Motoröl für 1.6 EcoBoost

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Motoröl für 1.6 EcoBoost

      Moin Leute,

      Ich habe ja schon für den 1.0er ohne EcoBoost ein Thema für Motoröl erstellt.
      Nun würde ich gerne für meinen 1.6er EcoBoost wissen welches das beste Öl ist.
      Garantie hat er nicht mehr. Bisher ist 5w40 von Addinol eingefüllt worden.
      Am liebsten wäre mir ein 0w40 oder ein 5w40 da ich auch öfters mal auf die Tube drücke sobald er warm ist.

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Ford Focus, Bj 11/2011
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benziner, 1.6 Liter 182 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,3l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: kaum Kurzstrecke, Überlandverkehr und Autobahn, aber auch Kurzstrecke.
      5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 15.000 KM
      6. Gesamtlaufleistung: 93.000 KM
      7. Bisher genutztes Öl:5W40 von Addinol
      8. Ölverbrauch ml/1.000Km: kein messbarer Verbrauch
      9. Welche Öltemperaturen werden erreicht: nicht gemessen
      10. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5
      11. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung): Ford WSS-M2C948-B
      12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine Garantie mehr
      13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein, außer vllt Verdünnung durch Kurzstrecke
      15. Eingeplantes Budget: für Öl maximal 40 € für 5 Liter


      Wollte nur nicht im Thema für den 1.0er was schreiben für den 1.6er EcoBoost.

      The post was edited 1 time, last by FredPES ().

    • Hi,
      ich fahre den 1.6 Leistungsgesteigert mit ca. 220PS. Bisher hatte ich immer Mobil 1 0w40 verwendet und bin jetzt gerade auf Motul x-max 0w40 umgestiegen. Dies hat auch die Ford Freigabe, die achten die Herren bei ford ja penibelst drauf.
      Anscheinend ist Mobil 1 nicht mehr so wie früher.
    • Focus MK3 1.6 EcoBoost

      Moin :)

      Ich habe vor einem Jahr ca. Schonmal wegen einem Motoröl für meinen Focus MK3 gefragt. Nun haben sich einige Sachen geändert und deshalb würde ich gerne für meinen geliebten 1.6 EcoBoost das bestemögliche Öl finden.

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Ford Focus MK3, 2011
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benziner, 1.6 Liter mit 182 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,3 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: kein Motorsport, täglicher Arbeitsweg von 10 Km eine Strecke, am Wochenende keine Kurzstrecken
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 58 KM/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 10.000 bis 15.000 Km
      7. Laufleistung pro Jahr: ca. 20.000 bis 25.000 Km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 142.000 Km
      9. Bisher genutztes Öl: Addinol SL 5W40
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: auf 15.000 Km ca. 0.5 Liter
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: nicht gemessen
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5, Kat
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 5w20 und 5w30 mit abgesenktem HTHS
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nein, nur normale Inspektion alle 15.000Km
      17. Eingeplantes Budget: maximal 45€ für 5 Liter
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar: Nein

      Ich würde gerne wissen, wie ihr es handhaben würdet. bzw welches Öl am besten geeignet ist. Ich würde gerne ein Öl ohne abgesenkten HTHS Wert nehmen.
      Mein Fahrstil ist meistens ruhig und gelassen. Wenn er dann aber warm ist, lasse ich es aber auch mal krachen. Meistens nach ca. 25 KM warm fahren.
      Benutze seit KM Stand 67.000 Km das Addinol 5w40. Zwischendurch hatte ich mal das Motul 5w40. Da ging der Ölverbrauch etwas hoch (1 Liter auf 10.000Km).

      Wechseln tue ich jetzt alle 15.000 Km.


      Freue mich auf Antworten.

      Mfg
    • Okay.
      Muss ich bei den Ölen was beachten ? Verkürzen der Intervalle, LSPI Gefahr oder sonstiges ?

      Und meint ihr ein 5W40er Öl braucht es nicht ?

      Wenn es das 5W30 werden soll, schwanke ich zwischen Mannol und Total. Sollen wohl beides gute Öle sein.
      Und wie oben schon geschrieben, wäre es gut zu wissen ob das Intervall bei 15.000 Km bleiben kann :)

      Danke schonmal :)

      The post was edited 1 time, last by FredPES ().

    • Wir sind (überwiegend) der Meinung: lieber das Wechselintervall kürzer halten (ca. 8 bis 10 tausend km) mit günstigem Öl wie dem Fanfaro als 20.000 km mit einem Hochpreisigem wie dem Ravenol VMW 5W-30. Den Filter würde ich bei diesem Vorgehen nur jedes zweite Mal wechseln.

      Warum 5W-30 mit ACEA C3 und einem HTHS von ca. 3,5?
      Du bist damit klar über der Mindestanforderung von 5W-20 und hast somit noch zusätzlich Reserven (ohne unnötig in die 5W-40-Region zu gehen).
    • ACEA C3 ist vornehmlich zum Schutz von Partikelfiltern (geringer Sulfatscheanteil). Das schadet aber natürlich auch dem etwas älteren Eco Boost Motor nicht.

      Bei Turbomotoren und Direkteinspritzern sollten 15 tkm das Äußerste sein. Die Öle werden in den Motoren ordentlich strapaziert und zeigen dann nach 10 tkm meist schon ein deutliches Nachlassen der ursprünglichen Eigenschaften.

      Ich hab zwar noch einen Saugmotor, fahre aber nur knapp 10 tkm im Jahr und hab dann durchaus das Gefühl, dass es auch immer an der Zeit für einen Wechsel ist. Daher teile ich auch die Meinung lieber ein günstiges Öl nehmen und häufiger wechseln, als ein teures Öl lange fahren.