Ölberatung e61 530d m57

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    BMW E61 LCI 530xd Baujahr 2008
    2. Motor:
    Diesel
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    M57, 3l, 235ps
    4. Öl-Volumen des Motors:
    8l
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    80% Langstrecke 20% stadt
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    78km/h
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    10.000km
    8. Laufleistung pro Jahr:
    15.000km
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    245.000km
    10. Bisher genutztes Öl:
    Mannol formular energy pd 5w40
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    100ml
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    K.A
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    EU4 Kat+ DPF
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    5w30 mit LL04
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    Nein
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    Nein
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    DPF gereinigt bei 235.000tkm
    18. Eingeplantes Budget:
    Max 15€/L
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    Nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hallo zusammen,


    ich bin seit längerem interessierter Mitleser.

    Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem Öl für den n43 meiner Freundin und die Empfehlungen beim Benziner sind da defenetiv einfacher und eindeutiger.


    Mein eigenes Auto mit den Angaben von oben, lief bis letzten Monat ausschließlich auf Langstrecke 45.000km im Jahr, dabei einen Intervall von 15.000km mit dem genannten günstigen Öl.

    Da ich jetzt keine 3 Ölwechsel/Jahr machen muss, würde ich meinem Motor auch etwas besseres gönnen.


    Nun zu meinem Problem:

    Für mein Auto/Motor gibt es einige Ölberatungen und Analysen, jedoch beinahe alle mit der Kombination DPF/AGR off und ggf mit Leistungssteigerung.


    Ich habe viel gutes vom Ravenol NDT gehört, jedoch habe ich ein bisschen bedenken da es ein LKW Öl ist.

    Ist es bedenkenlos mit dem DPF kombinierbar ?


    Gibt es andere Alternativen? Möglichst ein POA mit guter Reinigungsleistung?


    Ich bin gespannt 😬😊

  • Also …..

    1.)

    Ja, das NDT kannst Du jederzeit bedenkenlos fahren! Machen wir alle so ;)!


    2.)

    Ja, es gibt Alternativen :)

    MOTUL SPORT ESTER 5/50 geht ganzjährig


    PETRONAS SYNTIUM 3000 AV 5W‑40 C3, wenn Du etwas günstiger möchtest!


    PAO und sensationelle Reinigungsleistung - RAVENOL RUP 5/40

  • Die Vorschläge gefallen mir auf den ersten Blick alle recht gut.

    Am liebsten möchte ich das Ravenol RUP 5W-40 probieren.

    Ist natürlich sau teuer, 118€ bei 8l.🤣


    Das Motul 5w50 hört sich super fürs Motorrad an, aber da der Diesel bei mir beinahe nie länge geprügelt wird, ist es wohl zu viel des guten.


    Bleibt noch das Petronas, was nach super Preis/Leistung aussieht.

  • Bin auch kein Raser, fahre aber sehr gerne das MOTUL SPORT ESTER 5/50


    Kannst ja mit dem RUP anfangen und mal alles reinigen ;)!

    Dann nochmals kurzer Intervall Petronas und dann das Motul ;)!