlt ist mir von dem Öl mehr verdampft als man so nachfüllen kann, ist nicht mehr feierlich. Eine Altölanalyse spare ich mir mal, lohnt sich nicht bei dem Zeug.

      Diese Woche versuch ich mal Zeit für einen Wechsel auf das Motul 8100 X-Power 10W60 zu finden.