Shell Helix Öl für Z18XER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi
      So habe heute mal so einen Tropfen Test gemacht, hatte noch einen übrig und der Fleck muß noch bissel reifen.
      Öl ist jetzt nach einer längeren BAB Fahrt recht dunkel geworden, es hat 6500 Km drauf und mal sehen was der Test zeigt.
      Öl ist das ASL0540

      Weiß nicht so richtig, ob ich das noch vorm Urlaub wechseln soll ?

      Gruß
      Bilder
      • 20170526_172139.jpg

        532,07 kB, 1.536×2.560, 72 mal angesehen
      • 20170526_172219.jpg

        321,6 kB, 1.343×1.059, 76 mal angesehen
    • Das Öl ist schon ordentlich dunkel geworden.
      Ich finde es zwar noch nicht besorgniserregend, aber je nach Umstände wäre ein ÖW nicht verkehrt.

      Ich nehme an, zum Urlaub findet eine längere Strecke statt?!
      Da würde ich dann schon das neue Öl einfüllen.

      Die beiden Addinol SL 0540 und Helix Ultra 0W-40 sind ja preislich sehr angenehm, und somit ist auch ein angepasster vorzeitiger ÖW nicht so schmerzvoll für die Brieftasche. :thumbup:
    • Hi
      So Fleck ist gereift.
      Laut der Auswertung-Schablone ist etwas Sprit und Wasser im Öl, Ruß ist 5-6 also mittel und der ÖL Zustand ist auch bei 5-6 also auch mittel.
      Dazu mal ein Bild von Fleck und eins von der Schablone.
      Laut Auswertung sollte das Öl gewechselt werden und was sagt ihr dazu.

      Gruß
      Bilder
      • 20170527_104631.jpg

        261,03 kB, 2.560×1.536, 71 mal angesehen
      • 20170527_104950.jpg

        177,06 kB, 1.865×1.383, 112 mal angesehen
    • Hi

      So morgen will ich den Ölwechsel machen.
      Habe heute mal den Shell Kanister aufgeschraubt und war erstaunt, das auf der Öffnung gar keine Versieglung ist und nur der Deckel.
      Ich dachte immer, bei Shell Kanistern ist so ein Versiegelung aufgeklebt ( siehe Bild unten) oder ist das nicht der Fall ?

      Ich habe mir auch mal die Farbe vom Öl angeschaut, das ist genauso dunkel wie das ASL0w40 und dazu auch mal zwei Bilder unten.

      Sollte das Shell Helix Ultra nicht eher hell sein ?

      Was sagt ihr dazu, ist das alles verdächtig oder unbedenklich ?

      Gruß
      Bilder
      • 20170603_174904.jpg

        394,65 kB, 1.525×1.691, 90 mal angesehen
      • 20170603_175426.jpg

        61,41 kB, 1.279×1.069, 80 mal angesehen
      • 20170603_175732.jpg

        73,06 kB, 1.137×1.098, 86 mal angesehen
      • Unbenannt.PNG

        43,08 kB, 153×121, 520 mal angesehen
    • Hi

      Ok, habe ich gemacht und laut Kanister ist es kein Fälschung.
      Bilder
      • 20170603_193550.jpg

        390,86 kB, 1.501×2.145, 80 mal angesehen
      • 20170603_193611.jpg

        251,34 kB, 2.560×1.536, 87 mal angesehen
      • 20170603_193619.jpg

        245,46 kB, 2.560×1.536, 88 mal angesehen
      • 20170603_193638.jpg

        488,26 kB, 1.536×2.560, 81 mal angesehen
      • 20170603_193700.jpg

        279,65 kB, 1.536×2.560, 93 mal angesehen
      • 20170603_193712.jpg

        238,55 kB, 2.560×1.536, 92 mal angesehen
    • Hi

      Habe heute gewechselt und das SHU 0W40 ist schon einiges dünner als das ASL0540.

