Seat Leon ST DSG 2.0TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wichtig: auf Grund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung 2018 werden wir unsere Nutzungsbedingungen anpassen und alle Mitglieder erhalten nach dem Login eine neue Bestätigungsanfrage

    • Update nach 4.5K :lesen:

      Fährt sich gleich Motul, Motor immer noch ruhiger und das beste, Ölverbrauch nicht messbar :love:

      Oilbuyer Danke für den Wink zum Total, eigentlich wollte ich einen bogen drum machen. Warum weis der Geier...

      Total alle 15K for the win :love:

      Somit brauche ich nicht mehr probieren, fahren und wechseln und gut ist es.

      Falls ich eine Analyse machen lasse geb ich bescheid. :thumbsup:
    • Gern geschehen. I
      Ich möchte dich nur auf folgendes hinweisen:
      vereinzelt gab´s hier auch schon Berichte, dass bei einigen subjektiv das Öl (nicht das Total ;) ) nach mehreren tausend km nachgelassen habe, u.a. soll das beim ASL 0540 der Fall gewesen sein. Symptome waren dann vereinzelt (soweit ich mich noch erinnern kann): Unruhigerer Motorlauf, Hydros fingen wieder an zu klappern, etc.

      Also nicht mir die Schuld geben, wenn du dann nach 15 k km ein plötzlich ganz anderes Bild haben solltest. :flitz:

      Davon ab: 5W-30 ist bei deinem Fahrzeug und deinem Langstreckenverkehr schon so ziemlich ideal....
    • Vieleicht sehen sie ja nach 21K auch sehr gut aus :flitz:

      2 x 10K tötet mich auch nicht, hatte mich da vertan gedanklich. Dachte 15K und 6k oder den KD vorziehen macht keinen Sinn, und fertig war der Gedanke :whistling:

      Aber 10K und nach weiteren 10K den KD bin ich nicht drauf gekommen :sleeping:

      Aber ganz ehrlich, wenn Longlife 20K bedeuten würde hätte ich da keine Probleme mit es so lang drin zu lassen. 30K ist mir zuviel, wobei der Grossteil der Dieselfahrer auch damit wohl nie Probleme haben wird. Ausser natürlich mir :flitz:
    • Update nach 6K (vorerst das letze, zumindest bis zum Ölwechsel nach 10K oder 20K jenachdem, will ja nicht jeden Pups hier reinschreiben :D )

      200ml nachgefüllt, erstmal kein Thema. Immer wenn der Wetterumschwung auf winterliche Temperaturen kam war es beim GTD Golf 6 das gleiche. 200ml nachgefüllt und wieder Ruhe :thumbup:

      Selbst wenn es so weiter geht wären es 1 Liter auf 30k oder knapp 500ml auf 15K. Abslolut vertretbar...

      Sollte mir wohl angewöhnen warm zu messen, ist aber garnicht so einfach bei meinen "Parkverhältnissen" ||

      Messe, für ein konstantes Ergebniss, immer wenn das Auto über Nacht in der Tiefgarage stand und Fülle dann bis ca 3/4 am Peilstab.

      Ultimate Diesel ist übrigens Geschichte, seid es keine 14 Cent sondern 16 Cent mehr kostet. 10-14 Cent waren noch drin, aber das Spiel da Spiel ich nicht mit :huh:
      :thumbdown:
    • Es gab frisches Öl nach 7.5K mit dem Total Quartz Ineo Longlife 5W-30 :thumbsup:

      Nach Überlegungen ob ich das Total weiterfahren soll (man lässt sich ja schon mitreissen :D ) oder eventuell Mobil 1 ESP (leider zu unsicher) oder Addinol Giga (bzw Mega) Light. Fuchs stand auch im Raum kurz, wurde es.......................wieder Total :D

      Ölverbrauch in dieser Zeit 200-300ml..

      Somit stehen den kommenden 15K nix im weg. 21k wollt ich dann doch nich, und da ich eh frei hab :service:

      Sollte ich jemals was anderes als das Total probieren kommen aber nur Addinol oder Fuchs in frage, die Fälschungsthematik hat mich zugegeben doch etwas Paranoid gemacht :whistling:

      Zu den Ölen hab ich offizielle Vertriebspartner im 30km Radius :love:
    • Da ich schwer damit umgehen kann wenn mich was juckt am Auto ( :lach2: ) und angestossen von diesem Thread:
      Seat Leon 5F MJ16 mit MKB CUNA
      Den guten Analysen hier von den verschiedenen Usern..
      Und dem wissen das ab Werk wohl das AV-L drin war...
      Hab ich eben mal 100 Euro aus dem Fenster geworfen und das hier einfüllen lassen (MacOil):
      SHELL Helix Ultra ECT C2/C3 0w-30
      Ersteindruck hab ich schon aber die Tage mehr :thumbsup:
      Nach 12k entscheide ich mich zwischen dem und dem Total ;)
      Eigentlich wollte ich die "Ölspielchen" lassen, aber alle guten Dinge sind 3 hab ich mal gehört :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von FlipSidE ()

