Fiat Punto 188 1.2 16V

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fiat Punto 188 1.2 16V

      Motor : 1.2L mit 80PS Benziner (Keine Leistungssteigerung)
      Ölvolumen : (Mir unbekannt)
      Laufleistung: 180 000km
      Fahrprofil : Selten Kurzstrecke , Häufiger Autobahn mit 50km Distanz
      Geplante Wechselintervalle : 1 bis 1,5 Jahre oder 15tkm (Ich Fahre nur 4000-5000km im Jahr)
      Bisher genutztes Öl : Unbekannt
      Öltemperatur : Optimaler bereich, genau mittig.
      Herstellerfreigabe : Im Handbuch steht folgendes:
      Öl: (Synthetische Basis)
      SAE 10W-40
      ACEA A3-96, CCMC G5 und API SJ.
      Bei 5W-30 ein ACEA A1 und API SJ.
      (Empfohlen wird im Handbuch Selenia 20K oder Selenia Performer)

      Ich habe den Wagen seit Februar und habe den Anschein das seit dem der Ölfüllstand von Mittel auf Minimum Gesunken ist.
      Daher würde ich gerne diese oder nächste woche (vorraussichtlich bei ATU) einen Öl Wechsel mit öl Filter machen lassen.

      Ich müsste am Freitag eine Strecke von 120km Fahren und ich habe das Gefühl die Öl Lampe könnte bald angehen.
      Aber noch blieb sie aus. Was würdet ihr mir raten ? Da ich nicht weiß welches Öl vom Vorbesitzer drin ist, und auf dem Motor nichts zu finden ist, weiß ich auch nicht, inwiefern ich einfach Öl nachkippen kann.

      Gewünscht wäre ein Relativ Günstiges Öl, vorausgesetzt die Qualität passt :) Würde mich freuen wenn der Motor noch ein Langes leben hat.
      Achja wie ist das eigentlich mit Getriebe Ölen, muss man da auch auf etwas achten ?
    • Das ist ja ziemlich kurzfristig.

      Du solltest auf jeden Fall das Öl vor Fahrtantritt auffüllen. Dazu kannst Du erstmal einen Liter 0W-, 5W-, oder 10W-40 aus dem Baumarkt oder so kaufen (zwischen min. und max. liegen glaub 1 Liter).
      Bist Du nach Deiner Ausfahrt wieder daheim, gilt es ein vernünftiges Öl zu bestellen.

      Der Fire-Motor ist an sich sehr unkompliziert, doch hast Du den 16V-Zylinderkopf verbaut. Dieser ist etwas anspruchsvoller als die 8V-Variante.

      Wieviel € für 5L hast Du Dir denn so vorgestellt?

      PS: Fahre auf keinen Fall zu ATU.
      Suche Dir eine normale kleine Werkstatt, die Dir den Ölwechsel mit mitgebrachtem Öl durchführt.
    • Ah okay danke für den Tipp.
      Werde dann erstmal im Bauhaus 1 Liter 10W-40 oder 5W-40 holen vor der Autobahnfahrt und dann in Ruhe das von euch hier vorgeschlagene Öl im Internet bestellen, zusammen mit einem Ölfilter und dann beides in eine Freie Werkstatt mitbringen.

      Wären 30-40€ ausreichend für eine 5 Liter Option oder sollte es mehr sein ?
    • Huhu und danke für die liebe Begrüßung :)

      Das sind jetzt ganz schön viele tolle vorschläge.

      Ist das schlimm das nicht Explitzit 5W-40 im handbuch empfohlen wird ?

      Es heißt ja ich soll kein 0W-30 oder 0W-40 nehmen weil es das Öl an sämtlichen Simmerringen raus drücken könnte wenn die Viskostät zu dünn für den Motor ist.

      Aber da 5W-30 im Handbuch empfohlen wird, denke ich, sollte 5W-40 auch klar gehen oder :) ?

      Ich bin mal raus für heute nacht und schaue morgen nochmal rein. Danke für eure Hilfe :)
    • Die Öl-Historie ist unbekannt...ich gehe mal davon aus, dass der Motor schön länger kein höherwertiges Öl mehr gesehen hat.
      Bei Gelegenheit mache mal bitte ein Foto durch die Öl-Einfüllöffnung (mit Taschenlampe oder so).

      Mir käme da direkt das Valvoline MaxLife 5W-40 in den Sinn, kostet so ~30€ für 4 Liter (der Motor hat glaub 3,8L Ölvolumen).

      Als weitere Kandidaten würde ich noch
      vorschlagen.

      Das genannte AVENO würde ich eher als Spülöl nutzen, oder wenn es notgedrungen wirklich sehr günstig sein muss.
      Mit dem Total bist Du gut beraten, ein Öl mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis. :thumbup:
    • Nighteye wrote:

      Ist das schlimm das nicht Explitzit 5W-40 im handbuch empfohlen wird ?


      Es heißt ja ich soll kein 0W-30 oder 0W-40 nehmen weil es das Öl an sämtlichen Simmerringen raus drücken könnte wenn die Viskostät zu dünn für den Motor ist.

      Aber da 5W-30 im Handbuch empfohlen wird, denke ich, sollte 5W-40 auch klar gehen oder :) ?
      Es spielt bei Dir keine Rolle was im Handbuch steht, da Du keine Ansprüche auf Garantie, Kulanz oder ähnlichem mehr hast.
      Laut Fiat dürftest Du ausnahmslos nur die teuren Selenia-Öle nutzen, da keine anderen Hersteller eine offizielle Freigabe besitzen.

      Die Öl-Vorgaben der Hersteller sind halt oft unverständlich sowie unlogisch.
      Man sieht ja schon wie unsinnig es ist, 5W-30 & 10W-40 freizugeben, 5W-40 (verbindet 2 Eigenschaften) aber auszuschließen.
      Da sitzen paar Leute in Anzügen und bestimmen letztendlich die erlaubten Öle. Wenn die Ingenieure z.B. 0/5W-30 bis 0/5/10W-40 für einen Motor freigeben, heißt es noch lange nicht, dass es diese Bandbreite auch in's Handbuch schafft.
      Da spielen dann Marketing und sonstiges eine Rolle...

      0W-40 ist nicht zwangsläufig dünner als 5W-40.
      Beide liegen in der Heißviskosität bei 40, also im selben Bereich. 0W ist dann für kräftige Winter von Vorteil, da im kalten Zustand dünner als 5W und 10W.
      Das ist jetzt aber sehr oberflächlich erklärt. Die Öl-Thematik ist ziemlich umfassend und es gibt eine Menge zu beachten.
      Wenn es Dich tiefgründiger interessiert, müsstest Du Dich im Forum durchlesen, da werden nahezu alle Parameter erklärt.

      5W-40 ist für Deinen Motor samt Fahrprofil bestens geeignet (+ Ausnahme das genannte Kroon-Oil 10W-40) und bietet absolut passende Viskositätseigenschaften.


      Noch kurz ein Nachtrag.
      Wenn Du das Öl auffüllst, bleibe bei leicht unter max. (2-3mm), bitte nicht einfach die ganze Flasche hinein gießen.
      Den Rest nimmst Du dann mit auf die Reise.

      Wenn Du den Punto dann zum Ölwechsel abgibst, lasse Dir die 1L-Flasche entleeren und bewahre sie auf falls Du keine hast.
      Hintergrund: Bei den 4L- oder 5L-Kanistern wird nach dem Ölwechsel ein Rest übrig bleiben. Mit diesem kannst Du dann die 1L-Flasche auffüllen, welche dann gut verstaut im Kofferraum verbleibt (Notfallreserve immer dabei haben).

      Beim Ölfilter kaufe bitte keinen Billigfilter.
      Wenn Du möchtest, kannst Du hier Deine HSN/TSN angeben und wir helfen bei der Auswahl, sodass am besten der Filter & das Öl bei einem Shop bestellt werden kann: Welcher Ölfilter für mein Fahrzeug?

      EDIT
      Und noch etwas sehr wichtiges hatte ich ganz vergessen:

      Nighteye wrote:

      ...ich habe das Gefühl die Öl Lampe könnte bald angehen. Aber noch blieb sie aus.
      Bitte niemals darauf warten, dass die Öl-Lampe aufleuchtet.
      Denn wenn das rote Lämpchen zu sichten ist, ist es oft schon zu spät und der Motor hat bereits Schaden genommen.
      Daher immer in regelmäßigen Abständen und insbesondere vor längeren Fahrten den Ölpeilstab ziehen und den Ölstand kontrollieren. Ist dieser unter die Hälfte gesunken, nachfüllen.
      Sollte mal aus welchen Gründen auch immer die rote Öl-Lampe aufleuchten, kuppeln und sofort rechts ran fahren sowie direkt den Motor abstellen.
    • Tequila009 wrote:

      Das genannte AVENO würde ich eher als Spülöl nutzen,
      Das Öl schätze ich klar besser ein. Mein damaliger Fiat Bravo 1.4 mit 75 PS hätte sich gefreut, wenn er damals von Anfang so gut geschmiert gewesen wäre wie mit diesem Öl.
      Beachte auch: Das Aveno hat die MB 229.3 Freigabe!

      Weitere (noch) günstigere Empfehlungen, die ich gerade per idealo-Suche ausfindig gemacht habe 8o :



      Was mich generell zu dem Thema noch interessieren würde, auch wenn es wahrscheinlich schon irgendwo in den Tiefen des Forums behandelt wurde:
      Kann es Probleme geben, wenn vorher jahrelang ausschließlich mineralisches 10W-40 gefahren wurde und wenn dann auf HC bzw. Vollsynthetik-Öl gewechselt wird?
      Gelegentlich habe ich gelesen, dass mit modernem Öl Verkrustungen und Verschlammungen gelöst werden, die sich dann äußerst nachteilig auswirken könnten.

      Weiterhin hatten wir ja schon mal das Thema, dass ältere Fahrzeugdichtungen nicht unbedingt vollsynthetisches Öl vertragen....
      Für die Dichtungspflege wäre dann das von @Tequila009 genannte Valvoline sicherlich eine Top-Wahl!

      The post was edited 1 time, last by oilbuyer ().

    • oilbuyer wrote:

      Kann es Probleme geben, wenn vorher jahrelang ausschließlich mineralisches 10W-40 gefahren wurde und wenn dann auf HC bzw. Vollsynthetik-Öl gewechselt wird?
      Grundlegend ist der Wechsel von mineralisch auf HC völlig Problemlos. Bei PAO käme es drauf an ob z.B. ein älterer Oldtimer.
      Bei Fahrzeugen ab Mitte der 80er Jahre sehe ich das sehr entspannt.

      Deine angesprochenen Ablagerungen können je nach Ausprägung schwierig werden. Jedoch haben die Ablagerungen nicht zwingend etwas mit mineralischem Öl zu tun. Bei einem angepassten Intervall sollte der Motor auch damit halbwegs sauber bleiben.
      Mit HC und PAO kann man ebenfalls beträchtliche Verschmutzungen verursachen.

      Um das in diesem Fall besser beurteilen zu können sind die angefragten Bilder wichtig.

      Sollte der Motor nach dem Ölwechsel anfangen vermehrt zu schwitzen, sehe ich folgende Möglichkeit: Ölzusätze - Zusatzadditive für Dichtungen
    • Grüße ich habe mir alles durchgelesen und werde euch das Bild morgen dann machen und hier hochladen.

      Hier ist schonmal die angefragte Schlüsselnummer wegen dem Ölfilter.
      HSN 4136
      TSN 412

      Was die Öle angeht entscheiden wir besser gemeinsam nachdem ich das Bild gezeigt habe.

      Ich vermute der Vorbesitzer ist gut mit dem Auto umgegangen und hat nicht an der Qualität des Öl,s gespart.
      Wobei, wie es hier wirkt sind sogar die Öl,e welche ATU einfüllt nicht so toll, so das ich mich auch irren könnte :D
      Mir wurde in meinem Umfeld immer gesagt Öl Wechsel bei ATU, da sei das Öl vom Fass, warum auch immer das jetzt ein Vorteil sein soll :D

      Ich danke euch für eure mühe.
      Und wie EisGab schon sagte muss ich nicht um jeden Cent geizen.
      Ich werde denke ich nicht die allerteuersten aussuchen, aber kann sicherlich auch mehr als nur 20€ dafür abdrücken.
      Am besten wir entscheiden das mal in Ruhe zusammen jetzt am Wochen Ende. Morgen wird erstmal ein bischen 10W-40 als übergang rein getan damit er nicht mehr auf Minimum ist, und dann Organisiere ich mit den neuen Informationen von euch die nächste woche mal das neue Gute Öl und den Ölfilter und sobald alles da ist, suche ich mir eine kleine werkstatt auf :)

      Öl Online zu bestellen ist ja empfehlenswert oder ?
      Evtl am besten ein Händler wo es auch direkt den Ölfilter gibt damit man sich evtl die Liefer gebühren Sparen kann.

      Mfg
    • Markenfilter bekommst du ja richtig günstig für den Wagen. :thumbup:

      Hier meine Vorschläge:

      Nighteye wrote:

      Öl Online zu bestellen ist ja empfehlenswert oder ?
      Ja! Hier gibt´s Bezugsquellen, die von Forenmitgliedern getestet wurden.