      Bin jetzt ca. 20 Km gefahren und der Motor läuft mit dem neuen Öl weicher / ruhiger. Was ich auch festgestellt habe, der Verbrauch im Leerlauf ist niedriger geworden und das wird durch das dünnere SHU 0W40 sein.
      Das ASL0540 ist ziemlich dick und schwarz geworden. Es ist ja neu schon etwas dicker als andere 5W40 Öle, aber jetzt ist es noch zäher und das konnte ich vergleichen, weil ich noch 0,5 Liter neues ASL0540 da hatte .
      Beim Opel Dexos 2 war es genau anders rum, das war nach 8000 Km dünn wie Wasser und noch dunkler als das ASL0540.
      Wie kann das sein, das ein Öl so ausdünnt und das andere zäher/ dicker wird ?
      Unten mal paar Bilder vom ASL 0540.
      Bilder
      • 20170604_192331.jpg

        406,77 kB, 1.536×2.560, 80 mal angesehen
      • 20170604_192533.jpg

        272,7 kB, 1.513×1.917, 88 mal angesehen
      • 20170604_143612.jpg

        413,31 kB, 1.536×2.560, 87 mal angesehen
      • 20170604_143626.jpg

        367,56 kB, 1.536×2.560, 82 mal angesehen
      • 20170604_143634.jpg

        222,84 kB, 2.560×1.536, 83 mal angesehen
    • Also laut Kanister ist alles bestens, keine Fälschung. :yes:
      Gerade am Deckel kann man dies sehr gut erkennen.

      Die Sache mit dem dicker und dünner werden ist etwas merkwürdig.
      Das ASL hätte auch dünner werden müssen, da die Viskosität abbaut. Du fährst ja nun keinen Diesel, bei diesem das unter Umständen durch den eingetragenen Ruß vorkommen kann.

      Vielleicht kam es, weil das ASL vermehrt Ablagerungen bereinigte und diese gelösten Rückstände letztendlich eindickten?
      :überleg: Ich wüsste sonst nicht wie das sein kann...

      Aber jetzt ist ja erstmal das Shell drin....fahren und beobachten. :check:
    • So habe heute nochmal paar Bilder gemacht. Dadurch das jetzt neues Öl drin ist, kann man gut sehen, wie das ASL0540 die alten Ablagerungen vom Dexos 2 Öl entfernt hat und es kommt das Grau wieder durch.
      Es sind noch einige Ablagerungen da und mal sehen ob das Shell auch so gut putzt.
      Bilder
      • 20170605_143505.jpg

        273,25 kB, 1.536×2.560, 82 mal angesehen
      • 20170605_143514.jpg

        224,76 kB, 2.560×1.536, 77 mal angesehen
      • 20170605_143534.jpg

        240,17 kB, 2.560×1.536, 81 mal angesehen
      • 20170605_143541.jpg

        221,09 kB, 2.560×1.536, 82 mal angesehen
      • 20170605_143551.jpg

        206,66 kB, 2.560×1.536, 74 mal angesehen
      • 20170605_143703.jpg

        381,47 kB, 1.536×2.560, 70 mal angesehen
    • Hi

      So nach 300 Km Shell Helix Ultra 0W40 mal die ersten Eindrücke.
      Positiv ist... das der Motor weich/ ruhig läuft ( war aber beim ASL 0540 auch) und der Verbrauch geringer ist als mit dem ASL 0540.
      Richtig negativ ist aber, das die Nockenwellenversteller beim Kaltstart wieder klappern (das war beim Dexos2 auch so) und dieses Klappern hatte ich die 2 Jahre mit ASL 5W40 nicht .
      Also ist für mich klar, das Shell Helix Ultra 0W40 kommt nicht wieder rein, da nehme ich lieber wieder das ASL 0540 und lebe mit dem höheren Verbrauch.

      War ein Versuch wert und da zeigt es sich, das das ASL 0540 doch nicht schlecht ist und scheinbar für den Z18XER besser geeignet ist.


      Gruß André

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von andi.36 ()

    • Nun werfe mal nicht gleich die Flinte ins Korn.

      Die Sache mit den Nockenwellenverstellern ist natürlich nicht schön.
      Können diese bei zu dünnem Öl leer laufen oder so?
      Hast Du Info-Material, wie diese aufgebaut sind?

      Es kann schon gut sein, dass sich bei Deinem Motor ein 5W besser eignet.

      Da das Addinol funktioniert und Du Sympathien für dieses Öl hast, kannst Du ganz klar wieder zurück wechseln.
      Schlecht ist das Öl ja nicht, und bietet zudem ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.

      Alternativ kämen in dieser Preisklasse z.B. noch folgende in Frage:
      Interessant ist aber erstmal die technische Sache nachvollziehen zu können, warum das 0W-40 zum klappern führt.
    • Wie gesagt, das war beim orig. Opel 5W30 Dexos 2 genau so (ist ja auch dünn) und ich kann es mir nur so erklären, das ASL 0540 ist dicker und daher auch der erhöhte Verbrauch, aber es scheinen die Versteller nicht leer zu laufen.
      Denn selbst nach 14 Tagen Stillstand, hatte ich kein klappern mit dem ASL 0540 beim Kaltstart .