    • Ich kopiere mal eine Antwort von mir, aus einem anderen Thread, hierher um diesen Thread komplett zu halten:
      Bisher fühlt sich das Shell Helix ECT C2/C3 0W-30 "gesünder" bzw "besser" an als das 5W-30 von Total. Gerade was Kaltstart, Fahrverhalten kalt/warm, Ansprechverhalten kalt/Warm betrifft.
      Bin noch zu kurz damit unterwegs um einen Bericht abzugeben, aber das sind bisher meine Ersteindücke. Übrigens auch ohne (ab)Wertung des 5W-30(507.00) von Total, das läuft auch super nur eben nicht ganz so wie das 0W-30. Möglicherweise liegt's an dem hohen Gehalt an Bor und nicht die Visko ? Oder ist eine Kombination davon
      Ende diesen Monats, Anfang nächsten, sollte ich 3k drauf gefahren haben. Da kommt dann der Bericht bzw die Bestätigung :thumbsup:
      Und am Ende des Intervalls die Entscheidung zwischen den beiden oilkn2
    • Denke zwar das hier kaum einer reinschaut da Diesel eher weniger Interessant sind, halte den Thread aber dennoch aktuell da eventuell suchende ihn möglicherweise gebrauchen können. Und zumindest mich nerven die Threads die offen sind und nicht weitergeführt wurden um zu sehen wo die "Reise" hin ging oder wie sie weiterging/ausging :whistling:

      Zwischenmeldung zum SHU ECT C2/C3 0W-30 nach etwa 1k:

      -Kaltstartverhalten bei den jetzigen Temperaturen als wäre es ein Warmstart.
      -Fährt sich auch, fast, als wäre er warm. Ist zwar etwas laut noch, ein Übel mit dem man als Dieselfahrer leider leben muss, aber ansonsten fühlt er sich "frei" an. Klar 0W, war mir aber nicht mehr so bewusst dessen.

      Davor war er schon etwas "bockig" und zäh. Etwas um das ich mir weniger Gedanken gemacht hatte da ich es so von meinem alten GTD 2.0TDI CR (EA189) auch so kannte. Objektiv betrachtet möglicherweise was was weniger sensible Menschen wahrscheinlich nicht merken würden :D

      Ansprechverhalren siehe Posting vor diesem:
      -Immer noch spontaner und direkter, ein Nebeneffekt der fetten Ladung Bor denke ich

      Ölverbrauch nach 1k: -Wenig Aussagekräftig (!) da noch nicht genug km gefahren. Aber bisher noch genau der gleiche Stand wie von MacOil eingefüllt.

      Fortsetzung folgt....
    • Update etwas über 2K:

      Öl noch hell / durchsichtig. Aber angedunkelt

      Fahrverhalten unverändert.

      Ölstand ca 1mm unter Max.
      100ml könnte ich zirka nachfüllen um auf die obere Einkerbung zu kommen (wer den TDI Peilstab kennt weiß was ich meine), damit der Ölstand wieder 1-2mm über Max ist wie es beim Einfüllen war.

      Wer den Peilstab nicht kennt:
      fahrschule-neuenrade.de/golf7oel.htm

      Das ich nicht nachfüllen werde versteht sich von selbst. Scheint sich so zu entwickeln wie mit dem TQI LL (0.5 Liter auf 15K). Falls es keine Unregelmäßigkeiten gibt bis zum Wechsel in 9K/3 Monaten melde ich mich erst dann wieder. For the :read:

      Update kurz vor 3K:
      -Fahrverhalten gleich geblieben :love:
      -100ml nachgefüllt, Ölstand wieder genau auf Max :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlipSidE ()

    • SHELL Helix Ultra ECT C2/C3 0w-30

      Verständnisfrage:

      Was entscheidet darüber wie "Leichtfüssig" sich ein Motor mit einem Schmierstoff fährt ?

      Sollte ich was anderes nehmen wollen, jenachdem wie es an Ende des Intervalls aussieht worauf achten? Dünnes Grundöl? Oder eher auf Additive wie Bor und Moly?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlipSidE ()

    • Abschlussbericht zum Shell:

      -Eigenschaften nach knapp 9k nicht verändert, siehe letzte Postings :love:

      -allerdings hat mich der anfängliche Ölverbrauch dazu veranlasst etwas anderes auf die Einkaufsliste zu setzen.

      Ob das nun gut war oder nicht wird die Zeit zeigen. Sicher ist das es nicht nötig war, es hat mich aber etwas( :D ) beunruhigt das ich auf den ersten 6.5K 0.5 Liter nachgefüllt habe :whistling:

      (Wichtig)Da das jeder anderst handhabt, ich sehe zu das ich Nähe Max bleibe und lasse den Ölstand nicht auf min sinken bevor ich nachfülle.

      So nun nach weiteren ca 2.5K waren nur noch weitere 100ml nötig. Seid dem ist der Ölstand angewurzelt ?( Erklärung hab ich dafür keine....

      Hochgerechnet also:

      Total 0.5 - 0.75 Liter auf 15 K
      Shell 0.75 - 1 Liter auf 15K

      Minimal höherer Ölverbrauch ja, übermässig mehr Ölverbrauch nein :!:

      Da war das neue Öl aber schon entschieden und bestellt. Geholfen haben mir dabei 1-2 Forenteilnehmer, und das Partnerschaftsvideo von Abt :lach3:
      Werbeopfer, aber manchmal verrent man sich eben....

      Mobil1 ESP Formula 5W-30 wurde es und wird in 2 Wochen zum grossen Kundendienst eingefüllt :D

      :lie-be:

      Falls nicht geht's dann nach 15K wieder zu MacOil für das Shell 0W-30. Es ist schon ein starkes Öl mit einem starken Additivpaket :thumbsup: