Getriebeöl Additive: ja, nein, vielleicht und warum?

    • Weil das laut Beschreibung für Motoren gedacht ist, und man nicht weiß was außer MoS2 noch drinne ist (Grundöle, Viskosität, andere Additive) würde ich das nicht ins Getriebe tun.

      Wenn MoS2, dann LM Getriebeöl Additiv LM 1040. Das ist hoch konzentriert, mit dem Vorteil, dass man dann auch nichts ablassen muss. Bei mir wirkt es seit ein paar Monaten ausgezeichnet was Schaltbarkeit und Geräusche an geht.
    • Nils schrieb:

      Hallo,
      Kann man das Mannol 9991 (Molibden) auch dem Schaltgetriebe zugeben?
      Wenn ja, in welcher Konzentration?
      Habe bei meinem Audi etwas davon zum Getriebeöl hinzugefügt.
      Es ist etwas leichter zu schalten.

      Werde es aber nicht mehr verwenden weil ich nicht weiß wie es sich auf das Öl auswirkt. Lieber etwas kaufen das offiziell für Getriebeöle ist :)
    • Neu

      Ich habe jetzt bei mir im MQ350 vom Audi TT das Motul Gear 300 eingefüllt zusammen mit dem Tunap 323.

      Wie von Roar hier damals berichtet wurde, ist es stark vom Getriebe abhängig wie sich das Schalten anfühlt.
      Bei mir ist in niedrigen Temperaturen nach dem Starten und losfahren das Schalten etwas hakelig, legt sich aber ab ca 5min fahrt und danach schaltet es super.
      Die Füllung ist allerdings auch erst ~250km drin und ich werde weiter beobachten.

      Einen richtigen Test ob das Öl bei hohen Temperaturen (also Rennstrecke, Vollgas, Pässe) gut funktioniert konnte ich leider nicht machen.
      Deswegen hatte ich aber diese Füllung gewählt, da mit original Audi-Füllung nach gewisser zeit Volllast der 3te und 4te Gang stark hakten.
      Gruß
      Flo
    • Neu

      Bei Automatikgetrieben ist der Füllstand sehr wichtig für die geschmeidige Schaltfunktion. Als ich bei meiner C-Klasse das Öl vom Automaten gespült und gewechselt habe, hab ich schrittweise den Füllstand auf "ideal" gebracht. Wenige Milimeter am Füllstand entscheiden zwischen harte und weiche Schaltvorgänge. Daher sollte man bei schlechten Schaltvorgängen auch den Füllstand kontrollieren. Selbst ein kleiner Schluck kann hier eine Verbesserung bringen.
      Ich habe auch das Xado-Additiv für die Automatik probiert, ohne nennenswerte Effekte für die 240tkm alte Automatik.
      Cool, dass hier Leute Torsen Diffs haben. Meines Wissens haben Typ A Torsen generell eine harte Sperrcharakteristik. Ich hatte im Modellbau ein Torsen in Verwendung, funktionierte hervorragend, wenn auch sehr ruckartig.