      Nighteye wrote:

      Mir wurde in meinem Umfeld immer gesagt Öl Wechsel bei ATU
      Es gibt in einigen großen Städten auch eine andere Kette. Und diese beschäftigt sich (fast) nur mit Ölwechsel (KLICK).
      Ölwechsel für 50 EUR mit Shell Helix HX7 5W-40. Gutes Öl! :thumbup:
    • Ich halte das beim Ölwechsel immer so:
      Den Ölfilter besorgt die Werkstatt meines geringsten Mißtrauens, das Öl kauf ich im Netz, aber nicht bei II-BÄ.
      Bei meinem Punto kam ein Petronas Syntium 7000 0W-40 rein, aber das kFahrprofil ist bei mir komplett anders.
    • EisGab, hast Recht, sind 2,8 Liter Ölvolumen...hab da nochmal nachgeguckt.

      Da würde ein 4L-Kanister ja gut passen.

      Meine Vorabempfehlung wäre folgende:

      Valvoline MaxLife 5W-40 - 28,70€/4L + Ölfilter VAICO V24-0018 - 4,16€ = 32,86€ zzgl. Versand bei Autoteile-Meile
      oder
      Valvoline MaxLife 5W-40 - 29,18€/4L + Ölfilter MAHLE OC 986 - 8,31€ = 37,49€ zzgl. Versand bei Motointegrator

      Damit bist Du Öl-technisch auf einer sehr guten Seite.
      Bezüglich Ölfilter bin ich ja jetzt Fan von VAICO geworden. :thumbsup:


      oilbuyer, den Hengst hätte ich auch gerne vorgeschlagen, aber ich finde keinen Shop der zusätzlich auch das Öl anbietet.
    • Autoteile-Meile: Nach meinen eher negativen Erfahrung mit einem anderen Shop von Delticom (motoroeldirekt.de) nehme ich zur Zeit Abstand von diesem Anbieter. Bericht folgt noch, wenn Retoure (von der Teillieferung) durch ist.

      Dann also eher Motointegrator (mit meinem spontanen Vorschlag):

      Ölfilter: Bosch
      +
      Öl: TQE9000 Energy 5W-40

      = 26,81 EUR inkl. Versand

      EDIT: Name des Delticom-Shops nach Hinweis von Tequila geändert!

      The post was edited 3 times, last by oilbuyer ().

    • Wow ich danke euch. Das habt ihr ja wirklich Prima zusammengefuchst.

      Das Bild wurde heute leider nichts. Hab es mit der Handy Cam gemacht und der Blitz hat das Bild geblendet, es ist nichts zu erkennen.
      Werde morgen wenn die Sonne Scheint nochmal ohne Blitz versuchen da ich zz keine Taschenlampe Parat habe.

      Sehr interessant diese Optionen von Oilbuyer mit dem Bosch Filter für 27€ inkls Versant und dem vorschlag von Tequila009 für einen Ticken mehr.

      Gibt es zwischen dem 32,86€ von Tequila und dem 27€ Angebot Große Unterschiede bei den Ölen oder sind beide ca in einer Liga ?

      Ich Vermute mal beide Ölfilter sind ca gleichgut, wobei es wohl sehr Spezielle Erfahrung benötigt um die Qualität eines Öl Filters ausmachen zu können.
    • Nighteye wrote:

      Gibt es zwischen dem 32,86€ von Tequila und dem 27€ Angebot Große Unterschiede bei den Ölen oder sind beide ca in einer Liga ?
      Bei Tequilas Vorschlag kommen noch Versandkosten von 4,50 EUR oben drauf!
      Du wirst während des Betriebes aller Wahrscheinlichkeit nach keinen Unterschied zwischen den genannten Ölen feststellen!
      Das Valvoline MaxLife wurde lt. Produktpräsentation "speziell für Motoren mit höherer Laufleistung entwickelt".

      Valvoline wrote:

      Besondere Additive bekämpfen die Hauptursachen für Motorpannen und helfen, den Ölverbrauch zu reduzieren. Mit MaxLife verlängern Sie die Lebensdauer eines Motors.
      Insofern könnte das Öl - auch wenn Werbeaussagen mit Vorsicht zu genießen sind - für den "betagten" Fiat schon ok sein!

      Du könntest es ja zunächst erstmal mit dem Valvoline versuchen, und beim nächsten Ölwechsel kannst du dann auf etwas anderes, günstigeres wechseln....

      Vorm Ölwechsel könntest du auch mal eine Motorreinigung in Betracht ziehen. Sehr günstig dafür ist das von @foxstream verwendete Motor Flush von Mannol. Dafür muss der Motor im Leerlauf nach Zugabe von Motor Flush 10 min im Leerlauf laufen. Vergiß nicht, vorher etwas Öl abzulassen! (Das würde ja dann von deiner freien Werkstatt erledigt werden...)