Eurol Engine Oil Treat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Würde man mit dem Eurol das Mazda Supra 0W20 noch etwas aufwerten, oder ist es nicht ratsam, da hier eh schon der Anteil an Moly recht hoch ist?

      Andy schrieb ja das Mischungsverhältnis beachten. Wieviel wären (falls ratsam) denn bei einer Gesamtwechselmenge von 4,2L denn nun "o.k"?
    • Mischverhältnis steht auf der Anleitung vom EEOT, damit macht man ein 0w-20 dickflüssiger, mit dem Visko-Rechner kann man sich das genauer vorstellen. Ob die Mischung den Verschleiss reduziert, kann ich vorab nicht sagen...
      ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry
    • Andy schrieb:

      Mischverhältnis steht auf der Anleitung vom EEOT, damit macht man ein 0w-20 dickflüssiger, mit dem Visko-Rechner kann man sich das genauer vorstellen. Ob die Mischung den Verschleiss reduziert, kann ich vorab nicht sagen...
      Laut Anleitung sollen 5% EEOT zugesetzt werden
      Bei 4,2 Liter Mazda Supra 0W20 sind das 210 ml.
      Die erhöhen die Visko von 8.25 auf 8.52 mm2/s
      -
      Habe EEOT selber genutzt, zugesetzt und bin positiv überrascht.
      In dem von mir z.Z. Genutztem vollsynthese Öl ist es sogar ab Werk zugesetzt.
      VW Fox mit CHFA Motor
      1,2l Ravenol RSP + 1,6l Amsoil 10w30SS 8)
    • @foxstream
      Danke Dir für die Erläuterung und Berechnung! :daumen:

      Nachdem ich nun hier etwas mehr gelesen habe, bin ich zum Entschluss gelangt, dass ich es beim Mazda Supra 0W20 nicht einsetzen werde, da laut Analyse das Mazda Öl etwas Ester beinhaltet und dieses ja nicht gut "kompatibel" mit Wolfram sein soll.
      Weiterhin ist das Mazda Supra Öl sehr stark mit Moly + Bor additiviert und evtl. wäre es hier auch etwas zu "viel" des guten.

      In dem Mazda Ultra 5W30 Öl würde ich es schon einsetzen, da hier das Grundöl höchstwahrscheinlich zum Großteil aus HC besteht. Leider haben wir hierfür keine Analyse und ich kann es nur auf den günstigen Preis (5L für 25.-€) zurückführen.

      Ich habe für das Mazda Ultra 5W30 schon einmal in russischen Foren bzgl. NOACK und Grundöl gegoogelt aber ich verstehe halt leider kein Wort :verlegen:

      Evtl. könnte Andy hierzu etwas mehr erfahren.

      :deru: